Manuelles Reifenmontiergerät

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge
Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon kaufunger » Mo 4. Jun 2018, 10:52

Moinsen,

hat jemand Erfahrungen zu dem verlinkten oder anderen günstigen Reifenmontiergeräten?

https://www.ebay.de/itm/Reifenmontiergerat-Reifenmontiermaschine-Reifenwechsler-Reifenmontagemasch/253567085909?hash=item3b09c6ad55

Hier im Einsatz:
https://www.youtube.com/watch?v=bUas5LIY_ok

Bei Youtube spuken vereinzelt Videos von dem Teil rum, in denen deutlich wird, dass es grundsätzlich funzt, allerdings nicht sooo schonend für die Felgen ist. Könnte mir vorstellen, dass man das Teil aber mit ein bisschen Filz o.ä. an den kritischen Stellen etwas aufwerten kann? :gruebel:

Falls ihr noch andere günstige Varianten kennt Reifen ab- und aufzuziehen wäre das auch interessant :pompom:

Grüße, kaufunger
"Ein Wagen von ganz besonderem Kaliber - boar 'n Calibra!"
kaufunger
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Feb 2014, 12:19
Wohnort: Kassel

Re: Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon shopper » Mo 4. Jun 2018, 11:46

Hab ich....

Gut im Boden verankern
Ich habe nach der Montage der Vorrichtung an allen Übergängen noch ein paar schweißnähte gezogen
Schwarzbrot statt Brötchen

Gummis von stahlfelgen abziehen geht
Auch uraltgummi von uraltfelgen (Flosse)

Bei alus würde ich es lassen... Geht wahrscheinlich aber wenn man genug Übung hat und mit viel flutschi

Gummis aufziehen hab ich noch nicht probiert
shopper
MBM
 
Beiträge: 3169
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon kaufunger » Di 5. Jun 2018, 08:23

Danke dir!

Ich denke, dann werd ich mir son Teil auch mal zulegen :gruebel:
"Ein Wagen von ganz besonderem Kaliber - boar 'n Calibra!"
kaufunger
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 183
Registriert: Do 27. Feb 2014, 12:19
Wohnort: Kassel

Re: Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon Merlin6000 » Mi 13. Jun 2018, 12:25

Um Fahrradreifen zu montieren sicher hilfreich, für Autopellen welche auf der Felge festsitzen unbrauchbar, ich sehe wie ich oft mit meinem 1700 Euro Gerät kämpfen muss um ältere Reifen runter zu bekommen, schon das abdrücken ist ein Kampf
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon JonesBLK » Sa 11. Aug 2018, 22:47

Ich hab das Teil auch, es hatten sich Unmengen alter Räder angesammelt. Habe es auf eine stabile Palette montiert und alle alten Räder demontiert zur Felgen Gewinnung. Hänger Reifen habe ich auch montiert, von Alu's habe ich die Finger gelassen.
Aktuell fahrbare Untersätze:
Volvo 940 FB
Golf 3
W124
T174-2
JonesBLK
Zündkerze
 
Beiträge: 19
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 16:07
Wohnort: An der Poststraße

Re: Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon Ragnarök » So 12. Aug 2018, 16:13

Merlin6000 hat geschrieben:Um Fahrradreifen zu montieren sicher hilfreich, für Autopellen welche auf der Felge festsitzen unbrauchbar, ich sehe wie ich oft mit meinem 1700 Euro Gerät kämpfen muss um ältere Reifen runter zu bekommen, schon das abdrücken ist ein Kampf



Da muss ich dir vehement widersprechen. Ich habe mit dem Ding auch schon 30 Jahre alte, festgerostete Reifen von der Felge bekommen. Ist alles eine Frage von Können und Technik. Im Zweifelsfall muss man halt mit dem dicken Hammer vorarbeiten oder zum Abdrücken durch Unterlegen von Holzstücken den Winkel der Felge ändern. Das geht alles, und diese Vorrichtungen sind zum Reifen abziehen für den Preis top. Aufziehen geht nach meiner persönlichen Erfahrung allerdings Besser frei Hand auf dem Boden, wenn keine Profi-Maschine zur Verfügung steht.
"Gib mir mal das Teil neben dem Ding da mit dem Zeugs drauf..."
Ragnarök
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 22:14

Re: Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon Merlin6000 » Mi 5. Sep 2018, 10:34

Klar geht vieles von Hand, aber mir sind meine Gelenke und der Rücken mittlerweile zu schade für solche Aktionen

Hab dann lieber 350 Euro in ein neuwertiges Gerät investiert:

http://www.twin-shop.de/shop/product_in ... ucts_id=23

Bei Ebay doof eingestellt

Arbeitet fast von alleine, musste mir nur noch einen passenden Kompressor organisieren (3-Zylinder mit 250ltr Kessel)
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 443
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: Manuelles Reifenmontiergerät

Beitragvon Beekintiong » Mi 5. Sep 2018, 15:00

kaufunger hat geschrieben:Moinsen,

hat jemand Erfahrungen zu dem verlinkten oder anderen günstigen Reifenmontiergeräten?

https://www.ebay.de/itm/Reifenmontiergerat-Reifenmontiermaschine-Reifenwechsler-Reifenmontagemasch/253567085909?hash=item3b09c6ad55

Hier im Einsatz:
https://www.youtube.com/watch?v=bUas5LIY_ok

Bei Youtube spuken vereinzelt Videos von dem Teil rum, in denen deutlich wird, dass es grundsätzlich funzt, allerdings nicht sooo schonend für die Felgen ist. Könnte mir vorstellen, dass man das Teil aber mit ein bisschen Filz o.ä. an den kritischen Stellen etwas aufwerten kann? :gruebel:

Falls ihr noch andere günstige Varianten kennt Reifen ab- und aufzuziehen wäre das auch interessant :pompom:

Grüße, kaufunger

Danke, dass Sie diesen Link weitergeben
Beekintiong
Zündkerze
 
Beiträge: 9
Registriert: Sa 14. Jul 2018, 19:36


Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast