Elektrik 1Z beim T3

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Fuchs » Sa 13. Jan 2018, 13:56

Kontaktplatte Zündschloss? Also das beim Orgeln das Steuergerät stromlos ist? Einfach mal mit eingeschalteter Zündung den Anlasser direkt bestromen. (Achtung, vorher Gang rausnehmen)
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Sa 13. Jan 2018, 16:33

Nee, das Steuergerät ist vom vorigen Motor, aber die WFS müsste fuktionieren, weil er sonst doch nach ein paar Sekunden ausgehen müsste - oder liege ich da falsch? Das Steuergerät von diesem Motor gibts nicht mehr.
WFS ist vorhanden, der Schlüssel ist mit Kabelbindern da drin fixiert.
Ob der Motor lief, ist mir persönlich nicht bekannt.
Doofe Frage: wo befindet sich das besagte Entlastungsrelais?
Wie testet man die Stromversorgung des Steuergeräts?
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Sa 13. Jan 2018, 17:27

Anlasser-direkt-bestromung brachte auch keine Besserung
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Sa 13. Jan 2018, 17:47

Da du ne funktinierende Diagnose hast, ließ doch mal die Messwertblöcke aus wärend du versuchst zu Starten. Irgendetwas muss da ja fehlen, zu gering sein oder oder oder. Wie gut oder schlecht lässt sich das Gerät anschieben? Nicht dass einfach nur die Anlasserdrehzahl zu gering ist. Es muss einen Grund geben, warum es Adapterlösungen gibt, den 1Z Anlasser im T3 verbauen zu können.
Dennoch würde ich meinen, dass ein Warmer Motor auf jedenfall ansprimgen sollte.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Sa 13. Jan 2018, 17:59

Wenn ich das Abschaltventil der ESP brücke, läuft er. Wodurch bekommt das Strom? wird es nur während des Startvorgangs bestromt?
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Fuchs » Sa 13. Jan 2018, 18:10

Zündung ein-Strom
Starten-Strom
Das ist das Problem, was Weichei meinte. Evtl ist das falsch angeklemmt, dh durch das Entlastungsrelais wird beim Starten dem Abschaltventil der Strom geklaut. Dann macht es nur, wofür es eigentlich vorgesehen ist, nämlich abschalten. Kaputtes Kontaktteil im Zündschloss kann den gleichen Effekt haben.
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon weichei65 » Sa 13. Jan 2018, 19:04

Wenn die Anlasserdrehzahl zu gering ist, starten die VP-TDI alle schlecht, da muss man manchmal länger Orgeln, weil die Mindestdrehzahl auch für die Kaltstartanhebung zustädig ist. Zumindest hab ich das so verstanden.
Erlebt hab ich es, ich hab mal in einem Golf 4 einen wegen miesen Startverhaltens (immer mindesten 8-10sek Orgeln, im WInter länger!) abgerauchten Bosch-AT gegen einen neuen Billig-Starter von ATP getauscht. Damit war das Problem weg und er startete wie ein Neuer. Den Drehzahlunterschied hat man kaum wahrgenommen.

Das kann aber nicht der Einzige Grund sein, der läuft ja scheinbar auch sonst schäbig.

Auf was bricht denn die Bordspannung beim Starten zusammen? Sollte keinesfalls unter 9,5V liegen.

Was mir noch einfällt: Die TDIs glühen ja nach, kann man stellenweise an nach ein paar hundert Metern an schlagartig etwas hellerem Licht feststellen. Was passiert, wenn eine der GKs hin ist und einen Beinahe-Kurzen fabriziert?
Und dann sind da ja auch noch die drei im Wasserflansch...

Miss mal die Spannung beim Starten und wenn er dann läuft. Würde mich interessieren.

Kein Steuergerät läuft vernünftig, wenn da nur 8V ankommen.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4713
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Sa 13. Jan 2018, 23:11

Gut, Spannung kann ich morgen mal messen. Das besagte Relais hat normalerweise die Nr. 109? Ich hab neben dem Steuergerät (platziert unter der Rücksitzbank) ein nachträglich eingeschleiftes Arbeitsstromrelais sitzen, dessen Schaltung mir ein wenig komisch vorkommt, ich werde das nochmal begutachten.
Der neu eingebaute läuft nicht schäbig :-|
Und dann sind da ja auch noch die drei im Wasserflansch...

Achso, das sind Glühkerzen - die waren beim letzten Motor einfach abgezwickt weil die an dem Flansch für den TD-Stecker des Wassertemperaturanzeigefühlers (ist das der? - meine Anzeige funzt nämlich noch nicht) keinen Platz haben. Brauch man die?
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » So 14. Jan 2018, 07:11

Was bedeutet denn das Ventil überbrücken? Du meinst bestimmt direkt bestromen oder?

Da hat Weichei sicher den ricjtigen riecher gehabt und das Ventil oder gleich das ganze Steuergerät sind evtl. auf Klemme X gelegt. Das hat dann den effekt, dass beim starten die Spannung weggeschaltet wird.

Prüf die ganze Elektrik nach Stromlaufplan, da scheint ja noch mehr vermurkst zu sein. Wenn alles danach richtig ist, läuft das auch.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3055
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » So 14. Jan 2018, 22:22

Toll. Ich und Elektrik :verlegen:

Spannung gemessen: vor dem Starten 13,3V, während dem Starten 8,5V, wenn er läuft 13,2V. Immer an der Batterie gemessen. Und jetzt? Masseverbindungen am Anlasser/Batterie/Motor/Getriebe sind geckeckt. Andere Batterie?

Ich hab den Kabelbaum nochmal aufgedröselt - folgende Kabel führen zu dem Relais:
von der Lichtmaschine B+ (0,2V wenn sie läuft) reicht nicht, um das Relais zu betätigen
Davon noch ein Kabel an einen weiteren Kontakt (Brücke)
Schwarz violett 1² vom Steuergerät-Stecker (der Rest hängt noch im Kabelbaum) Wo führt das hin?
Ein Kabel zum Sammelpunkt vieler schwarz/gelber Kabel im Kabelbaum - wenn ich diesen direkt bestrome, läuft die Kiste.

Das Relais selbst hat die Klemmenbezeichnungen 85 86 30 und 2x87

Was soll das? Das kann doch so gar nicht funktionieren. Leider hab ich (noch) keinen Stromlaufplan vom Tdi

Kann ich nicht einfach den schwarz/gelben Sammelpunkt mit Zündplus verlöten? Dann würde nur noch die Frage nach dem schwarz/violetten Kabel bleiben.


PS: was würde ich alles für Werkzeug brauchen, um den ganzen Kabelbaum mal auf die wirklich benötigte Länge zu bringen? Also nicht einfach abzwicken und wieder zusammenlöten meine ich.
Auspinnwerkzeuge, Crimpwerkzeuge, Stecker und am besten nochmal einen Kabelbaum mit den passenden Farben.
Weil derzeit der ganze Strang einmal eine Schlaufe durch den Motorraum macht und mit diesen unsäglichen Quetschverbindern zusammengefrickelt ist - die Leitung von B+ zum Relais unter der Rücksitzbank mit 3Stück :nein:
Zuletzt geändert von Eigengewächs am So 14. Jan 2018, 22:42, insgesamt 1-mal geändert.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 152
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste