Golf 2 - Hinterachse

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon Benny92 » So 26. Dez 2010, 21:36

Hallo,

an meiner zukünftigen Altagsschlampe, ein Golf 2 GT, steht am Mitwoch der Hinterachsewechsel wegen Materialermüdung an. Ich habe zwar einen VW Azubi an meiner Seite, dieser kann allerdings nur mit Glück die Anzugsdrehmomente nennen, falls er es überhaupt schafft an die Daten heranzukommen.

Daher frag ich mal freundlich hier, ob jemand zufällig ähnliches schon erledigt hat und mir möglichst alle erforderlichen Werte nennen kann?

Freu mich über jede Info, Danke!

Gruß
Benny
Gruß
Benny
Benny92
Anlasser
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon weichei65 » So 26. Dez 2010, 22:24

Die Anzugsmomente habe ich jetzt auch nicht parat, müsste ich morgen nachschauen, vom Golf3 oder 32b-Passat habe ich da müssten weitestgehend identisch sein. Wichtig: Wenn auf einer Schraube "HV" steht, neue nehmen. Sollte man bei den HA-Lagerschrauben sowieso, die Buchsen würde ich dabei eh gleich neu machen und die Schrauben gibts meist im Satz dabei. Stopmuttern (die mit dem Kunsstoffring im Kragen) sind immer neue zu nehmen!
Hinterachsen gibts im groben vier Stück, ich hoffe, du hast die Richtige
1. Standard, Ist nur bis 1,6/75 PS und bei den Saugdieseln verbaut, ohne Betätigungshebel für den Bremskraftregler
2. dieselbe mit dem Hebel
3. GT/GTI mit Stabi
4. GT/GTI mit Stabi und Aufnahmen für Scheibenbremssättel

Sofern du hinten Trommelbremse hast, kannst du wahlweise Nr. 2 oder 3 einbauen, original sollte Nr. 3 drin sein.
Wenn du eine gebrauchte Achse verbaust, prüf die Achsstummel auf Einlaufspuren von den Radlagern, sollten da welche sein oder die Trommel beim draufsetzen dort haken, austauschen, sonst sind die Radlager im 5tkm-Rythmus wieder kaputt. Falls du sie austauscht, vergiss nicht die Haltelasche für das Handbremsseil wieder mit anzuschrauben, das scheuert sonst in der Trommel. Bremsleitungen an der Achse sind meist gammlig, würde ich bei der Gelegenheit auch neu machen. Falls du den Bremskraftregler abschraubst: Die angegammelten Befestigungsschrauben auf gar keinen Fall mit Kupferfett einsetzen, dann gammeln die noch schneller, weil das Kupfer die Kontaktkorrosion zwischen dem Stahl und dem Alu noch beschleunigt.
Ansonsten: Es ist keine grosse Sache, wenn ordentliches Werkzeug, ein Wagenheber und Böcke vorhanden sind. je nach Aufwand ist das irgendwo zwischen zwei und fünf Stunden erledigt.

Viel Spass!
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4761
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon Benny92 » Do 30. Dez 2010, 00:47

Heute war's soweit, ich konnte Ihn abholen. Erste Hiopsbotschaft, Fehlinformationen! War nicht die HA sondern die VA! Auto wurde auf Achse und Sommerreifen überführt von Lüneburg nach Dassendorf in die Werkstatt eines Freundes. Dort auf die Bühne genommen, angeguckt. Vorm TÜV muss gemacht werden:
- Bremsleitungen Hinten
- Kpl. Achsträger vorne
- Auspuffanlage flicken bzw. Rohre neu einsetzen
- Buchsen an der Hinterachse

Nächste Woche kommen meine Winterpellen und dann kann er zugelassen werden. ;)

Achja, für die HA wäre es die Auswahl Nr. 4. Mit Stabi für Scheiben. Ist ja ein GT Special in Oakgrün Metallic, ;)

Bilder gibs dann die Tage, wenn ich aus Düsseldoof wieder da bin, + Story dazu ;)
Gruß
Benny
Benny92
Anlasser
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon weichei65 » Do 30. Dez 2010, 21:10

Na, denn also VA. gibts auch mindestens zwei:

1.Für alle 827er (1,6-1,8 sowie D/TD)
2.Für die kleinen 1,1/1,3 Nähmaschinen
Es kann sein, das es noch eine dritte für den G60 mit Hydrolager hinten am Motor gibt, die passt dann bei dir prinzipiell au, dann brauchst du aber ein anderes Motorlager und einen passenden Halter. Da bin ich mir aber nicht sicher.

Die Gummis der Querlenker würde ich bei der Gelegenheit mitwechseln, wenn sie nicht grad neu sind. Kosten im Zubehör zusammen ca. 20,- und Ruhe ist.
Die Achsen sind ganz gren mal durchgefault, auch beim 3er und beim 35i, meist an der Aufnahme der vorderen Querlenkerbuchse.

Viel Spass!
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4761
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon Benny92 » Do 13. Jan 2011, 07:20

Mittlerweile ist allesgemacht. Vorderachse 1zu1 getauscht, Buchsen der Hinterachse gemacht, Bremsleitungen gegen neue Ersetzt, HBZ getauscht usw. usw.

Nu rennt er wunderbar. ;) Spaß macht er aber langsam nicht mehr, wenn ich die Kosten hoch rechne :/

Nur klappert er nun vorne Rechts vom Querlenker aus... Ist die Aufnahme, wurde nun mit Schlagschrauber festgezogen... Nu Quietscht er nur noch leicht... Wird wohl die Tage wieder anfangen, -.-*

Jemand ne Idee, warum sich die Schraube wieder löst? Habe schon desöfteren von 'zu langen Bolzen' gehört... Kann das sein?
Gruß
Benny
Benny92
Anlasser
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon Buckaroo » Do 13. Jan 2011, 09:57

Hast du die alten Muttern benutzt?
A: Die Motorkontrollleuchte ist an
B: Ja, ich muss da mal was drüberkleben

http://www.saarbucks.de
Benutzeravatar
Buckaroo
Inventar
 
Beiträge: 800
Registriert: Do 23. Sep 2010, 02:12
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon Benny92 » Do 13. Jan 2011, 14:37

Nein sind natürlich alle getauscht worden. ;)
Ich denke, falls er wieder anfangen sollte, werde ich es mal mit kürzeren Bolzen probieren...
Gruß
Benny
Benny92
Anlasser
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon santeria » Do 13. Jan 2011, 20:24

Benny92 hat geschrieben:Nur klappert er nun vorne Rechts vom Querlenker aus... Ist die Aufnahme, wurde nun mit Schlagschrauber festgezogen... Nu Quietscht er nur noch leicht... Wird wohl die Tage wieder anfangen, -.-*

Jemand ne Idee, warum sich die Schraube wieder löst? Habe schon desöfteren von 'zu langen Bolzen' gehört... Kann das sein?


Die Schrauben für vordere Querlenker an Karosse und an Aggregateträger kriegen je 130NM.
Mit originalen VW Schrauben - ob Neu oder gut gebraucht sollte danach nichts mehr klappern.
Vielleicht ist ja das Lager vom Querlenker am Sack?
Zu langer Bolzen kann eigentlich nicht sein es sei denn du warst im Baumarkt Schrauben kaufen. ;)
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3922
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Golf 2 - Hinterachse

Beitragvon Benny92 » Fr 14. Jan 2011, 02:08

Also, 300km (inkl. 160km/h ritt) hat das ganze nun Problemlos mitgemacht, ich denke da wird nun nichts mehr kommen!
Gruß
Benny
Benny92
Anlasser
 
Beiträge: 37
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 22:26


Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: El Grapadura und 5 Gäste