Originalfelgen anderer Autos

Wie kann ich was umbauen? Was ist vom TÜV erlaubt?

Re: Originalfelgen anderer Autos

Beitragvon nordwind32 » Mo 7. Dez 2015, 00:35

Leon hat geschrieben:Kann mir vlt noch jmd sagen von was für toleranzen ich ausgehen kann was den abrollumfang angeht?


Biste im ADAC? Dann gibt es für lau ne Tachometerprüfung
Abweichungen
Bei 30/50/100 km/h

Dann weißt du schon mal wie deine tatsächliche Abweichung jetzt ist und kannst dann mit dem Reifenrechner spielen.

Bei den 3 ab Zulassung eingetragenen Reifengrößen am Cuore komme ich immerhin auf +7,3 % Umfangsdifferenz und +18,5 mm Bodenfreiheitsänderung vom kleinsten zum größten Reifen.

Und wenn man einen Prüfer hat der das so sieht:
Der Tacho darf 7% bis 10% zu viel anzeigen und kein km/h zu wenig.
Der Abrollumfang kann je nach Reifenhersteller Variieren bis zu 1,5% mehr oder 2,5% weniger.

hat man doch mit so ner Tachometerprüfung gute Chancen.

Reifenbreiten und Einpresstiefen müssen natürlich extra bewertet werden
私の 軽自動車 ダイハツ

Bussilein
Der Weiße - verkauft
Hotti -> Gudrun -> Rosi - verkauft

Der Dicke - verkauft, hab jetz'n Raumschiff
Benutzeravatar
nordwind32
MBM
 
Beiträge: 2220
Registriert: Do 18. Aug 2011, 11:57
Wohnort: Nördlich vom Tor zur Welt

Re: Originalfelgen anderer Autos

Beitragvon Käfer 67 » Mo 7. Dez 2015, 19:47

Zum Thema Bescheinigung für Originalfelgen.


Ich hab es beim Kundenservice rausbekommen, solange genervt bis sich jemand meiner angenommen hat.

Im Grunde reicht ein Zettel (also ein Papier vom Hersteller) auf dem alle relevanten Daten stehen.
´
In meinem Fall waren die Felgen von einem Fiesta Sport auf meinem Diesel...
Für die Sport Felgen gibt es nichts, garnichts.....

Diverse Ford-Foren konnten nur eines berichten "völlig aussichtslos"....

Aber ein freundlicher Mitarbeiter am Servicetelefon hat sich die Mühe gemacht und die Daten der Felgen aus der EG-Typgenemigung vom Sport rausgesucht (was muss das für ein Aufwand gewesen sein).



Also auch wenn ein Forum, ein Händler oder ein Prüfer nichts hat, es gibt immer einen Weg. Gerade wenn es Originalteile vom nem Hersteller sind.





Noch kurz was zum Reifenrechner. Alles was du raussuchst hat nur solange Wert, wie der Prüfer der es eintragen soll der gleichen Meinung ist.
Geh zu dem der das am Ende prüfen soll und frag freundlich nach. (Termin hilft ungemein), dann bist zu 100% auf der sicheren Seite



ICH
Benutzeravatar
Käfer 67
Foren-Drückerkolonne & Staubsauger
 
Beiträge: 2372
Registriert: Sa 6. Jul 2013, 14:26

Re: Originalfelgen anderer Autos

Beitragvon Mr. Blonde » Mo 7. Dez 2015, 20:18

Käfer 67 hat geschrieben:Noch kurz was zum Reifenrechner. Alles was du raussuchst hat nur solange Wert, wie der Prüfer der es eintragen soll der gleichen Meinung ist.
Geh zu dem der das am Ende prüfen soll und frag freundlich nach. (Termin hilft ungemein), dann bist zu 100% auf der sicheren Seite.
ICH


Ganz genau. Da ich auch öfters mal Prüfer treffe, frage ich sie öfters mal wegen sowas. Wegen ner Reifengröße hat einer auch eine Tabelle dabei gehabt, wo wir nachschauen konnten.
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Vorherige

Zurück zu Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste