Zündspulen gesucht

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Zündspulen gesucht

Beitragvon Ragnarök » Di 9. Jan 2018, 00:31

Moin. Ich bin auf der Suche nach Einzelzündspulen mit integriertem Treiber, die sich über ein 5V-Signal ansteuern lassen und am besten noch zwecks Experimentieren günstig/gebraucht zu haben sind. Hat jemand von euch einen Vorschlag?



Gruß, Ragnarök
"Gib mir mal das Teil neben dem Ding da mit dem Zeugs drauf..."
Ragnarök
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 22:14

Re: Zündspulen gesucht

Beitragvon Bullitöter » Di 9. Jan 2018, 07:04

Was haste denn damit vor? Dieser moderne Mist ist meistens so empfindlich, dass die Dinger schon verrecken wenn nur mal der Stecker von der Kerze ab geht. Evtl. ist das ja zu bedenken.
Und nur ne Vermutung, aber die meisten werden sicher über Masse gesteuert sein. Wenn das was das ansteuern soll auch als Senke arbeiten kann funktioniert das vermutlich auch, nur mit umgekehrter Logik. Wenn nicht dann muss noch ein kleiner Transistor davor, dass sollte ja auch kein Problem sein.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Zündspulen gesucht

Beitragvon Ragnarök » Di 9. Jan 2018, 10:13

Ich habe hier nen M43B16 aus einem 316i, der in meinen Suzuki Samurai wandern soll, und zwar mit nem Arduino ais Motorsteuergerät. Und der kann nur 5V I/O. Eventuell reicht es auch, eine Zündspule ohne Treiber über einen Transistor zu schalten, aber ich habe was das angeht bisher recht wenig Erfahrung.
"Gib mir mal das Teil neben dem Ding da mit dem Zeugs drauf..."
Ragnarök
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 22:14

Re: Zündspulen gesucht

Beitragvon outrage » Di 9. Jan 2018, 12:20

Kann man so machen, das Stichwort heisst Logic Level Mosfet. Guck mal da:
http://christian.liljedahl.dk/guides/arduino-spark-plug
Zwei Anmerkungen: Ich würde am Ausgang des Arduino noch einen 220-Ohm-Widerstand einfügen und ich würde einen anderen Mosfet verwenden, einen der eine höhere Spannung verträgt
I don't need to beat you off the lights, I already beat you just sitting here
Benutzeravatar
outrage
MBM
 
Beiträge: 1084
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 12:51

Re: Zündspulen gesucht

Beitragvon santeria » Di 9. Jan 2018, 13:35

Ragnarök hat geschrieben:Ich habe hier nen M43B16 aus einem 316i, der in meinen Suzuki Samurai wandern soll, und zwar mit nem Arduino ais Motorsteuergerät. Und der kann nur 5V I/O. Eventuell reicht es auch, eine Zündspule ohne Treiber über einen Transistor zu schalten, aber ich habe was das angeht bisher recht wenig Erfahrung.



Coole Idee. :like:
Scheint ja fast gängige Praxis zu sein:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=255803488&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=23600&makeModelVariant1.modelId=17&pageNumber=3&scopeId=C :king:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3890
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Zündspulen gesucht

Beitragvon Bullitöter » Di 9. Jan 2018, 19:12

Ein sehr Interessantes Projekt. Halt uns mal auf dem laufenden.

Ich kenne mich mit BäMWÄ nicht aus, aber Wikipedia behauptet, der Montor hat nen ruhenden Zündverteiler. Würde für mich bedeuten, der hat einen Zündtrafo und eben nen Verteiler ohne Mechanik.

Wenn dem so ist, würde ich versuchen das so beizubehalten, am besten mit nem VW TSZ Steuergerät und der dazugehörigen Spule. Die Ansteuerung kann der Arduino dann auch leicht übernehmen, da das Schaltgerät über Masse angesteuert wird. Das kannst du mit nem X beliebigen Kleinsignaltransitor realisieren. An so einer Zündanlage wäre vermutlich der ruhende Zündverteiler die größte Schwachstelle, der Rest hält ewig.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Zündspulen gesucht

Beitragvon Ragnarök » Di 9. Jan 2018, 22:47

Ich berichte weiterhin, bin ja selbst gespannt, wie es weitergeht... :-) Danke schonmal an alle für die Antworten.


Die BMW-Zündeinheit ist ein großer, vergossener Block, in den ein 6-poliger Stecker reingeht und vier Zündkabel wieder rauskommen. Abgesehen davon, dass ich noch nicht weiss, wie genau das Ding funktinoniert, war beim Motor auch keine dabei. In die BMW-Technik muss ich mich ohnhin noch einlesen, der Motor wurde mir am Samstag spontan angeboten, ohne dass das großartig geplant war.
"Gib mir mal das Teil neben dem Ding da mit dem Zeugs drauf..."
Ragnarök
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 82
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 22:14


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste