VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon lupo224 » Mi 12. Apr 2017, 10:02

Hallo,

ich habe bei meinem A4 1,9er TDI das Problem, dass die Einspritzpumpe undicht ist.
Verbaut ist momentan ein AFN-Motor (110 PS).
Jetzt habe ich noch eine ESP vom AHU und eine vom 1Z, beides 90 PS.
(Ursprünglich war auch ein 90PS verbaut)

Sind die ESP bei Längs- bzw. Quer eingebauten Motoren gleich?
Hat schon mal jemand die ESP neu abgedichtet und könnte mir hier vielleicht ein paar Tipps geben?

Gruß
Micha
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
wird aber vielleicht doch noch zu einem
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon Merlin6000 » Mi 12. Apr 2017, 10:57

Wo genau ist die VP37 undicht, es gibt Bereiche die kann man abdichten und die Pumpe bleibt drin, und welche da muss diese ausgebaut werden
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 447
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon lupo224 » Mi 12. Apr 2017, 11:39

sie tropft, wo genau das her kommt, konnte ich leider nicht lokalisieren. Der Tropfen ist hinten, unterhalb der Anschlüsse für die Leitungen zu den Einspritzdüsen. Die Verschraubungen scheinen aber alle dicht zu sein.

Gruß
Micha
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
wird aber vielleicht doch noch zu einem
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon Merlin6000 » Mi 12. Apr 2017, 12:09

sauber machen mit Bremsenreiniger und Druckluft und dann bei kaltem Motor laufen lassen, in dem Bereich kommt die 3-Kantschraube, bzw deren 0-Ring in Frage das geht locker zu machen, oder das Hochdruckteil ist undicht, dazu muss die Pumpe raus
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 447
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon leodavi » Mi 12. Apr 2017, 12:31

Ich kenne selbst ie Pumpen ein wenig und hab schon einige davon abgedichtet, andere davon aber auch geschrottet. gerne geht da auch der O-Ring am Hochdruckteil kaputt, prinzipiell ist der recht eingach zu tauschen, allerdings ist das zusammensetzen etwas schwierig da die Bauteile mit Fett erstmal am Hochdrukteil dann fesgeklebt werden welches dann eingeführt wird.

Übrigens , auch wenn die Pumpen vom 90PSler im AFN in aller regel laufen, gleich sind sie dennoch nicht, dort ist nach meiner Kenntnis eine andere (flachere) Hubscheibe verbaut was im unteren Drehzahlbereich etwas Drehmomenteinbußen bringen dürfte. Übrigens unterscheiden sich die ESPs von automatikfahrzeugen auch - dort sind größere Verteilerkolben verbaut...
leodavi
Zündkerze
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 12. Apr 2017, 12:07

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon Merlin6000 » Mi 12. Apr 2017, 13:14

Es gibt auch Unterschiede bei den Pumpen vom Stecker her, 8- und 10-polig

Beim abdichten vom HD teil ist ein Schraubstock und eine dritte ganz ruhige Hand wichtig

Zum kleben nehme ich penibel sauberes Silikonfett
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 447
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon Bullitöter » Mi 12. Apr 2017, 22:37

Is zwar kein TDI Scheiß, aber viel sollte sich das nich tun.

http://vwdiesel.net/forum/index.php/topic,1573.0.html

Ich fands enorm gut bei meinen Pumpen.

Zu beachten:

ja, aber wenn man den Text nicht durchlesen kann und Schritt für Schritt nach den Bildern geht, landet man in der gleichen Sackgasse wie der Ersteller: der hat erst den HD-Teil montiert und dann gemerkt, daß die Reglerwippe nicht mehr zu montieren geht -> alles nochmal auseinander.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3126
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon Merlin6000 » Do 13. Apr 2017, 06:29

Im Bereich VP37 kommen aber noch Punkte dazu, z.B wenn man das Mengenstellwerk abdichten will, ohne VCDS geht da nichts
Merlin6000
Forenbewohner
 
Beiträge: 447
Registriert: Mi 18. Jun 2014, 12:18

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon weichei65 » Do 13. Apr 2017, 07:17

Ich hab mir als Montagehilfe zum Abdichten des Hochdruckteils ein Stück Arbeitsplatte gebohrt. Das spanne ich auf die Werkbank, stecke die Pumpe rein und schraube sie an den Montagelöchern auf der Arbeitsplatte fest. ist mir sympathischer, als die im Schraubstock festzuspannen. Ist auch irgendwo in meinem Bilderbuch-Fred zu sehen.
Ich muss meinen Vorschreibern im Bezug auf die Machen recht geben: Meist ist es die Schraube in der Mitte vom Hochdruckteil, wo die Messuhr reinkommt, oder eben der O-Ring vom HD-Teil selbst. Für genaue Diagnose hilft nur putzen und gucken. In seltenen Fällen sind auch mal die Leitungen gebrochen, weil irgendein Vollpfosten diese zum Grundeinstellen der Pumpe (Gehäuse verdrehen...) nicht gelöst hat. Dann ist da halt übermässig Spannung drauf...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4792
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: VAG TDI AFN Dieselpumpe undicht.

Beitragvon lupo224 » So 16. Apr 2017, 20:49

leodavi hat geschrieben:Übrigens , auch wenn die Pumpen vom 90PSler im AFN in aller regel laufen, gleich sind sie dennoch nicht, dort ist nach meiner Kenntnis eine andere (flachere) Hubscheibe verbaut was im unteren Drehzahlbereich etwas Drehmomenteinbußen bringen dürfte. Übrigens unterscheiden sich die ESPs von automatikfahrzeugen auch - dort sind größere Verteilerkolben verbaut...


Das die Pumpen unterschiedlich sind, weiß ich.
Ursprünglich war ein AHU (90 PS, Schalter) verbaut, jetzt ist ein AFN (110 PS, Automatik) also die Pumpe und die Düsen. Turbo ist vom AHU und Steuergerät auch.
Läuft ganz gut und ich bin zufrieden. 5,8l/100km bei zügiger Fahrweise und 50% Anhängerbetrieb.

Leider bin ich noch nicht dazu gekommen weiter zu schauen. Werde aber weiter berichten.

Gruß
Micha
########################################################
KEIN GRIMM-FAN
wird aber vielleicht doch noch zu einem
########################################################

http://lupo224.blogspot.de
lupo224
Forenbewohner
 
Beiträge: 471
Registriert: Di 9. Feb 2010, 22:12
Wohnort: Tönisvorst

Nächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste