Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon rjsh » So 18. Nov 2018, 17:07

Schönen Tach mal an alle...

Meine Sohnemann reitet mit einem Passat, BJ 98, 1.8t Motorkennbuchstabe AEB, 178tkm, durch die Gegend. Seit einiger Zeit haben wir das Problem, dass die Temperatur stark steigt.

Da ich ja nur ein Kleinschrauber bin ;) habe ich das Gerät geoutsourced, um die Karre wieder einwandfrei bewegen zu können. Bei einem geschätzten Preis von einigen hundert Ocken (keine Werkstatt), stellte sich für mich die Frage was machen. Wirtschaftlich war es für mich nicht, das so zu machen, da mir erklärt wurde, das es ein Stromproblem sein kann, die Lüfter gingen nicht usw. Kurz um er wollte es nicht machen und in einer Werkstatt unbezahlbar :-|

Als Kleinschrauber habe ich mich gefreut, den Elektrolüfter als totes Teil zu identifizieren ....neu bestellt und eingebaut :aegypten: (funktioniert ohne die Front in Servicestellung zu bringen)

Probefahrt, Lüfter springt nicht an :shit: . Thermoschalter überbrückt - Strom hat er :gruebel: . Der Schlauch zwischen Thermostat und Kühler ist aber kalt.

Mit einem :-) das Thermostat ausgebaut, da es anscheinend nicht aufmacht, aber fuck auch danach keine Änderung. Was noch?? Internetz sei Dank und ach ja, es gibt ja einen Thermoschalter :king: den gewechselt und :peng: wieder nichts...

Also kann es eigentlich nur die Wasserpumpe sein. Im Netz mal schlau gemacht, kostet nicht die Welt, aber Zahnriemen runter für den Ausbau. Echt :shit: , da ich eigentlich sowas ja nur von Youtube kenne :schwachsinn: :nein:

Was solls, ich bin es mal angegangen:

Bild
War ja mal kein Problem


Weiter geht es...
Bild

Schaffe ich auch

Bild

Okay, hier wird mir schon mal mulmig, aber als Laie ist man ja neugierig :king:

Da denke ich gleich an meine abgeschürften Finger beim Lüftereinbau, ginge ja jetzt recht locker :-P
Bild

Aha, viele Riemen
Bild

Gehen auch runter :top: und der Keilrippenriemen muss neu...für die Servo auch....
Bild

Mein Profiwerkzeug :-P
Bild

Den Zahnriemen an verschiedensten Ecken markiert.....da folgt von mir noch eine Frage
Bild

Der Endgegner ist besiegt :pompom:
Bild


Jetzt meine Frage: Ich habe den Zahnriemen ja brav markiert, der hat noch 120tkm vor sich bis zum nächsten Intervall, wird wieder verwendet. Wie gehe ich hier jetzt vor?

- ich lege ihn genau so auf wie markiert
- oberhalb des Kurbelwellenrades ist ja eine Markierung. Wenn ich die Rippe auch anmale und dann den Motor durchdrehe, müssen dann die Markierung der Nockenwelle und des Kurbewellenrades mit den Markierungen am Motorblock wieder übereinstimmen oder??? :gruebel: :gruebel:

Ich habe erst mal eine neue Wasserpumpe bestellt

Dachte im ersten Moment - Fuck umsonst ausgebaut, aber.....
Bild

Gesehen? Moment geht besser..
Bild

Durch den Bruch dreht sich die Welle durch...
Bild


Der Innenteil ist schon ziemlich plangehobelt :king:
Bild

Wegen dem Plastikteil der Megaaufwand :schwachsinn:
Bild


Also bitte um Info, wie ich checken kann, ob der Zahnriemen korrekt oben sitzt ;)

Danke schon mal....
Benutzeravatar
rjsh
Anlasser
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich

Re: Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon weichei65 » So 18. Nov 2018, 18:34

Guckst du hier:
https://www.kfzteile24.de/images/articl ... N_0115.PDF

Leider in Englisch, aber wo die Markierungen sitzen sieht man auch so...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4798
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon rjsh » So 18. Nov 2018, 20:15

Okay, danke einmal :top:

Ich werde das mal studieren und hoffentlich schnallen :king:
Benutzeravatar
rjsh
Anlasser
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich

Re: Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon weichei65 » So 18. Nov 2018, 20:27

BTW: Das Pumpenproblem ist nix neues, die haben damals manchmal nicht den ersten Zahnriemenintervall erlebt. Immer wieder gerissene oder abgefallene Förderräder. Hab das seinerzeit (so ab 01 sowas) meistens mit Graf- ,Depo- oder SKF-Rumpen mit Metallförderrad geinstet, sofern erhältlich. Bekommt man mittlerweile oft garnicht mehr, allerdings ist die Qualität der Förderräder auch besser geworden. Autos mit solchen Pumpen brauchen zwingend guten Frostschutz, da die Förderräder sonst durch Unterrostung abfallen.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4798
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon rjsh » So 18. Nov 2018, 21:18

Na hoffentlich hält es länger :king:

Aber nochmals für mich: Eine komplette Drehung des Kurbelwellenrades muss auch eine komplette Drehung des Nockenwellenrades sein?

Klingt für jemanden der das schon gemacht hat lächerlich, aber für mich ist das Neuland. So wäre ich mir beim Zusammenbau sicher :verlegen:

LG
Benutzeravatar
rjsh
Anlasser
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich

Re: Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon Rollsportanlage » So 18. Nov 2018, 21:36

rjsh hat geschrieben:Aber nochmals für mich: Eine komplette Drehung des Kurbelwellenrades muss auch eine komplette Drehung des Nockenwellenrades sein?

Nein, weil das Nockenwellenrad doppelt so viele Zähne hat, wie das der Kurbelwelle, dreht die Nockenwelle pro Kurbelwellenumdrehung nur eine halbe Umdrehung. Erschließt sich vielleicht, wenn man sich das Funktionsprinzip eines 4-Takt-Motors ins Gedächnis ruft.

Idealerweise würde ich an Nocken- und Kurbelwellenrad gar nicht herumdrehen, sondern einfach nur die neue Pumpe und den Riemen montieren. Die Positionierung von Nocken- und Kurbelwelle war ja korrekt. Wenn der Motor kein Freiläufer ist, besteht die Gefahr durch fachunkundiges Herumgedrehe der Wellen größeren Schaden (Ventil auf Kolben) anzurichten.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 992
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon weichei65 » So 18. Nov 2018, 22:06

Recht hat er. 2 Kurbelwellenumdrehungen = 1 Nockenwellenumdrehung. Deswegen kann man bei alten mit Verteiler auch den um 180° verdreht einbauen und nix ausser Gesprotzel aus dem Versager passiert...

Aufsetzer kann der 5-Ventiler auch nicht gut ab.

OT-Grundeinstellung ist vor dem Riemenwechsel eigentlich immer Pflicht. dann brauch man nicht lange suchen und dreht nichts in die falsche Richtung. Wenn du den alten Riemen gegen jedes Rad markiert hast, das auf den neuen übertragen und genauso montiert, dann muss das aber eigentlich auch stimmen. Vorausgesetzt, du hast dich nicht vertan.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4798
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Passat 1.8T Zahnriemen - Frage , Hitzeproblem (gelöst)

Beitragvon rjsh » Mo 19. Nov 2018, 08:24

Danke nochmal für das Feedback. Bei den vielen Punkten die ich da draufgekleckert habe wird das schon passen. An den einezelnen Rädern habe ich dann ja nicht mehr herumgefummelt.

Muss jetzt nur noch auf die Teile warten und hoffen, dass es am Samstag nicht regnet. Dann geht das schon :top:

LG
Benutzeravatar
rjsh
Anlasser
 
Beiträge: 43
Registriert: Fr 23. Nov 2012, 08:17
Wohnort: Niederösterreich


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Patrik und 2 Gäste