opel omega defekt

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Re: opel omega defekt

Beitragvon MRG » Mo 13. Dez 2010, 01:12

Flitzpiepe hat geschrieben:Moins, hab da auch noch ne Anmerkung. Hab vor einiger Zeit noch in ner Sendung nen Wagen mit dem selben Problem gesehen. Da war im Tank drinnen was abgebrochen damit er auch in Kurvenfahrten mit wenig Sprit noch ansaugen kann. Hat dann Luft gezogen und das wars dann mitm laufen. Konnte man aber nur sehen wenn der Tank abgebaut war :shit: und man von oben reinleuchten und reinschauen konnte. Wär auch noch ne Möglichkeit...





auch ne gute idee :top: danke


leider is der jetzige besitzer ab morgen wieder ne woche unterwegs..beruflich...so dass die letzten ideen frühestens nächstes we umgesetzt werden können...


naja...zu fuss gehen tut mir ja auch ganz gut..... ;-)
Einige von euch haben doch wieder die Pillenausgabe geschwänzt....
Ich merk das doch....
MRG
Inventar
 
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 20:18

Re: opel omega defekt

Beitragvon happyc » Mo 13. Dez 2010, 23:52

manche pumpen sind nicht selbstansaugend, die funzen und fördern also nur, wenn sie randvoll mit schibiritt sind, ömmeln sich aber nicht selbst voll. hast du die mal "unter wasser" gesetzt?
happyc
Inventar
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: opel omega defekt

Beitragvon MRG » Di 14. Dez 2010, 00:22

happyc hat geschrieben:manche pumpen sind nicht selbstansaugend, die funzen und fördern also nur, wenn sie randvoll mit schibiritt sind, ömmeln sich aber nicht selbst voll. hast du die mal "unter wasser" gesetzt?




jaaappp...wurde auch getan....auusserhalb funzt die auch...läuft und saugt....(beinahe hätte ich bläst geschrieben :-) ) aber sobald sie eingebaut wird...läuft sie zwar -fördert aber nix mehr.

wie gesagt...zum aquarium befüllen oder leer pumpen gehts...nur im eingebautem zustand..nothing

zum haare ausrupfen :-|
Einige von euch haben doch wieder die Pillenausgabe geschwänzt....
Ich merk das doch....
MRG
Inventar
 
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 20:18

Re: opel omega defekt

Beitragvon Mr. Blonde » Di 14. Dez 2010, 00:46

Hast du vielleicht Gülle im Tank? Wird echt Zeit, da mal rin zu gucken. ;)
Benutzeravatar
Mr. Blonde
Inventar
 
Beiträge: 6900
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 23:42

Re: opel omega defekt

Beitragvon MRG » Di 14. Dez 2010, 01:35

Mr. Blonde hat geschrieben:Hast du vielleicht Gülle im Tank? Wird echt Zeit, da mal rin zu gucken. ;)




mal rin gucken? dat kommt mir aber nu echt bekannt vor....woher bloss?? :gruebel:




ne...alles schon passiert..kann man aber nochmal tun......vor nächstem we gehts ja eh net weiter.......
Einige von euch haben doch wieder die Pillenausgabe geschwänzt....
Ich merk das doch....
MRG
Inventar
 
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 20:18

Re: opel omega defekt

Beitragvon Makrochip » Do 16. Dez 2010, 22:18

Bei den Innenliegenden Pumpen kanns auch das Filtersieb sein das die Pumpe vor Dreck ausm Tank bewaren soll sein... Hab das Prob bei meinem Kadett Umbau gehabt (1.4er auf 2.0i 8V) ich hab ne Astra F-Pumpe vom Schrott geholt, da die 1400 Pumpe nur rund 1-1,3 bar Druck bringt der 2 Liter aber min. 2 bar braucht.... gleiches Spiel wie bei Dem Omega..... Pumpe läuft kein Sprit.... nach den üblichen Verdächtigen (Spritfilter, Zulauf/Rücklauf getauscht, Düsen vom 16V verbaut :-) ) hab ich dann die beiden Pumpen nebeneinander hingelegt und festgestellt das Sieb anders geformt ist....Sieb von der alten Pumpe an die neue geschraubt (ging mit ein wenig Nachhilfe vom Onkel Heissluftgebläse ;-) ) das Ding eingesetzt und bei der 3 Umdrehung war er da.....
"Das Leben geht ziemlich schnell vorbei. Wenn ihr nicht ab und zu anhaltet und euch umseht könntet ihr es verpassen!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50
Benutzeravatar
Makrochip
Frauenversteher
 
Beiträge: 4654
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Buchen/Odenwald

Re: opel omega defekt

Beitragvon MRG » Do 16. Dez 2010, 22:45

Makrochip hat geschrieben:Bei den Innenliegenden Pumpen kanns auch das Filtersieb sein das die Pumpe vor Dreck ausm Tank bewaren soll sein... Hab das Prob bei meinem Kadett Umbau gehabt (1.4er auf 2.0i 8V) ich hab ne Astra F-Pumpe vom Schrott geholt, da die 1400 Pumpe nur rund 1-1,3 bar Druck bringt der 2 Liter aber min. 2 bar braucht.... gleiches Spiel wie bei Dem Omega..... Pumpe läuft kein Sprit.... nach den üblichen Verdächtigen (Spritfilter, Zulauf/Rücklauf getauscht, Düsen vom 16V verbaut :-) ) hab ich dann die beiden Pumpen nebeneinander hingelegt und festgestellt das Sieb anders geformt ist....Sieb von der alten Pumpe an die neue geschraubt (ging mit ein wenig Nachhilfe vom Onkel Heissluftgebläse ;-) ) das Ding eingesetzt und bei der 3 Umdrehung war er da.....



immer diese bastelwastel :-) aber hier is ja allet orschinol...nix gebastelt..originol verscheissteil...äm ersatzteil und so... :verlegen:
Einige von euch haben doch wieder die Pillenausgabe geschwänzt....
Ich merk das doch....
MRG
Inventar
 
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 20:18

Re: opel omega defekt

Beitragvon Makrochip » Sa 18. Dez 2010, 04:33

schon klar aber was spricht dagegen mal das fucking Sieb wegzuschrauben und dann schaun obs tut?
"Das Leben geht ziemlich schnell vorbei. Wenn ihr nicht ab und zu anhaltet und euch umseht könntet ihr es verpassen!"

'95er Opel Omega B
'87er Pontiac Fiero
'91er Opel Kadett
'88er Honda Lead 50
Benutzeravatar
Makrochip
Frauenversteher
 
Beiträge: 4654
Registriert: Mo 15. Nov 2010, 22:38
Wohnort: Buchen/Odenwald

Re: opel omega defekt

Beitragvon MRG » Sa 18. Dez 2010, 12:22

Makrochip hat geschrieben:schon klar aber was spricht dagegen mal das fucking Sieb wegzuschrauben und dann schaun obs tut?




nix spricht dagegen. auto steht aber 200 km von mir weg und der besitzer ist unterwegs :verlegen:
Einige von euch haben doch wieder die Pillenausgabe geschwänzt....
Ich merk das doch....
MRG
Inventar
 
Beiträge: 1887
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 20:18

Vorherige

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste