Bläschen, Blättern, ...

1
Hallo zusammen,

Ich hab ja so einen Volvo. Ein 98er mit Metalliclack. Mein erstes Altauto mit Metalliclack, der schon ganz grundsätzlich nicht das Gelbe vom Ei ist. Im Steinschlagbereich blätterte der Klarlack schon beim Kauf ein bisschen rum, an der Stossstange fehlt auch inzwischen schon eine richtige Lack-Scholle. Unschön, aber mei...

Nämlicher Volvo wurde hintenrum mal neu gespritzt, und zwar ziemlich mässig. Der Farbton passt 1a, aber an der Heckschürze habe ich zwei fette Klarlack-Läufer, und eine Lackblase in einer Sicke. So weit, so egal war mir das bis dahin noch. Die Karre steht eh draussen, wo sich regelmässig irgendwelche Autofahr-Legastheniker im kontaktparken üben. Mittlerweile fängt der Lack auf der Heckklappe aber an, richtig unschöne Sachen zu machen (sh. Foto). Los ging es mit diesen Wolken aus feinen, hellen Bläschen, die aus dem Lack zu wachsen scheinen. Im Lauf der letzten Monate kamen zwei grosse Flecken dazu, an denen der Klarlack einfach aufgibt und wegblättert.
Bild
Wäre das mein seliger Letzthand-MX5 würde ich es ignorieren oder einfach irgendeine andere Farbe drüber verteilen. Aber bei meinem nahezu Vollausstatter-C70 T5 mit 140 tkm, der ansonsten echt gepflegt und frei von grösseren Baustellen ist, stört mich das mittlerweile doch sehr. Aber was machen? Ich war eigentlich schon so weit, die Schürzen mal in Eigenregie neu zu lacken, aber die neuen Events auf der Heckklappe geben mir zu denken. Gehe ich recht in der Annahme, dass sich da irgendwas unter der Lackoberfläche nicht miteinander verträgt, und jetzt nach mindestens drei (!) Jahren auf die Idee kommt, sich abzustossen? Warum nur dort - weil die Sonne draufknallt? Muss ich damit rechnen, dass sich bald mein halbes Auto entschuppt?

Und - ich ahne die Antwort - müsste der Altlack komplett runter, um das haltbar und einigermassen ordentlich zu bekommen?


[ich weiss, meine Frage entspricht nicht der klassischen Foren-Rhetorik, bitte habt Nachsicht :king: ]

[ich frage deshalb nicht in nem anderen Forum, da ich weiss, dass die Leute hier Ahnung von Lack haben, und ich mir auch selber "da muss man halt mal ein paar Tausender in die Hand nehmen" sagen kann]
"It's a 1200 dollar Civic, THAT's that sound!"

Re: Bläschen, Blättern, ...

2
Bevor hier jemand antwortet, der tatsächlich Ahnung hat:
Ich habe an der S-Klasse ähnliche Stellen durch Aufkleber abgedeckt :king:

Das ganze sieht für mich nach einer Kombination aus Einwirkung von Chemie und Sonneneinstrahlung aus. Woher? Keine Ahnung, aber dann wäre wahrscheinlich ein Neuaufbau der Lackierung fällig...

Oder Haftprobleme vom nachträglich(?) aufgebrachten Klarlack. Dann könnte evtl. das Abschleifen und Neuauftragen des Klarlacks reichen.

Aaaaaber: Aufgrund des einen Fotos alle Angaben ohne Gewähr.

STERNI????
Burt hat geschrieben: Im Grunde genommen ist das [...] schon ziemlicher Murks, also für unsere Zwecke vollkommen angemessen.

Re: Bläschen, Blättern, ...

4
Darf ich, trotz Ahnung? :king:

2 Mögliche Ursachen, 1 Lösung
Endweder das kommt von ner Überbeschichtung des Basislacks, was beim schlecht deckenden Rot nicht unüblich ist oder die Ablüftzeit wurde überschritten und der Klarlack konnte daher nicht genügend Haftung aufbauen. Wahrscheinlicher ist ersteres.

Wenns ordentlich werden soll führt kein weg am Exzenterschleifer vorbei. Das bekommt man nicht durch Handauflegen geheilt.

Mein Freund der Baum braucht CO², drum setz' ichs ausm Auspuff frei.

Re: Bläschen, Blättern, ...

5
Ich hab auch keine Ahnung, möchte aber trotzdem meinen Senf dazu geben.
Bei Autos die Ende der 90er gebaut wurden war dies ein größeres Problem.
Ich kenne mehrere Audi Fahrer, die genau dieses Verhalten hatten. Bei Audi hat man natürlich gesagt, dass dies ein altes Auto sei und sie nicht mehr zuständig.
Damals haben die Lacker auch gesagt, ohne Neuaufbau des Lacks kommt man da nicht weit.

Ich vermute, dass hier tatsächlich etwas bei der Lackzusammensetzung sich nicht verträgt.

Gruß
Micha
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
wird aber vielleicht doch noch zu einem
########################################################

http://lupo224.blogspot.de" onclick="window.open(this.href);return false;

Re: Bläschen, Blättern, ...

7
Das find ich interessant zu wissen. Mein 98er Escort hatte (Uni-Lack) das gleiche Problem auf allen oben liegenden Flächen. Das trat 2016 (also nach 18 Jahren!) auf und wurde immer schlimmer, zuerst am Dach, später auch Kofferdeckel und Motorhaube.
Bei unseren Audi 80 kann ich nur beobachten, dass der Klarlack auf o.g. Flächen schadhaft aussieht, als wäre er nicht kratzfest, und das oft auch bei Gebrauchtteilen, die man ohne lackieren umschrauben will. Oft gibt es auch flächig abblätternden Klarlack.
Mehr hab ich auch nicht beizutragen, fand den Beitrag aber interessant, danke dafür.
-´90 Golf - ´94 Audi B4 LPG - ´85 Jetta - ´76 Rekord - ´88 Polo -
Alle sagten "Das geht nicht." Da kam einer und hat´s versucht, und es ging nicht.

Re: Bläschen, Blättern, ...

8
Danke für den Input. Bei mir wurde halt definitiv mal nachlackiert, und das nicht besonders toll, deshalb kann ich es eher nicht auf die Werks-Lackierung schieben. Aber die Stellen sind auch erst nach mindestens drei Jahren, so lange hab ich ihn jetzt, aufgetreten. Ich suche jetzt mit einem Auge einen neuen Heckdeckel und eventuell Schürzen im passenden Farbton, aber das ist nicht so einfach...
"It's a 1200 dollar Civic, THAT's that sound!"