Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Wie kann ich was umbauen? Was ist vom TÜV erlaubt?

Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon Rollsportanlage » Mi 30. Nov 2016, 18:47

Der JB in meinem Golf hat keine Kühlmittel-Ablasschraube. Soweit ich weiß, gabs sowas an keinem EA827-Motor.

Nun muss die Suppe mal wieder raus und jedes mal ist es ne echte Sauerei, wenn man einfach den unteren Kühlerschlauch vom Thermostatgehäuse der Wasserpumpe löst.
Daher will ich ne Ablasschraube in eben jenes Thermostatgehäuse unter der Wasserpumpe nachrüsten. Bietet sich an, da es der tiefste Punkt des gesamten Systems ist.
Nur dicht soll es natürlich sein.

Hat das schonmal jemand gemacht?
Das Gehäuse ist aus Alu-Guss.
Einfach nen Gewinde und ne Schraube mit Unterlegscheibe und Metall-Dichtring rein?
Oder vorher etwas Planfräsen, um ne anständige Dichtfläche zu haben?
Besser wäre zudem nen wiederverwendbarer O-Ring.
Oder ne Hülse mit Innengewinde einschrauben, da ein Gewinde in Alu-Guss wahrscheinlich nicht lange hält.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 890
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon the nameless one » Mi 30. Nov 2016, 19:53

Gewinde rein und die Schraube mit dieser goldgelben Loctite gewindedichtung einsetzen (Nummer hab ich grad nicht zur Hand). Da musste dir auch nicht so sehr Gedanken machen ob das Gewinde in dem Alugehäuse hält, weil du die Schraube nicht so fest anziehen musst wie z.b. mit Aluring als Dichtung.

Was spricht dagegen das Kühlmittel abzusaugen? Ich habe auch keine Ablassschraube und sauge, wenn nötig, das Kühlmittel mit einem 08/15 Nasssauger über den Ausgleichsbehälter ab. Wenn dann schon n bisschen was raus ist mache ich unten am Kühler den Schlauch ab und es zieht den Rest nach oben raus. Funktioniert halt nur, wenn der Ausgleichsbehälter in den Kühlkreislauf vollständig eingebunden ist und nicht nur so ein Überlaufbehälter ist.
Racecar spelled backwards is Racecar, because Racecar.
Benutzeravatar
the nameless one
Inventar
 
Beiträge: 576
Registriert: Mo 17. Jan 2011, 00:11

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon Burt » Mi 30. Nov 2016, 21:09

Jetzt dreht er ganz ab. :jubel:
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon Rollsportanlage » Mi 30. Nov 2016, 21:55

Wer?
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 890
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon Burt » Mi 30. Nov 2016, 23:58

Na, Du. Aber Hey. Vielleicht hilft das ja bei einem hypothetischen Lagerschaden bei einem EA827. :-D
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2346
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon Rollsportanlage » Do 1. Dez 2016, 01:05

Naja, obs tatsächlich nen Lagerschaden ist, muss ich gucken.
Wie gesagt, hat der Öldruckschalter nen Wackler, ein Neuer ist unterwegs.
Ich habe in meinem ersten Anfall von Panik da vielleicht ein bisschen zuviel Welle gemacht, sorry.

Wegen nem angerissenen Schlauch und nem tropfendem Heizungsventil, stand das Ablassen der Kühlflüssigkeit diesen Winter eh an. Und selbst wenn ein neuer Motor her muss, repariert sich das nicht von selbst.
Was spricht dagegen, die ein oder andere Veränderung gleich mit zu machen, speziell wenn die Materialkosten nur wenige Euro betragen?
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 890
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon viking » Do 1. Dez 2016, 01:30

ist halt gepfriemel und obendrein ne weiteres potentielle undichtigkeit, ganz ohne not und zugewinn. oder ist das bei quermotoren echt son akt, mal eben den schlauch abzuziehen?
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2143
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon Grimm » Do 1. Dez 2016, 01:32

squirtet dir halt im ersten Moment überall hin. Auch bei Längsmotoren VAG.


Dat kann ma ändern, wenn der Rest schon solange gut läuft, dass einen die Langeweile juckt am lebenslang verhafteten Liebling.

:top:
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3925
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon viking » Do 1. Dez 2016, 02:47

[spoilerwarnung!]

Bild

[/spoilerwarnung!]
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2143
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Kühlmittel-Ablassschraube nachrüsten

Beitragvon weichei65 » Do 1. Dez 2016, 09:00

Nach dem Abschrauben des Thermostatgehäuses passt das ganz friedlich ohne viel Kleckern in so eine Wanne....

...wenn man das nicht aus 1m Höhe versucht! Beim 1er ist auch keine Servopumpe im Weg, also einfach.

Ich find das Thermostatgehäuse etwas dünn zum Abflachen, und die Gewindedichtung ist zwar gut, aber nicht der Weissheit letzter Schluss. Ich würds lassen.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4585
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...


Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste