Standheizung Ebersbächer D1L

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Standheizung Ebersbächer D1L

Beitragvon polo-genesis » Mi 27. Dez 2017, 16:03

Hallo,

Ich habe ein Problem mit obiger Standheizung. Kalt läuft der Lüfter, aber warm macht sie keinen Ton.

Verbaut ist ein Universalschalter 25 1380 89 04 00 und das Steuergerät 5HB 003 125-12

Der Schalter liefert Strom ans Steuergerät. Den Überhitzungsschalter habe ich gedrückt. Es tut sich nichts. Was kann ich noch tun?

Vielen Dank schonmal

Dennis
polo-genesis
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 11:15

Re: Standheizung Ebersbächer D1L

Beitragvon Bullitöter » Mi 27. Dez 2017, 17:06

Ich kann dir zwar nicht weiterhelfen, aber nach meinem gefährlichen Halbwissen ist das Ding Steinalt und sicherlich ersatzteilmässig nicht bessergestellt als die D2L
Nach 10 Jahren muss die Brennkammer neu, was sich dementsprechend schwierig gestalten dürfte.

Wenn das Ding also in nem Auto hängt und Tüvkonform sein muss, lohnt es sich vermutlich nicht da irgendetwas zu Investieren.

Wenn ich dir jetzt nix neues Erzählt hab, tu einfach so als würde das hier nicht stehen.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Standheizung Ebersbächer D1L

Beitragvon polo-genesis » Mi 27. Dez 2017, 18:37

Die ist in einem radlader verbaut.tüv ist kein Thema
polo-genesis
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 61
Registriert: Mo 27. Feb 2017, 11:15

Re: Standheizung Ebersbächer D1L

Beitragvon Bullitöter » Mi 27. Dez 2017, 21:23

Und darüber hinaus auch noch eine der wirklich seltenen Anwendungen, wo ich schwer davon ausgehe, dass es auffällt wenn die Brennkammer durchgegammelt ist, da wohl niemand die Absicht hat eine Mauer zu errrichten, äh in nem Radlader zu pennen...
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste