Nummern auf Federn nicht mehr vorhanden - TÜV Problem?

Wie kann ich was umbauen? Was ist vom TÜV erlaubt?

Re: Nummern auf Federn nicht mehr vorhanden - TÜV Problem?

Beitragvon Burt » Mi 16. Mär 2016, 14:31

KLE hat geschrieben:Nur so filigrann wie das Original bekommt man das mit ner Schablone eigentlich nicht hin.


Transferbuchstaben zum Aufrubbeln sollten problemlos zubekommen sein.

Stelle schwarz hinterlegen, mit Rubbelbuchstaben maskieren, Stelle färben, Buchstaben abziehen, fertig.


Aber keine Fraktur verwenden...
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2439
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Nummern auf Federn nicht mehr vorhanden - TÜV Problem?

Beitragvon KLE » Mi 16. Mär 2016, 14:42

Burt hat geschrieben:
KLE hat geschrieben:Nur so filigrann wie das Original bekommt man das mit ner Schablone eigentlich nicht hin.


Transferbuchstaben zum Aufrubbeln sollten problemlos zubekommen sein.

Stelle schwarz hinterlegen, mit Rubbelbuchstaben maskieren, Stelle färben, Buchstaben abziehen, fertig.


Aber keine Fraktur verwenden...


Wo bekomme ich Rubbelbuchstaben mit dem Eibach-Logo her?
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5798
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Nummern auf Federn nicht mehr vorhanden - TÜV Problem?

Beitragvon weichei65 » Mi 16. Mär 2016, 15:04

Du hast doch einen Plotter..... :pirat:
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4716
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Nummern auf Federn nicht mehr vorhanden - TÜV Problem?

Beitragvon Burt » Mi 16. Mär 2016, 15:17

Sei nich so unkreativ. Scheiss auf das Logo. Die Nummer zählt. Oder Du dichtest statt Eibach halt "Eib" oder "EB", oder schreibst nette Grüße an die Mutter des Prüfers. Muss halt plausibel sein, dann is da auch nix gefälscht dran. Hat der Marderschaden Dich so aus dem Tritt gebracht? B)

Ich mein im Gutachten sind doch, wie Du auch selber schreibst, einige Parameter aufgeführt.
Daran ließe sich nachvollziehen, ob die Federn stimmen. Farbe, Drahtdurchmesser, Windungszahl usw.

Und nochmal zur Ausführung: ich wette, dass es Zubehör-Federn gibt, deren Aufdruck im Laufe der Zeit allein schon aus Produktionsgründen variiert. Ähnlich wie Jägermeister Geschenkdosen. Oder Plastiktüten.
Selbst bei H&R hatte ich schon Kennungen, die auf dem Kopf standen und stehen. Im T3. Das hat den Prüfer nich ne Sekunde interessiert.

Also wie immer: Fragen Sie den Prüfer Ihres Vertrauens. Oder einfach machen. :jubel:
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2439
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Vorherige

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste