Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

User geben anderen Usern Tipps zu den Schwächen und Stärken verschiedenster Fahrzeuge
Forumsregeln
Achtung!
Die hier abgegebenen Kaufberatungen stammen von Schraubern für Schrauber. Sie stellen keine verbindlich vollständige Liste aller bekannten Schwächen eines Fahrzeugs dar. Man sollte sich trotzdem jeden Kaufkandidaten genau ansehen und nicht nur blind die hier genannten Schwächen abklappern.

Bitte bleibt sachlich!
Dieser Bereich soll als Infobereich dienen. Das Zerreden der Threads stört die Übersichtlichkeit, wenn sich einer ernsthaft für den Kauf eines Fahrzeuges interessiert. Ihr tut Euch selbst keinen Gefallen, wenn Ihr die Beiträge durch unsachliche Abschweifungen verwässert. Kaufberatungen durch eigene Erfahrungen zu erweitern ist aber ausdrücklich erwünscht.

Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon chekkerdeluxe » Sa 9. Jun 2018, 11:15

Es ist mal Zeit sich von dem alten zu trennen.
Weil: Arbeitstelle im Dorf, gehe zu Fuß.
Der gute A4 steh seit Wochen nur rum.

Überlege diesen Bock zu verkaufen und stattdessen lieber einen 80er Benziner hinzustellen.
Fahren tu ich ja nicht mehr viel, von daher ist der Tdi wohl zum rumstehen zu teuer. ( 65€ Versicherung / Monat , 309€ Steuern/jahr)

Könnte einen gut erhaltenen B4 mit 2.0e Motor bekommen.
Auf was sollte ich da achten? ( und ja, der hat auch schon einen Hamsterhaken
Die zehn Grimmboten 1!!einself 111!!!!!!1111!1!!Bild

Das Maß aller Dinge hat vier Ringe.
Aktuell: A4 B5 AJM
Benutzeravatar
chekkerdeluxe
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 242
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:26
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon Christian » Sa 9. Jun 2018, 13:32

Die Längsträger im Motorraum können bei starker Belastung (Tieferlegung + steifere Lager) reißen, am 2.0 E kannst du das aber alles wunderbar sehen. Die Aggregateträgerlager gibts neu nur noch in lausig (noname) oder highend (Polyurethan). Die Querlenkerlager sind oft breit.

Grobe Konstruktionsfehler gibts eigentlich nicht. Die ZV-Pumpen sind gerne mal verschlissen und sind schwer zu bekommen, oft werden defekte als intakt verkauft. Generell können Kabelbrüche auftreten, vor allem im Bereich des Heckdeckels, der Kabelstrang wird bei der Limo um fast 180° geknickt beim Öffnen, sonst auch bei den Türen. Kompaktstecker á la Golf 3 ff. gabs damals noch nicht.

Dachhimmel hängen praktisch immer durch.

Die Verbindung Hosenrohr-Kat leidet unter weggammelnden Flanschen. Das Rohr selbst ist relativ edler Stahl, der Flansch dafür nicht und er lässt sich nicht wechseln, weil das Rohr gebördelt ist. Krümmer/Hosenrohr sollte besser auch dicht sein, oder wenigstens keine runden Schraubenköpfe haben, diese sind schlecht zu erreichen, auch von oben nach Entfernen des Ansaugkrümmers.

Rost kann am Unterboden an Falzen und Ecken ein Thema sein, allein aufgrund des Alters, ist weiterhin an den Kotflügeln und Motorhauben häufiger zu sehen, hier bitte keine Golfpreise erwarten, n Hunni ist schnell weg. Beim Avant auch unter der Heckscheibe, die Heckklappe scheint dort generell etwas anfällig.

Heizungswärmetauscher sind nach minimum 24 Jahren gerne defekt oder bereits gewechselt, der Tausch handwerklich relativ einfach aber aufwendig.

Ölwechsel gerade an diesem Motor sollten nicht zu sehr vernachlässigt werden, der hat nur gute 3 Liter Inhalt.

Zahnriemen, Bremsen und die üblichen Verdächtigen lassen sich leicht wechseln, der kleine Motor im großen Auto macht einem das Schrauberleben leicht. Ne Kupplung möchte ich aber nicht machen müssen, das ist alles recht eng im Bereich Spritzwand, achte darauf, gerade wenn ne AHL dran ist (hat der Vorbesitzer Fahrräder drauf gestellt oder Wohnwagen gezogen?). Per KLR ist D3 drin, dann kostet der Haufen 135€ im Jahr an Steuern. Minikat gibt´s sicher auch, ich hab nicht geguckt weil bei mir bereits ein KLR drin war. Verbrauch kannste ca 10 Liter rechnen, ~1300 Kilo ist halt schon ein Wort, da hilft der gute Cw-Wert erstmal wenig.

Ich bin mit meinem sehr zufrieden, musste zwar anfangs viel vom oben erwähnten machen, das ist aber bei über 300 tsd km und nem dreistelligen Kaufpreis zu erwarten gewesen und ok so. Der Wagen tut seitdem was er soll ohne dass sich irgendwelche Defekte einstellen, das kenn ich vom Escort anders, der wollte ständige Aufmerksamkeit. Ich persönlich würde mich bei nem Wagen mit wenig Kilometern auf so manche Arbeit einstellen oder was mit vielen km nehmen, wo die Sachen schon gemacht wurden.
-´90 Golf - ´94 Audi B4 LPG - ´85 Jetta - ´76 Rekord - ´88 Polo - ´89 Golf -
Alle sagten "Das geht nicht." Da kam einer und hat´s versucht, und es ging nicht.
Benutzeravatar
Christian
Inventar
 
Beiträge: 587
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 13:06
Wohnort: Ohnwort

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon weichei65 » Sa 9. Jun 2018, 20:40

-Bremssättel hinten sind gern scheisse, vor allem wenn irgendein Ochse die Seile zu stark vorgespannt hat.
-Querlenkergummis sind ne Krankheit, die MeyleHD machen einen viel besseren Eindruck als das, was sonst am Markt ist.
-Domlager sind auch ne Krankheit
-Aggregateträgerlager auch, aber meist nur im Alter
-ZV-Pumpen finde ich nicht so schlimm, häufiger sind Undichtigkeiten irgendwo an Schläuchen oder Stellern.
-Heckklappenschloss gibt gern auf
-Schalter FH und Kombiinstrument ebenso
-HA-Buschsen sollten auch gecheckt werden, der Wechsel ist bei den langen Dingern nicht so toll.

Bremsschläuche sind ggf noch zu beachten, er hat ja Acht davon, meist wurde nur mal die Hälfte getauscht. Hab schon zweimal einen mit geplatzten da gehabt.

Ansonsten: Thermostat tauschen ist unlustig, Rost selten ein Thema, meist nur bei tiefen oder Unfallern. Der Kombi hat wenig Nutzwert gegenüber Passat, W124 oder den Volvos.
Originalauspuff hält ewig. Nur der erwähnte Flansch und die Rohrverbinder sind gern mal durch.
Das meiste hat Christian ja schon geschrieben. Die 2,0E neigen bei Ölschlamperei gern mal zu Pleuellagerschäden, bei korrekter Wartung aber eigentlich robust. Die Getriebe haben fast genauso gern nen verschlissen Synchronring vom 2. wie bei den 32b. Nur meist erst viel später.

An der Heckklappe gibts für den Kabelbaum einen Kompaktstecker irgendwo etwas weiter weg. Versuch aber nicht, den Kabelbaum neu zu kaufen, dir wird garantiert schlecht am Thresen.

Insgsamt sind die Dinger viel solider oder leichter zu reparieren als ein B5. Falsch machste da nix.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4557
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon chekkerdeluxe » Sa 9. Jun 2018, 20:48

Danke für die Infos vorab.
Ich nehm die Kiste mal genauer unter die Lupe.

Greetz M. :rollmops:
Die zehn Grimmboten 1!!einself 111!!!!!!1111!1!!Bild

Das Maß aller Dinge hat vier Ringe.
Aktuell: A4 B5 AJM
Benutzeravatar
chekkerdeluxe
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 242
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:26
Wohnort: Ludwigsburg

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon Bullitöter » So 10. Jun 2018, 13:10

Den Flansch bekommt man schon getauscht, hab mal nen Hartmann Edelstahl Auspuff so auf Dreieckflansch umgebaut.

Den neuen Flansch von Sandtler besorgt und mit ner 0,8er Scheibe durchgeflext.

So weit aufgebogen, dass er über die Bördelung ging, dann mit ner fetten Schraubzwinge bis auf den 0,8er Spalt wieder zusammen gezogen und n Fetten Schweißpunkt mit Vollgas draufgebraten.

Ich vermute nach nun 13 Jahren hängt das noch immer so unterm Auto, nur schon lange unter rolyatmits.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2947
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon Merlin6000 » Mi 13. Jun 2018, 12:22

Mängel wurde aufgezählt, Verbrauch 10-12 liter

Ölverbrauch gibt es oft beim ABK und Ruckeln beim Gaswechsel

Vorderachse rostet gerne durch

Gegenüber dem A4 B5 vom Fahrkomfort her ein gewaltiger Rückschritt
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon viking » Mi 13. Jun 2018, 12:51

klingt ja alles in allem nach ner ziemlichen gurkenkarre, so n b4 :-D

und für 12l (selbst für 10) verbrauch muss man die einspritze auf nem 827 ganz schön runterwirtschaften. oder winters im schwarzwald 7km strecken pendeln, mit zwei motoren im kofferraum.
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2131
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon weichei65 » Mi 13. Jun 2018, 17:43

Das mit dem Verbrauch sehe ich auch so wie Viking. 9l sind eher normal, auf Gas nimmt er vielleicht etwas mehr. Bei zahmer Fahrweise müssten weniger als 8l drin sein, auf Strecke auf jeden Fall. Sonst stimmt was nicht. Lambda, LMM, Temperaturfühler, Drosselklappe....

Mag sein, das der Fahrkomfort etwas schlechter ist als beim B5, aber man bekommt alle Schrauben vom Fahrwerk tatsächlich auch los. Und es sind vor allem nicht so viele.....
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4557
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon Merlin6000 » Do 14. Jun 2018, 11:42

Ich habe den ABK als Neuwagen gehabt und habe die 10ltr nie unterschreiten können, ein Bekannter hatte auch einen, da war es genau das gleiche, liegt vielleicht an unserer hügeligen Region hier im hessischen Mittelgebirge

Selbst der 1Z TDI in der B4 Limo meines Bruders lag im Bereich von 7-8ltr/100km, warum keine Ahnung, seinen ABC im Cabrio hat er bei gleicher Fahrweise mit 10ltr bewegt
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: Audi 80 2.0 E ? Ja oder nein

Beitragvon chekkerdeluxe » Sa 16. Jun 2018, 21:46

Jetzt fehlt bloss noch ein passender Käufer für den B5 :(
Die zehn Grimmboten 1!!einself 111!!!!!!1111!1!!Bild

Das Maß aller Dinge hat vier Ringe.
Aktuell: A4 B5 AJM
Benutzeravatar
chekkerdeluxe
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 242
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 08:26
Wohnort: Ludwigsburg


Zurück zu Kaufberatungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast