Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Wie kann ich was umbauen? Was ist vom TÜV erlaubt?

Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon Burt » Mo 20. Jun 2016, 12:48

Mit geistert folgendes durch den Kopf.

Mann nehme nen 3,5t Autotransporter moderner Art, so Püscho, Iwecko, Ducto, Sprinter und Co.

Und verpasse dem Pferd ne neue alte Kabine á la Blitz, Transe, Düdo, Mog und was hat maßgeblich augenscheinlich passt.

Im Prinzip wie beim W8-K70.

Für welche Vorraussetzungen muss man sorgen.

Und los. :pompom:
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2375
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon KLE » Mo 20. Jun 2016, 13:23

Hatte das Thema nicht schon Flammen-Nils durch mit seinem Hot Rod Projekt. Bei ihm hieß es: Fahrerkabine nur von selben Hersteller, wenn ich mich nicht irre.
Aber hier zählt wohl nur: Das was der bearbeitende Graukittel abnimmt.

Stelle ich mir aber insgesamt schwieriger vor, als es anfangs klingt, wenn der Motor nicht auf dem Rahmen, sondern in der Karosserie des Fahrerhäuschens befestigt ist.

BTW: Cooles Pferd wäre der Abschlepper unten links auf der Verkaufsseite hier:
http://www.wulfcars.com/index.php/garage
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5783
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon Harry Vorjee » Mo 20. Jun 2016, 13:28

Eigentlich brauchst du nur eine Vorraussetzung, nämöich einen Prüfer der das positiv abnimmt.

Denn 95% aller Prüfer werden dies verweigern, mit dem vermerkt, dass es eine solch große Bauartveränderung ist, dass vom Ursprungsfahrzeug zu wenig übrig geblieben ist.

Dann mußte das gesamte Fahrzeug als Neuwagen abgenommen werden. Natürlich mit den geltenden Neuwagenbestimmungen.

Ich will nicht sagen, dass es nicht möglich ist, aber sehr sehr sehr schwierig deinen Plan legal zu bekommen.

Sonst würde es viel viel mehr alte Karrossen auf neuem Fahrgestell geben.

In England wäre dies viel einfacher.

Gruß


Harry Vorjee

P.S. solltest du das trotzdem angehen, wünsch ich dir viel Erfolg.
Mehr zu sehen gibt es unter oldschool-fusseltuning.de.tl
Harry Vorjee
Inventar
 
Beiträge: 3045
Registriert: Di 9. Feb 2010, 09:38
Wohnort: (zwischen Wolfsburg und Hannover)

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon Burt » Mo 20. Jun 2016, 13:39

Dachte ich mir schon.
Flammennils sachte sowas auch. Ja.

Ziel is mit der Nummer am Ende ne legale Reisegeschwindigkeit > 100 zu erzeugen, damit ich nich immer 120 mit Wowa fahre...am Ende wäre es wohl einfacher moderne Technik in altes Alto zu bauen.

Die olle Optik um das Dingen für Oldtimer-Events zu vermieten.
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2375
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon Käfer 67 » Mo 20. Jun 2016, 14:19

Plan B ist der einfachere Weg!!!!

Problem an neuerem Fahrzeug mit anderem Aufbau ist, das sich dadurch die Aerodynamik und somit auch das Abgasverhalten ändert. ...

wie du schriebst, alte Karre mit moderner Technik ist einfacher.
Ist bei meinem Granada ja auch so. ...


ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2359
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon coyote » Mo 20. Jun 2016, 22:54

wir haben nem bekannten unlängst mal n 67er opel blitz auf 2.5 TD automatik aus nem omega b umgebaut.
die kiste war eh n dieselumbau (schon in den 80ern) und abgelastet hatte der tüff auch mit der bremse kein problem mehr. dank busachse fährt der nun easy 120 bei 3500 1/min.
schneller geht auch nicht-ausser man ist betrunken, angstfrei oder wahnsinnig. oder alles zusammen.
coyote
Forenbewohner
 
Beiträge: 344
Registriert: Fr 12. Dez 2014, 18:58

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon Bullitöter » Mo 20. Jun 2016, 23:38

Ich würde ma sagen, sowas und dann n etwas dickeren Motor rein kloppen is da alles was du machen kannst.

https://www.mietmeile.de/fahrzeuge/spez ... e-b-mieten

Und dann ma hoffen das der Bumscontainer auch da rauf geht und nich zu breit is.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3027
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon aifredeneumann » So 3. Jul 2016, 13:43

Ähmmm, welcher "moderne Abschlepper mit 3,5 to" hat denn noch nen Rahmen und ne separate aufgesetzte Kabine? *grübel

l&l

eckhard
Ob ein Wagen ein Spochtwagen ist,
entscheidet letztendlich nicht der Konstrukteur
sondern der Fahrer.
aifredeneumann
Zündkerze
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 27. Jun 2016, 19:07
Wohnort: Düren

Re: Spinnerei: 3,5t Abschlepper modern, gepaart mit alter Kabine

Beitragvon JimBarracus » So 3. Jul 2016, 14:39

Der Umbau würde zu 95% schwerer werden, als das Usprungsauto und bei "nur" 3,5t Gesamtgewicht ist man da echt schnell am Limit.

Mehr als ein Golf kriegt man dort eh nicht drauf.

Dann lieber nen alten Transporter mit neuerer Technik ausstatten und vor sich hin dieseln.

Mein alter Mann will sich ja einen Sprinter als Einzelkabiner besorgen und den mit einem 220er Benziner ausstatten und vergasen. Soll verbrauchsmäßig günstiger sein als Diesel.
Benutzeravatar
JimBarracus
Forenbewohner
 
Beiträge: 359
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 12:14
Wohnort: Berlin


Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast