Elektrik 1Z beim T3

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Mo 15. Jan 2018, 23:17

Ne, schon B+ - die dicke M8 (da wo auf der Plastikschutzabdeckung B+ steht) führte ein Kabel über eine fliegende 30A-Sicherung zu dem Relais neben dem Steuergerät unter der Rücksitzbank
Allerdings waren da auch noch die Überreste einer Standheizung (Steuerung, Relais...) die ich noch entfernt hab. Kann also sein, dass ich das ein oder andere Kabel zu viel entfernt hab.
Die Batterie sitzt vorne unterm Beifahrersitz.
Dann geht noch ein am Lima-Regler angelötetes Kabel (D+??) an ein blaues im alten Kabelbaum und ein zweites von einem M5 schraubkontakt (W??) zu einem ro/sw Kalbel im neuen Kabelbaum und ro/sw des alten Kabelbaums.
Schon länger bestehendes Problem: der Drehzahlmesser im KI zeigt Standgas ca 1100 während der Bildschirm beim Auslesen 850 oder so anzeigt.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Di 16. Jan 2018, 06:46

Zumindest der Teil klingt richtig, warum auch immer D+ am Regler angelötet ist. Dafür gibts ja normalerweise auch einen Anschluss.
Wenn B+ jetzt an Anschluss 30 des Relais geht und außerdem auch noch mit Batterie + verbunden ist (damit das ganze auch zu Kl. 30 wird) , ist der Teil schon mal richtig, abgesehen von passender Absicherung.
Diesbezüglich solltest du dich auch an den Originalplänen orientieren, also welcher Strompfad wie hoch abgesichert werden sollte bei welchen Querschnitten.

Klemme W muss richtig aufliegen, da der DZM ja funktioniert. Das der falsch anzeigt ist zu erwarten, die Übersetzung zwischen Kurbelwelle und Generator ist nicht identisch mit der vom JX.

Normalerweise gibt auf der Rückseite des DZM ein überklebtes Loch hinter dem sich ein Poti verbirgt mit dem sich das Ding abgleichen lässt.
Dafür brauchst du einen 00er oder etwas kleineren Schlitzschraubendreher und viel Vorsicht. Auf keinen Fall drücken, das killt das Poti. Im Zweifelsfall das Gehäuse einmal öffnen das man sieht was man tut.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Di 16. Jan 2018, 16:11

Ich hoffe dass es morgen Pläne gibt.
warum auch immer D+ am Regler angelötet ist. Dafür gibts ja normalerweise auch einen Anschluss.

Es ist geplant, die Valeo mit unbekannter Leistung durch eine 120A-Bosch-Lima zu ersetzen (ich warte noch auf den Freilauf und das Werkzeug), da gibts dann auch einen Anschluss für.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Di 16. Jan 2018, 20:15

Aber auch der Valeo Generator muss einen D+ Anschluss haben. (Übrigends sind die auch nicht schlechter als Bosch, das war vielleicht mal). Jedenfalls würde ich das Ding nicht entsorgen.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Burt » Di 16. Jan 2018, 21:47

Kleines offtopic am Rande: Habe mir mal die Erwin-Sache angeguckt und war auch bei Audi aufe Seite...die haben Schwierigkeiten Stromlaufpläne vor 97 darzustellen. Schade, schade, schade.... brauche einen vom B4 mit 1z Motor. :gruebel: falls euch was über den Weg läuft...
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2551
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: 1,9 TDI 1Z im T3 Elektrik

Beitragvon Eigengewächs » Do 18. Jan 2018, 19:02

Ich hab jetzt Pläne vom Golf 3 1Z tdi

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

So wie ich das sehe: Ich leg erst mal eine 6² Leitung ro vom B+ zu Kl.30 des Anlassers. Nicht abgesichert?
Dann löte ich ein bl/ro 2,5² Kabel an den sw/ge Sammelpunkt und tüdel das an Kl.87 des Arbeitsrelais. (welches ich noch im Stecker-Relais-Kasten im Motorraum zu platzieren versuche. Kl.30 und Masse kann ich da auch noch abnehmen und das sw/li-Kabel zwack ich aus dem neuen Kabelstrang ab und an Kl.85 des Relais.
Zuletzt geändert von Eigengewächs am Do 18. Jan 2018, 22:06, insgesamt 5-mal geändert.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Wirbelkammer » Do 18. Jan 2018, 19:25

Hi Burt,

schau mal in in deinen PN's.
VW Passarati B4 1.9TDI - Alltagsfahrzeug mit Anhänger

BMW E30 316i Automatik - Standfahrzeug mit Rost

Deutz D40.2 -Roadster - mit Hecklader
Benutzeravatar
Wirbelkammer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 103
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 21:28
Wohnort: Niederbayern/Deggendorf

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Fr 19. Jan 2018, 20:49

Jo, so machste das, nur legste da 25mm² oder noch besser 50 mm² von der Batterie zum Starter. 6mm² ist viel zu wenig.
Zwingend damit irgendwas passiert ist auch ne Kl.15 auf dem Steuergerät. Die Quali der Fotos ist zu schlecht, ich kann nur raten, dass es sich dabei um ne schwarze Ader 1,0 mm² von Kontakt G1/4 der ZE auf Seite 3 der Pläne handelt.

Dazu verbindeste dann noch Kl. DF des Generators mit dem Steuergerät, die Verbindung vom linken Bremslicht zum Steuergerät wird sicher auch fehlen, ebenso ein Hallgeber im KI um dem Steuergerät ein Geschwindigkeitssignal geben zu können und ein Kupplungsepdalschalter wenn dazu ein Fehler abgelegt wird.

Dann haste Chancen, dass das Ding tut was es soll ohne Fehler zu schreiben.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Sa 20. Jan 2018, 01:07

Nochmal: die Batterie sitzt vorne unterm Beifahrersitz. Von dort aus geht ein scheints originales 50mm²-Kabel zu Kl30 Anlasser. Davon gehen jetzt noch zwei 10mm²-Kabel einmal zu B+ und einmal zur geschraubten Plus-Verbindung im Verteilerkasten Motor (ist das ein Kabel zu viel?)


Zwingend damit irgendwas passiert ist auch ne Kl.15 auf dem Steuergerät. Die Quali der Fotos ist zu schlecht, ich kann nur raten, dass es sich dabei um ne schwarze Ader 1,0 mm² von Kontakt G1/4 der ZE auf Seite 3 der Pläne handelt.

Ja, richtig geraten. Die besteht schon, an die Leitung vom ehemaligen elektromagetischen Absteller (so wie ich mir das eben auch ausgedacht hatte), wenn auch mit einem eingecrimpten Zwischenstück.


Dazu verbindeste dann noch Kl. DF des Generators mit dem Steuergerät,

Ich geh mal davon aus, dass Kl.23 (sw/ge)2,5mm² die Stromzufuhr fürs Steuergerät ist, auch weil die gelaufen ist, als ich die direktbestromt hab. Also löt ich jetzt DF da an den Knotenpunkt der sw/ge Kabel im Kabelstrang? (blöd gefragt: warum? - geht DF nicht doch über die Kühlwasserglühkerzen an den 24-fach-Stecker am Motor?
Ich weiss auch noch nicht, ob mit der Bosch-Lima der Motroraumdeckel noch zu geht, weil die größer baut. Ich hatte die Abdeckung der Bosch-Lima noch nicht ab, aber von aussen ist da keine W-Klemme bezeichnet (war aber an dem Motor dran)
Die Valeo hat kein DF - was würde ich da machen?


die Verbindung vom linken Bremslicht zum Steuergerät wird sicher auch fehlen,

Ja, sw/ro Kl.44 ist abgezickt. Kann ich die einfach ans Bremslicht anschließen?


ebenso ein Hallgeber im KI um dem Steuergerät ein Geschwindigkeitssignal geben zu können

Kann ich das bei diesem KI überhaupt nachrüsten? Würde der vom Golf2 neue ZE auch passen?


Kupplungsepdalschalter wenn dazu ein Fehler abgelegt wird.

Sollte ich sowas auch nachrüsten? Wie sähe sowas am elegantesten aus?


Den Kabelbaum kürze ich, indem ich die Stecker auspine, und wieder neue ancrimpe. Auspinwerkzeug hab ich mir mal dieses hier bestellt https://www.ebay.de/itm/Entriegelungswerkzeug-L%C3%B6se-Werkzeug-Stecker-Entriegeler-Steckkontakte-Set-11ISO/282780756594?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2060353.m2749.l2649Dann brauche ich noch eine ordentliche Crimpzange. Gibt es die Stecker noch alle bei VW?
Ziel ist es, alle Löt-oder gar Crimpstellen los zu werden.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Sa 20. Jan 2018, 12:32

Ok, ich hatte irgendwie die Verbindung Anlasser - Batterie im Kopp. Das kannste erstmal so lassen wie es ist. Für Später: Am besten is die Batterie in den Motorraum zu bauen. Warum is die eigentlich vorne? War das mal n Wasserboxer? Und 10 mm² is für 120A n bisschen wenig, wenn die auch genutzt werden sollen. 25mm² ist da angebrachter.

Um Verwirrungen vorzubeugen:
Es gibt im KFZ für alle möglichen elektrischen Punkte eine Klemmenbezeichung. Kl.30 = Batt +, Kl. 31= Masse etc. Man sollte die Kontakte von Steckern nicht als Klemme bezeichnen, dass führt im schlimmsten Fall zum abrauchen von irgendwas, wenn dann Kontakt 30 mit Klemme 30 oder so verwechselt wird.

Zum Anschluss DF vom Generator: Der kommt natürlich nicht mit auf den Knotenpunkt der ge/sw Adern sondern an den dafür vorgesehen Anschluss am Motorsteuergerät. Ich kann nur raten, dass es Kontakt 39 mit rt/sw Ader ist. Auf jedenfall in Strompfad 47 (das sind die aufsteigenden Zahlen ganz unten im Plan, wenn eine Ader in einem Kästchen endet in dem eine Zahl steht, dann findet man die in dem entsprechenden Strompfad wieder, falls das nicht bekannt war. Hier geht die Strippe also in Strompfad 1 weiter).

DF ist Dynamo Feld und wird beim TDI benutzt um ggf, die Glühanlage abzuschalten, wenn der Energiebedarf zu groß ist und vielleicht auch noch für anderes.
Es ist nicht Klemme W, die leider auch rt/sw ist. Das sind 2 verschiedene Sachen. Die rt/sw aus dem Fahrzeug geht also zum DZM und muss an Kl. W, die (vermutlich) rt/sw aus dem Motorleitungssatz kommt ans Motorsteuergerät und muss an DF.

Wenns kein DF am Generator gibt, lässt sich das sicherlich nachrüsten, ich kann dazu aber nur ne Vermutung ohne Gewähr abgeben, da ich das selbst noch nie geseehen habe. Am besten einen Generator mit DF mal ausmessen wo das hin geht.
Ich vermute folgendes: eine Reglerkohle hat Durchgang zu D+, die andere Reglerkohle ist am Regler angeschlossen. Das müsste das benutze DF sein.

Wenns keine Klemme W gibt, auch kein Problem. Generator öffnen und an einen Lötpunkt wo eine Wicklung an eine Diode gelötet ist, eine Temperaturfeste robust Isolierte Ader anlöten und nach außen legen. Dann hat man Kl. W



sw/rt von Kontakt 44 einfach mit ans Bremslicht anschließen, richtig.



Hallgeber vom Golf passen in den T3 Tacho. Versuch mal herauszufinden, worfür das gebraucht wird. Evtl. ist es nur für die GRA notwendig, dann stört es weder wenns weg ist noch gibts ein Problem wenn man das Signal vom T3 Tacho nimmt. Wenn das siganl, warum auch immer, ein bestimmtes Verhältnis zur Geschwidigkeit haben muss, wirds Problrematisch werden, da der T3 Tacho ne deutlich andere Wegstreckenzahl hat.



Kupplungspedalschalter ist vermutlich auch nur für die GRA. Wenn er den im Fehelerspeicher nicht vermisst, dann brauchste ne nicht. Wenn doch, dann würde ich versuchen vom Golf da dran zu fummeln. Das geht zumindest mit dem Bremslichtschalter auch und ist ne gute Lösung beim T3 wenn diese dämlichen Druckschalter im HBZ kaputt sind.



Das Werkzeug sollte funktionieren, ne gute Zange ist ein Muss, aber nicht ganz billig. Ich hab immer die von der Arbeit geliehen.
Die Kontakte gibts auch im Zubehör. Die kleinen sind die gleichen wie im Radio ISO Stecker. Die würde ich mir irgendwo bestellen.
Bei VW sollte es die auch geben, aber meist wissen die Teilefuzzis das nicht und wollen immer für unsummen ein Stück gelbe Ader mit 2 Kontakten dran verkaufen. Das ist jedenfalls ein der Stand von vor 15 Jahren oder so.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast