Lackierpistole gesucht

Alle Fragen zur Lackierung eines Fahrzeuges

Moderator: Grimm

Re: Lackierpistole gesucht

Beitragvon Eigengewächs » Mo 11. Mär 2019, 17:24

Am ehesten noch die Avanti aus Furth.

Das hört sich jetzt nicht wirklich überzeugt an, und wenn die Düse grenzwertig ist und es da keine Teile mehr für gibt, ist die als gebrauchte wohl auch nicht so sinnhaftig.
Dann besser eine neue SLG oder HTE-S kaufen? Die 30-60€ mehr werde ich schon noch verkraften. Was wäre denn der Unterschied der beiden?
Hab eben nochmal nachgeschaut: die Baumarktspritze hat eine 1,5er Düse.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 165
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: Lackierpistole gesucht

Beitragvon Der Sterni » Mo 11. Mär 2019, 21:47

Als Wartungseinheit nimmste bitte was ohne Öler. Einfach nur nen Wasserabscheider samt Druckminderer. Über Filtergrad und so überhalten wir uns hier an der Stelle einfach erstmal nicht. Spielt bei Einschicht erstmal keine Geige.

Für moderne Lacke ist ne 1,3er gerade noch ok, 1,2er Düse die sicherer Wahl.
Auf lange Sicht wirst du mit der HTE-S glücklicher werden.


Den Grundierfüller von Mipa spritze ich bei langem Härter mit 1,5er Düse und bei kurzem Härter kommt ne 1,3er zum Einsatz.

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.
Benutzeravatar
Der Sterni
Inventar
 
Beiträge: 979
Registriert: Di 26. Jun 2012, 22:08
Wohnort: ne Kuhbläke im Fläming

Re: Lackierpistole gesucht

Beitragvon Eigengewächs » Di 12. Mär 2019, 08:47

Gut, dann wird es wohl die HTE-S werden. Danke.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 165
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: Lackierpistole gesucht

Beitragvon Burt » Di 12. Mär 2019, 11:15

Das dachte ich mir gerade auch...
...nachdem ich diesen wunderbaren Fred gelesen habe. Vielen Dank an alle Beteiligten. Meine PremiumBaumarkt-Fuchtel mit der 1.7er Nasendüse wird für Füller und co weiterhin im Einsatz bleiben. Aber wenn ich mir mal was schönes für obenrum zulegen sollte, dann habe ich jetzt eine ungefähre Ahnung.
:rollmops:

Habt Ihr Bock auf Mexiko.
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2772
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Vorherige

Zurück zu Lack

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste