Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Beitragvon TPM » Mo 18. Jun 2018, 17:14

Moin,

Ich bräuchte mal die geballte Forenkompetenz. Ich habe einen Stabi erworben und natürlich nicht genau hingesehen..
Jedenfalls zeigt das Teil dieses Verschleißbild wo sonst die Gummibuchse drum ist.
Von den 18mm Durchmesser sind asymetrisch verschlissen am inneren Rand des Buchsensitzes 15,2mm und am äußeren Rand 16,4mm übrig.

Ich tendiere zu wegschmeißen...oder geht das noch?

Bild
Viele Grüße...Tim (Dieselqueen)

Im Gedenken an Rudolf Diesel.
Blech: KR51/1 '68, ES125/1 '75, W123 240D '84, Golf 2 '91
Benutzeravatar
TPM
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Hildesheim

Re: Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Beitragvon weichei65 » Mo 18. Jun 2018, 17:36

Hmm...

Ich würd den nochmal probieren. Die Gummis haben eh einen Innendurchmesser von 16-17mm. Ich glaub nicht, das da was klappert. Bissl strahlen und lackieren, dann passt das wieder. Die Dinger reiben sich eh an den Lagerstellen immer etwas ab. Wenn das aussen so aussieht und das Ding aus den 16mm-Stabipendeln rausrutscht, dann wirds blöd. Kann er aber eigentlich nicht.

Aber Achtung beim Gummikauf: Es gab Stabis mit 18, 20 und mit 21,5mm.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4584
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Beitragvon santeria » Mo 18. Jun 2018, 18:31

...
Oder pulverbeschichten lassen, das trägt nochmal ein klein wenig auf.
Gibts keine schmaleren Gummis als 18 für das Fahrzeug? Eventuell gleich von powerflex?

Weiß nicht wie es beim Benz gelöst ist, aber idR wird das Gummi von außen doch auch nochmal gequetscht.
Oder ist das für den Golf? Da gibts glaube ich auf jeden Gummis in 16 von PF.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3835
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Beitragvon TPM » Mo 18. Jun 2018, 21:01

Ist Golf 2. Powerflex in 16mm habe ich auf deren Seite nicht gefunden, außerdem sind die ja gar nicht mal so günstig. :kevin:

Ich werd das wohl erstmal strahlen lassen...
Viele Grüße...Tim (Dieselqueen)

Im Gedenken an Rudolf Diesel.
Blech: KR51/1 '68, ES125/1 '75, W123 240D '84, Golf 2 '91
Benutzeravatar
TPM
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 135
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 20:36
Wohnort: Hildesheim

Re: Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Beitragvon Rollsportanlage » Mo 18. Jun 2018, 21:08

Wenn der Stabi nichts besonderes ist, würde ich mich eher nach einem besseren, gebrauchten umsehen, bevor ich da Geld fürs Strahlen und Lackieren reinstecke.
Benutzeravatar
Rollsportanlage
Inventar
 
Beiträge: 890
Registriert: Di 1. Apr 2014, 14:55
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Beitragvon shopper » Mo 18. Jun 2018, 21:12

TPM hat geschrieben:

Ich tendiere zu wegschmeißen...

Bild


:like:
shopper
MBM
 
Beiträge: 3146
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Verschleiß Rostschaden Stabilisator

Beitragvon santeria » Di 19. Jun 2018, 00:52

Ah ok. Golf 2.
Hatte an meinem auch ein bisschen Schwund/ spiel dadurch. In dem Moment in dem er unterm Auto hing, merkte man allerdings nichts mehr/ war er fest.

Und stimmt: pf in 16mm gibts nicht. Hatte ich falsch in Erinnerung. Sorry.

Aber du weißt schon dass zum stabi-verbau am zweier der aggregateträger abgesenkt werden muss?
Da das ziemlich aufwändig ist, würde ich vielleicht gleich überlegen den G60 stabi zu nehmen...
Im Moment ist davon aber nur einer bei EKAZ.. mitgenommen und im plz Bereich 9.. dafür mit 30,/€ für ein G60 Teil recht günstig..
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3835
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast