Ölverlust Mercedes 250TD

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Moderator: Grimm

Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon rjsh » Mo 20. Mai 2019, 14:18

Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich wende mich mit folgenden Problemen an euch und hoffe auf Hilfe.

Es handelt sich um einen Merdercedes C-Klasse 250TD, 110kw, BJ 1996, Type 605, KM 239000

Also das Fahrzeug verliert über den Ansaugtrakt (Leitungen) für den Turbo eine Menge Öl. Ich kann nur sagen, dass am Motorblock selbst kein Ölverlust ist.

Der Turbo selbst ist in Ordnung, kein Spiel oder sonstige Anzeichen, dass er defekt wäre. Das AGR habe ich mal gereinigt, die Leitungen, die von oben alle erreichbar sind auch. Dennoch drückt es irgendwo Öl raus.

Anscheinend baut der Turbo auch nicht genug Druck auf, dass sagt auch das Fehlerprotokoll.

Das Auto war bis jetzt nur im Stadtbetrieb unterwegs, vermutlich alles dicht.....

Kann es sein, dass durch den nicht vorhandenen Druck im Turbo sich hier Öl ansammelt?

Wie prüfe ich am besten die Unterdruckleitungen?

Wie gehe ich da jetzt bei der Fehlersuche vor? Ich bin ja leider nicht vom Fach.

Wie bringe ich den Turbo dazu den nötigen Druck aufzubauen?

Hängt das eventuell mit einer der drei Unterdruckdosen zusammen?

Gibt es da einen Drucksensor?

Fragen über Fragen.... :gruebel:

Wäre toll, wenn mir da jemand per Ferndiagnose weiterhelfen könnte, da das Fahrzeug selbst sonst in einem guten Zustand ist.

Danke schon mal ..... :top:

LG Rjsh
Benutzeravatar
rjsh
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon rjsh » Di 21. Mai 2019, 09:38

Hat jemand einen Tipp, wie ich das Differenzdruckventil (A6060100091) testen kann?

Habe gelesen, dass der einfachste Test wäre, beim Motor nach einer kurzen Fahrzeit für den Druckaufbau, den Öleinfülldeckel langsam zu öffnen. Starkes zischen würde auf eine defektes Ventil hindeuten?

Der Membran im Inneren sollte auch fühlbar sein beim Öffnen und Schließen.

Hat da jemand Erfahrung damit? :gruebel:


LG
Rjsh
Benutzeravatar
rjsh
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon viking » Di 21. Mai 2019, 15:49

für meine limitierte benzerfahrung führt das schon zu weit, der kargen reaktion nach bin ich unter den regelmäßigen usern damit in der mehrheit. Saschabruno könnte evtl noch am ehesten was dazu sagen.
aber geben benzforen dazu nix her? da ist doch normalerweise jeder unregelmäßige pups, den die karren so von sich geben in aller breite diskutiert.
Bild
Benutzeravatar
viking
Inventar
 
Beiträge: 2241
Registriert: Sa 31. Jul 2010, 18:25
Wohnort: [[___\≡≡∞∞≡≡/___]]

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon Fuchs » Di 21. Mai 2019, 18:28

rjsh hat geschrieben:Der Turbo selbst ist in Ordnung, kein Spiel oder sonstige Anzeichen, dass er defekt wäre.


und

rjsh hat geschrieben:Anscheinend baut der Turbo auch nicht genug Druck auf, dass sagt auch das Fehlerprotokoll.


:gruebel:

Da würde ich jetzt erstmal auf den Turbo tippen, so aus der ferne.

Basics gemacht? Luftfilter neu, Ölwechsel mit gescheitem Öl?

Wo ist das Öl? Vor dem Turbo oder in der Ladeluftstrecke? Oder beides?
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1460
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon Saschabruno » Di 21. Mai 2019, 21:57

Ich denke, es ist der Turbo! Durchaus möglich das Du kein Spiel merkst, aber ich vermute, das Lager ist verschlissen. Das Öl wird indem Ansaugtrakt gedrückt und der Turbo erreicht auch nicht die nötige Drehzal!
Saschabruno
Forenbewohner
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon Saschabruno » Mi 22. Mai 2019, 02:47

Prüf den Turbo bitte mal auf Axial-Spiel!
Saschabruno
Forenbewohner
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon rjsh » Mi 22. Mai 2019, 08:41

Danke mal für die Antworten. Öl ist im ganzen Ansaugtrakt. Werde den Turbo mal auf Spiel prüfen.

Irgendwo wird schon was sein :king:

LG
Benutzeravatar
rjsh
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon rjsh » Do 23. Mai 2019, 07:44

Der Turbo ist in Ordnung, da neu. Die Unterdruckdose, die die Öffnungsklappe des Turbos steuert, war nicht auf den neuen Turbo abgestimmt bzw. eingestellt.

Ergo hat diese nicht ordentlich aufgemacht und daher das lahme Verhalten....Bin jetzt mal neugierig, ob sich das auch auf die Ölsauerei auswirkt.

LG
Benutzeravatar
rjsh
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 53
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon Saschabruno » Do 23. Mai 2019, 14:27

Dann sind das mit Sicherheit 2 Einzelne Probleme!
Saschabruno
Forenbewohner
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

Re: Ölverlust Mercedes 250TD

Beitragvon Saschabruno » Do 23. Mai 2019, 19:09

Durch die AGR Kagge ist immer Ölschmodder im Ansaugsystem. Aber vom Turbo bis hinterm Ladeluftkühler sollte es sauber sein. Entweder stammt das Öl vom alten, defektem Turbo. Dann musst Du alles reinigen, samt LLK. Oder es kommt von der Gehäuseentlüftung. Dann ist da was im Argen.
Saschabruno
Forenbewohner
 
Beiträge: 280
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste