Elektrik 1Z beim T3

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Mi 30. Aug 2017, 12:18

Nun, da werden die Steuerzeiten nach wie vor Verstellt sein.
Du hattest ja das Nockenwellenrad auch gelöst, Von daher gibt es ja nun garkeinen Bezugspunkt mehr zum OT da der ja aus irgendeinem Grund nicht auffindbar ist.

Du hast auch noch nichts dazu gesagt ob das T3 Schwungrad drin ist oder was anderes.

In ersterem fall, haste den mal 360º durchgedreht und dabei nach der Kerbe geschaut? Die MUSS da sein.
Wenn wirklich nix da ist, würde ich Motor oder Getriebe wieder ausbauen und mir das ansehen. Wer weiß was sich da gebastelt wurde wenn der Erbauer generell schon nicht sehr Vertrauenserweckend gearbeitet hat.

Jedenfalls kannste die Steuerzeiten nicht einstellen ohne nen genauen OT zu haben daher muss das Problem gelöst werden.

Dass du es irgendwie geschafft hast, die Pumpe 180º verdreht einzustellen wäre auch noch möglich. Dann läuft er zwar hat aber 0 kraft. Und zuletzt wäre es auch noch denkbar, dass alles halbwegs stimmt, aber die Pumpe zu lange gelagert war, irgendwas leicht verklebt ist und noch Luft drin ist. Dann gibt sich dass von allein wenn er lange genug läuft. Ich nehme mal an, dass er keine Luft in den Vorlauf zieht hast du geprüft?!
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2988
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Do 31. Aug 2017, 21:02

Ich weiss nicht, welches Schwungrad da drauf ist, aber es hat keine Markierung. Weder im Umfeld des OTs noch sonstwo. Oder ich bin zu doof, sie zu finden.
Egal, ich hab jetzt mit 3099 den OT ermittelt, lag ungefähr 1,5mm neben meiner Markierung.
Ich mach in dem Zuge die Zentralschraube, das Riemenrad und die Dichtringe der Kurbelwelle und Zwischenwelle neu. Der Stumpf bekommt ein paar Striche mit der Schlichtfeile, evtl. planfräsen.
Dann werde ich das ESP-Rad um 180° versetzen. Wie es zu sowas gekommen sein soll - kein Plan, aber den Tipp hab ich jetzt schon zu oft bekommen.
Die Pumpe ist vor 4 Monaten gelaufen. Kleine Bläschen sind nur im Rücklauf zu erkennen.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Fr 1. Sep 2017, 00:34

Das sagt zumindest aus, das noch Luft in der Pumpe ist. Führt zum teil zu solchen effekten.

Die Killerschraube brauchste nur zu erneuern wenns keine 12.9er ist oder das Rad eiert. Die 12.9er hat in der Mitte einen nöppel, google dir ma n Bild.
Wie du aber mit dem 3099 den OT korrekt ermitteln willst...
Das was ich mal leihweise aus der VW Werke hatte hat locker 2º Spiel zugelassen.

Nockenwelle musste auch neu ausmitteln, da die ja lose war.

Und ich würde das Getriebe nochmal abbauen und gucken was da Ambach is. Wer weiß was da zusammengepfuscht wurde und wann dir das um die Ohren fliegt. Egal was drin ist, es muss ja ne OT marke geben an irgendeiner stelle. Da das nicht der Fall zu sein scheint wäre ich da skeptisch.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2988
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Eigengewächs » Sa 2. Sep 2017, 14:25

So, ich hab den Stumpf, nach langer Suche nach einem Planfräser zum Ausleihen, ebengefeilt, neues Rad drauf, mit 12,9er Schraube. Auf der alten Schraube stand überhaupt keine Zahl (oder ich bin wieder zu doof sie zu finden) :-) dass diese Unterschiede auch durch die Form erkennbar sind, weiss ich jetzt auch, danke dir.
Ich hatte beim aufstecken des neuen Rades allerdings ein wenig Spiel, wenn ich es nach rechts und links drehen will - normal?
Das Werkzeug passt schon, allerdings hatte ich anfangs auch Probleme, da die Schrauben der Ölwanne nicht die originalen waren. Die originalen haben allerdings auch nicht gepasst, also musste ich die unoriginalen mit passenden Unterlagscheiben versehen.
Den OT hab ich durchs Einspritzdüsenloch nochmal mit der Messuhr ermittelt, passt mit dem des Werkzeugs exakt überein.

Pumpe hab ich gleich um 180° gedreht, was aber keine Besserung gebracht hat, ausser dass er jetzt gar nicht mehr im Leerlauf läuft, sondern nach dem Verbrennen des Bremsenreinigers abstirbt.

Geht die Luft in der Pumpe irgendwann raus, wenn ich den lange genug laufen lass?
Ist an der Verschlussschraube der ESP (da wo ich den Adapter für die Messuhr einstecke) normalerweise ein Dichtring? Bei meiner ist da keiner. (oder ich hab ihn verloren)
Kann es sein, dass sie daher Luft zieht?

Auf Getriebeausbau hab ich ehrlich gesagt keinen Bock mehr, dazu hab ich zu viele OT-hinweise inzwischen.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

1Z springt nur mit Bremsenreiniger an und raucht weiss

Beitragvon Eigengewächs » Sa 2. Sep 2017, 17:46

So, ESP hab ich wieder zurückgedreht und arretiert, dann hatte ich das Nockenwellenrad nochmal gelöst, NW sauber arretiert, OT der KW kontrolliert, NW leicht angezogen, Riemen gespannt, mit 45Nm angezogen, OT der KW nochmals kontrolliert, 2mal durchgedreht, Förderbeginn mit der Uhr eingestellt, jetzt läuft er wieder selbstständig im Leerlauf, springt aber noch immer nur mit Bremsenreiniger an und raucht weiss.
Luftbläschen im Rücklauf gibts keine mehr (Dichtung an der mittigen Schraube der ESP verbaut)
Förderbeginn,den ich mit der Mussuhr eingestellt hatte, passt perfekt zu dem Graph
Fehlerspeicher: "unplausibles Bremssignal" oder so

Ich bin am Ende
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon Bullitöter » Sa 2. Sep 2017, 20:43

Kannste ne Fahren? Dann mach das doch einfach mal n bisschen, vielleicht legt sich das ganze dann. Wenn nicht, mal die Einspritzdüsen tauschen. Mehr bleibt ja nich, außer ESP im Sack oder Motor ist völlig tot und hat keine Kompression mehr.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2988
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: 1Z springt nur mit Bremsenreiniger an und raucht weiss

Beitragvon happyc » Di 5. Sep 2017, 10:16

Eigengewächs hat geschrieben: (...) jetzt läuft er wieder selbstständig im Leerlauf, springt aber noch immer nur mit Bremsenreiniger an und raucht weiss.


Glüht der 1Z noch vor, oder ist das den alten Eisenklumpen vorbehalten? Funzt das Vorglühen? Nen "Diesel-Choke" mit dem du den Einspritzzeitpunkt manuell verstellst hat der ja nicht..
happyc
Inventar
 
Beiträge: 827
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon weichei65 » Di 5. Sep 2017, 22:13

Bei den derzeitigen Temperaturen springen DIs ohne Glühen immer an, wenn sie in Ordnung sind. Ich drehe beim Caddy denb Schlüssel immer gleich um. Das ist so, musste ich mich vor X Jahren auch erst dran gewöhnen...

Probleme merkt man im Regelfall erst bei deutlichen Minusgraden, aber auch da springen die Dinger viel besser an als ein alter VK oder WK. Mit etwa 5-10Sek Örgelei geht das auch bei -8°C ohne Glühen. Wenn der Motor gut ist!

Bei meinem sind 2 GKs im Eimer, und das schon seit Jahren. Genausolange liegen die neuen schon im Lager, aber wirklich nötig sind sie nicht....
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4587
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

1Z springt nur mit Bremsenreiniger an

Beitragvon Eigengewächs » Sa 13. Jan 2018, 11:43

So, ich nochmal: Warum man auf der Schwungscheibe keine Markierung sehen konnte: die wurde anscheinend abgedreht, dass das alles ans Getriebe passt.
Ich hab jetzt einfach einen anderen 1Z-Motor vom Passat reingehängt: Läuft so weit recht unauffällig, zumindest bis 30Kmh, springt allerdings nur mit Bremsenreiniger an - also wie beim vorigen auch.
Steuerzeiten hab ich diesmal belassen.
Direktfütterung aus einem Kanister: bringt nix
Keine Luftblasen in Zu- und Rücklauf
Wenn er warm ist, wirds auch nicht besser.
Anlasser dreht munter.
Alle Masseverbindungen geprüft und blank gemacht.
Was brauch so ein Ding sonst noch nur zum Anspringen?
:kotz:
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 151
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: OT beim 1,9 TDI 1Z ohne Markierung auf der Schwungscheibe

Beitragvon weichei65 » Sa 13. Jan 2018, 12:01

Hohlschrauben Vor- und Rücklauf vertauscht? der Bohrungsdurchmesser müsste unterschiedlich sein.

Läuft die Stromversorgung des Steuergeräts vernünftig? Das Entlastungsrelais sorgt hier auch gern mal für Verdruss.
Lief der Motor vor dem Ausbau mit DEM Steuergerät vernünftig? Ist da ggf. noch ein Rest einer WFS vorhanden, der für spassige Effekte sorgt?
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4587
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste