Spannung Spannrolle Zahnriemen

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Moderator: Grimm

Spannung Spannrolle Zahnriemen

Beitragvon Frankass » Di 14. Mai 2019, 11:22

Wegen der aktuellen Machenschaften mal eine Frage an die die es wissen.
Wenn man die Spannrolle beim Lupo einbaut, wird die ja zunächst erst mal nur handfest angeschraubt. Dann soll die Spannung eingestellt werden, indem man mit nem Inbus diesen "Exzenter" verstellt. Dabei sollte sich der Zeiger in das dafür vorgesehene Feld bewegen lassen. Ich hatte dabei Probleme. Zunächst mal hat sich der Zeiger erst mal gar nicht gerührt. Mehrmals hab ich die Spannrolle wieder raus genommen und den Zeiger per hand etwas gezogen. Das schien alles so weit freigängig. Irgendwann hat er sich dann auch mit dem Inbus bzw. Exzenter mitbewegt. Wenn man nun den Inbus so bewegt, dass der Zeiger in die vorgeschriebene Position wandert, dann den Inbus an dieser Position festhält und dann die Befestigungsschraube anzieht (20 Nm), bewegt sich der Zeiger beim Anziehen weiter. Verändert das noch die Riemenspannung oder ist das dann vernachlässigbar? Eigentlich ist ja der Inbus und dessen Position wichtig, oder?

Im Umkehrschluss müsste man den Inbus weit vor der Markierung für den Zeiger festhalten um dann beim Anziehen mit 20 Nm den Zeiger in die korrekte Posi zu bringen.

Wer weiß wie es geht oder richtig ist?
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Spannung Spannrolle Zahnriemen

Beitragvon kaesebrot » Di 14. Mai 2019, 12:24

Bis jetzt bin ich vorgegangen wie du. Den "Zeiger" in die vorgeschriebene stellung gebracht und dann die Rolle angezogen. Ich konnte ebenfalls beobachten, dass sich der "Zeiger" beim Durchdrehen oder während des Motorlaufs bewegt. Bin bis dato davon ausgegangen, dass man mit dem Inbus die Vorspannung einstellt. So betrachtet, wäre das logisch, dass sich der Zeiger während des Motorlaufes bewegen kann.

Gruss,
kaesebrot
Benutzeravatar
kaesebrot
Forenbewohner
 
Beiträge: 279
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 01:03

Re: Spannung Spannrolle Zahnriemen

Beitragvon Frankass » Di 14. Mai 2019, 13:32

Ich meine aber, der Zeiger verstellt sich weiter zu "höherer Riemenspannung" nur durch das Anziehen der Halteschraube mit dem Nenndrehmoment von 20 Nm. Wenn man dabei den Inbus nicht weiter bewegt, frage ich mich, verstellt sich dann trotzdem die Riemenspannung?
Frankass
Inventar
 
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 12:02

Re: Spannung Spannrolle Zahnriemen

Beitragvon Bullitöter » Di 14. Mai 2019, 17:31

Da das ja nur eine Metalllasche sein sollte die im grunde an der Feder fest ist kann das ja eigentlich nix anderes bedeuten, als das die Feder weiter gedpannt wird.

Beim Spannen selbst wird es ja so sein wie den Spannrollen von den 827ern. Die Laufrolle wird quasi vom Riemen in Position gehalten und den Mittelteil verdreht man gegen die Federkraft.

Da die Rolle ja spiel auf dem befestigungsbolzen hat, kippt sie beim lösen der Befestigungsmutter, liegt also nicht mehr plan auf. Eine starre Umlenkrolle an der stelle würde dadurch die Riemenspannung verkleinern.

Bei Anziehen wird die Rolle in eine gerade Position gezwungen und zieht dementsprechend am Riemen. Da da aber nix zu ziehen geht wird die Feder stärker gespannt.

Die größe der Zunahme an Spannung beim festziehen lässt sich daher dadurch beeinflussen ob du die Mutter nur ein bisschen oder ein bisschen mehr löst.
Könnte das so sein?

Ich würde das ganze entsprechend so angehen, das bei festgezogener Rolle und nach Motor durchdrehen der Zeiger auf der Markierung steht.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3389
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Spannung Spannrolle Zahnriemen

Beitragvon weichei65 » Sa 18. Mai 2019, 12:48

So soll es sein.

In der SKF-Einbauanleitung ist das einigermassen ausführlich erklärt:

https://www.kfzteile24.de/images/articl ... E_0914.PDF
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5038
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste