Lacken mit Montana Cans

Alle Fragen zur Lackierung eines Fahrzeuges

Lacken mit Montana Cans

Beitragvon KLE » Di 13. Dez 2016, 13:45

Von euch haben ja schon einige eine karre mit montana cans lackiert. Wieviele braucht man denn so für einen Polo?

Und wie fein habt ihr abgeschliffen?
Bild
Grimm wird nie Moderator!
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 6024
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon santeria » Di 13. Dez 2016, 14:00

Hello.
Glückwunsch zur neuen Errungenschaft. :shit:

Kommt drauf an was für eine Farbe:
Mit Weiss zB habe ich schon eine komplette Dose gebraucht um eine dunkle Haube deckend überzulackieren
(13€/Dose von Militärlacke.de).
Andererseits habe ich mit einer Dose Hellgrau auch schon fast eine ganze Fahrzeugseite lackiert (glaube das war sogar Montana).
Dunklere Farben sind aber idR schon sparsamer.

Da ich meist Sparvar Cans benutze, kann ich folgendes sagen:
Um mit Sparvar Dosen die Farbe Rot mit RAL6006 Matt überzulackieren würde ich beim Polo auf 5-7 Dosen tippen..
Anschleifen tu ich mit 120er.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 4047
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon Burt » Di 13. Dez 2016, 14:04

400er Schleifpad, Wasser ausse Sprüflasche und denn 3x10 Mal ergo 30 Mal über jede Stelle. Mitm Frotteehandtuch abwischen. Entfetten. Lack. So mach ich das. Mehr Liebe gibt's nich. Wenn ich das geil fände, wäre ich Lacker,

edit: vielleicht auch 200er? steht nix mehr drauf...
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon shopper » Di 13. Dez 2016, 17:20

Ist das nicht ein Übergangsauto?
Wenn der ätzkord fertig ist dann weg?
Und so wie ich das verstanden habe....muss das Rot Weg



Ist dann nicht jegliche Vorarbeit Zeit zuviel die du lieber in den ätzkord stecken solltest damit der prolo schnell wieder verschwindet?


Knall die Farbe drüber und gut...... Abfahrt :moped:
shopper
MBM
 
Beiträge: 3415
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon Mr. Blonde » Di 13. Dez 2016, 18:02

11 Dosen Sparvar, um von Tronadorot auf Schwarzgrau matt zu kommen, auf nem Passat 35i Variant.

Nix angeschliffen, aber immerhin mit Verdünnung gewaschen. :-)
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon Dennis » Di 13. Dez 2016, 22:09

80er Schleiffließ rot . . .. :pssssst:

10 Dosen haben glaube für den Cuore mit "Designlackierung" gereicht.
Bild
Benutzeravatar
Dennis
Inventar
 
Beiträge: 641
Registriert: So 7. Feb 2010, 13:47

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon Andy » Mi 14. Dez 2016, 00:02

Für den Jolf hab ich 11? Dosen oder so gebraucht.
Angeschliffen mit 120er, abwischen, lacken, fertig.
Bild

Jetzt auch bei Instagram
AutoClubAltesBlech
Benutzeravatar
Andy
Inventar
 
Beiträge: 1240
Registriert: Mi 15. Dez 2010, 21:20
Wohnort: Kölle

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon airgod79 » Mi 26. Jun 2019, 16:30

Für meinen VW T4 habe ich 11 600ml Dosen und 5 400ml Dosen verbraucht, Lackkosten ca.75€ und Deckkraft geht völlig Klar. Habe sogar im freien lackiert bei 25 Grad ,war innerhalb von einer Minute grifftrocken!

240er Papier habe ich genutzt, für die grossen Flächen sogar den excenterschleifer!

Optik gehst klar! :-)

Vorher:Bild

Während:Bild

Nachher:Bild
Benutzeravatar
airgod79
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: So 17. Apr 2011, 18:23

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon Burt » Mi 26. Jun 2019, 18:26

Aber dann war das kein Montana. Da hätten drei Dosen gereicht. Zwei für Weiß und eine für Türkis. :gruebel:
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 3181
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Lacken mit Montana Cans

Beitragvon airgod79 » Do 27. Jun 2019, 08:20

Ich schwör auf Big Mäc, war Montana Black

Bild

Habe pro „Teil“ eine Dose gebraucht, ich gebe zu etwas weniger hätte vielleicht auch gereicht aber ich habe recht deckend lackiert um Streifen zu vermeiden (was gut geklappt hat!)
Benutzeravatar
airgod79
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: So 17. Apr 2011, 18:23

Nächste

Zurück zu Lack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste