Hyundai i10 Bremssattel hinten

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon lupo224 » So 29. Okt 2017, 21:03

Hi,

Hab gerade nen i10 hier, bremssattel hinten war/ist fest.
Heute habe ich versucht den wieder gangbar zu machen. Hat auch funktioniert.
Leider mit mäßigem Erfolg.
Nach ner probefahrt ist die Felge hinten wieder heiß.

Meine Vermutung ist, dass diese blöde handbremsnachstellung irgendwie eine Macke hat.
Die Handbremse wird über die bremsscheibe bedient! Nicht wie im Netz beschrieben über eine trommelbremse.

Jetzt gibt es im Netz überholsätze für den Sattel...
Aber bringt das was, wenn die handbremsnachstellung mucken macht?
Hat evtl. Bei dem kackfass schon mal den Sattel überholt?
Lohnt das, oder doch lieber gleich nen neuen Sattel?

Gruß
Micha
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 415
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon rolyaTmiT » Mo 30. Okt 2017, 18:16

Also wir (Hyundai Vertragswerkstatt :-) ) machen immer dann den Sattel neu...

Den i10 gabs mit Trommelbremse und Scheibenbremse hinten, daher die Verwirrung...
T3 Pritsche von 86
Jetta 2 von 86
Golf 1 Cabrio Fashionline von 92 und 93
Im Ewigen Aufbau Caddy 1 von 86
Fendt 103S Turbomatik von 73
Benutzeravatar
rolyaTmiT
Bamako Motors
 
Beiträge: 365
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 21:39
Wohnort: Dortmund

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon Tjarnwulf » Mo 30. Okt 2017, 18:52

Ahoj,

hab ja auch so nen Koreaner und Infos über die Dinger zu bekommen ... viel Glück! :prost: Solltest du eine Seite oder ein Forum mit Hinweisen ausgraben, lass es mich doch mal wissen!

Grüße

Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon lupo224 » Mo 30. Okt 2017, 20:10

rolyaTmiT hat geschrieben:Also wir (Hyundai Vertragswerkstatt :-) ) machen immer dann den Sattel neu...

Den i10 gabs mit Trommelbremse und Scheibenbremse hinten, daher die Verwirrung...


Dass die vertragswerkstatt immer direkt alles neu macht, war mir schon klar. :kevin:
Blöd nur, dass die Karre in ein paar Wochen in die Tonne geht.

Laut einer i-net Seite gabs den i10 auch mit Scheiben, in denen eine trommelbremse (für handbremse) drin ist.

@tjarnwulf: hab bisher nix gefunden, und such auch nicht mehr.
Morgen nehm ich den scheiss noch mal auseinander und hoffe dass dann das Problem für die nächsten Wochen behoben ist.

Gruß
Micha
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 415
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon weichei65 » Mi 1. Nov 2017, 00:11

Ist ein PA oder?

Ist der Hebel der Handbremse am Sattel gängig? geht der in die Ausgangsposition zurück?

Die Mando(??)-Sättel haben wie auch viele alte Japaner-Teile oft müde Rückstellfedern. Wenn der Hebel dann nicht absolut gängig ist, hängen die immer. Hatte ich bei der Probe bei den Mazda-Teilen ja auch erst.
In dem Frenkit-Rep-Satz müsste die Hebelabdichtung dabei sein, eine Manschette und ein oder zwei Dichtringe. Das ist eigentlich alles, was du brauchst. Meistens ist einfach nur Siff und Gammel in der Bohrung der Welle.
Die Rückstellfedern bekommt man auf dem deutschen Markt für solche Exotensättel so gut wie überhaupt nicht, da musst du schon zu mindestens britischen Fachhändlern schielen. Oder jemanden beim Instandsetzer kennen vielleicht..

Neue Sättel sind ja nicht grad ein Sonderangebot für die Kisten.

Möglicherweise bekommst du einen ganzen Sattel in GB oder den USA aber für 40-70€. Aber das Porto....

BTW: Die vorderen Sättel müssten mit irgendwelchen alten Mazda-Teilen vergleichbar sein. Hinten leider nicht.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4439
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon Bullitöter » Mi 1. Nov 2017, 15:58

lupo224 hat geschrieben:
rolyaTmiT hat geschrieben:Also wir (Hyundai Vertragswerkstatt :-) ) machen immer dann den Sattel neu...

Den i10 gabs mit Trommelbremse und Scheibenbremse hinten, daher die Verwirrung...


Dass die vertragswerkstatt immer direkt alles neu macht, war mir schon klar. :kevin:
Blöd nur, dass die Karre in ein paar Wochen in die Tonne geht.

...


Wie jetzt? In ein paar Wochen geht er inne Presse und du willst Sättel überholen? Kann das nich so lange einfach so bleiben? Wenns die Handbremse is, dann hilft die einfach nicht mehr anzuziehen!
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2832
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon Makrochip » Mi 1. Nov 2017, 17:51

Bullitöter hat geschrieben:Wie jetzt? In ein paar Wochen geht er inne Presse und du willst Sättel überholen? Kann das nich so lange einfach so bleiben? Wenns die Handbremse is, dann hilft die einfach nicht mehr anzuziehen!


habe ich mir auch schon gedacht - imho gibts den i10 erst seit 9 Jahren. Frage mich ob die Kisten so schlecht sind, das die nach nicht mal 10 Jahre ein Fall für den Schrott sind....
Die Marktführer für Elektroautos in Deutschland sind immer noch Graupner, Dickie & Carrera

'95er Opel Omega B 2.0 16V
'84er Opel Ascona C 1.6S Hammond & Thiede Cabrio
'87er Pontiac Fiero 2.5
'91er Opel Kadett 1.6i
'88er Honda Lead 50
Benutzeravatar
Makrochip
Frauenversteher
 
Beiträge: 4587
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Buchen/Odenwald

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon Tjarnwulf » Do 2. Nov 2017, 12:28

So schlecht sind die Hyundais nicht, technisch recht simpel - aber es ist halt sehr schwer, Informationen und Ersatzteile zu bekommen. Und die Rostvorsorge ist ... naja, wie halt die Japaner früher.
Mein Matrix ist 7 Jahre alt, 85000 auf der Uhr und hat an den Achsteilen schon recht massiv Rost angesetzt...

Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon lupo224 » Do 2. Nov 2017, 13:43

Ich hab das jetzt noch mal zerlegt. Alles gangbar!
Wieder zusammen gebaut, und was soll ich sagen...
Die Bremse wieder fest!

Wie auch immer, jetzt ist die Bremse lose, und dat kackfass läuft wieder.
Mal sehen wie lange.

Der Trümmer hat 210tkm runter, Fahrwerk vorne klappert irgendwas, reifen müssten neu, verbraucht Öl und Wasser.
Pflegezustand ist auch eher bescheiden.

Gruß
Micha
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 415
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Re: Hyundai i10 Bremssattel hinten

Beitragvon Tesla » Do 2. Nov 2017, 15:41

Ich hab mal versucht, die Hauptscheinwerferbirnen zu wechseln bei so nem Karzinom. Da steht ernsthaft im Handbuch "Bitte demontieren sie den Stoßfänger" :-| Weils auf der Schaffe beim Autoteileladen war hab ich die Kundin dann an ihre Fachwerkstatt weitergeleitet.
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Forenbewohner
 
Beiträge: 292
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste