Peugeot 206CC Fehlersuche

Fragen zur Technik von Fahrzeugen

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon dr Reiche » Do 9. Mär 2017, 16:52

Kann Vieles sein...

Verkabelung KW-Sensor schadhaft, Wasser im Stecker des Motorsteuergerätes, Drosselklappenpoti defekt (eventuell Lernwerte löschen und neu anlernen), Lambda-Sonde arbeitet ab und zu nicht richtig (bringt falsche Werte, nicht immer als Fehler hinterlegt)
Das sind Fehler, die mir bei diesem Fahrzeug noch bekannt sind.
Vielleicht war der Hobel so zu, dass er einfach nur mal wieder bei ordentlicher Drehzahl gefahren werden musste.

Noch ein weiterer Tipp:
Zahnriemenrisse sind bei diesem Motor keine Seltenheit. Regelmäßig checken.
Aktuelle Gefährte:
Dodge B3500 1998
Renault Trafic 2004
Simson S50B1 1977
Suzuki Baleno 1996
Honda CB750 Bol d'Or 1980
Simson S50B2 1975

Verflossene:
Suzuki Baleno 1996
MZ 150 ES aka Emma 1967
Renault Clio aka die Blechfotz 1991
VW Polo 6N 1997
Benutzeravatar
dr Reiche
Inventar
 
Beiträge: 1278
Registriert: Di 2. Mär 2010, 11:37
Wohnort: Neukirchen bei Zwickau

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon Fuchs » Do 9. Mär 2017, 17:47

Es gab mal eine Rückrufaktion, nein falsch.
Es gab unter den vielen Rückruf- und Serviceaktionen mal eine bzgl. der Zündspulen, weil die Motoren mit denen eines bestimmten Herstellers genau die von Dir beschriebenen Symptome zeigten. Das Motorsteuergerät scheint wohl empfindlich auf abweichende Innenwiderstände bei der Zündspule zu reagieren. Ansonsten kann das auch eine Einspritzdüse sein, die nicht ganz passt oder wie bereits erwähnt, Falschluft.
Die ersten NFU Motoren hatten auch Probleme mit klemmenden Ventilen, da hättest Du nach dem Kaltstart aber extrem unrunden Motorlauf. Das dämliche Steuergerät diagnostiziert dann natürlich Zündaussetzer oder irgendeinen anderen Quatsch.
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1193
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon weichei65 » Do 9. Mär 2017, 17:50

Ölt der irgendwo so, das Öl in die Sensorstecker laufen kann? Das würde ich erstmal suchen, ansonsten bin ich mit den Aussagen mit den Kabelverbindungen/brüchen und der Nebenluft erstmal einverstanden. Der müsste doch auch irgenwo so einen Aktivkohlebehälter für die Tankentlüftung haben, der auf den Ansaugtrakt absondert. Ggf kommt da Nebenluft rein. Agr müsste die Kiste eigentlich auch haben, ohne gibts kaum Euro2 oder 3. Auch die könnte klemmen. Leerlaufsteller ist auch nuch so eine Geschichte bei deinem schwankenden Leerlauf, auf Nebenluft über AGR oder Unterdrucksystem würde ich aber fast noch eher tippen. Mein Volvo hat derzeit ähnliche Symptome (ohne Motorkontrolle allerdings), da ist es eine undichte AGR.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4715
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon santeria » Fr 10. Mär 2017, 01:22

Danke für die zusätzlichen tips. :like:

@dr reiche:
Die Drosselklappe ist eine komplette Einheit mit einem Anschlußstecker.
Den hatte ich im Rahmen der Reinigung ab und auch das komplette DK-Teil.
Nachdem was ich gelesen habe, muss sich die DK nicht wieder anlernen;
lief auch sofort wieder ganz normal nachdem ich sie ab & wieder drauf hatte.

Ein DK Poti was man einzelnd tauschen könnte ist da auch nicht: direkt danach kommt die ansaugbrücke.
EDIT:
Sieht so aus das Teil, das vorhandene ist allerdings aus Plastik, nicht aus Aluguss.
Bild

@fuchs:
Sieh an! Den Zündspulenblock plane ich sowieso testweise nochmal zu tauschen.
Ist aber ein neuerer Motor. Die alten 206 haben wohl auch erheblich mehr Probleme mit der Elektrik.
Ventile schließe ich mal aus, hydros die bei den Karren wohl auch kaltstartprobleme machen auch:
Er läuft ja immer gleich kalt & warm..
Einspritzdüse hatte ich auch dran gedacht, aber was bitte ist das für eine Auslesesoftware wenn sie sowas nicht anzeigt?
Das gleiche bei Lambdasonde - das müsste doch separat angezeigt werden.
Sonst wäre die Software ja zu nichts nutze!
(Ls hattest du nicht gesagt, passte aber gut in den textablauf).

@w65:
Glaube der hat wirklich kein agr. man findet es zB bei kfzteile24 nicht bei den Ersatzteilen und ich habe am Auto (noch?) keins entdeckt.
Der Motor ist sowieso eigentlich ziemlich Basic und übersichtlich anzusehen.
Hab leider kein Foto gemacht, aber wenn der lufi Kasten ab ist, sieht man so gut wie alles..
Mache nochmal eins wenn ich mich das nächste mal damit auseinandersetzte.

Stecker sind keine verölt, der Wagen schwitzt etwas am VD und an der ölwanne.
In meinen Augen aber meilenweit weg von ölversifft.
Ansonsten ist wie gesagt auch nichts offensichtliches an den Steckern und Kabeln zu sehen.
Heißt nichts, aber wenn man da irgendwas durchmessen müsste.. da hab ich glaub ich verloren.
Genauso grausts mir vor falschluftsuche..

Denke immernoch ich werde ALLES bestellen und das was es nicht ist einfach zurückschicken - zumindest die teueren Sachen.
So kann ich dann theoretisch schon ziemlich viel ausschließen.
Ist zwar assi, aber statt 3/400€ umsonst auszugeben eine verlockende Idee.

Jetzt ist das Auto aber erstmal samt Inhalt ~1woche weg so dass ich ruhe habe. :-)
Zuletzt geändert von santeria am Fr 10. Mär 2017, 16:21, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3890
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon Bullitöter » Fr 10. Mär 2017, 09:49

Wenns da da wirkluch ma n rückruf wegen zündspule gab, dann kauf auch ne Valeo. Ich hab sowieso starke zweifel dass meyle sowas selbst produziert.
Valeo Elektrikzeugs find ich total ok, meckern zwar viele drüber aber ich hatte nich nix was schlechter als Bosch war. Und außerdem Produziert mein Arbeitgeber ne Menge für Valeo :-)

Und wie soll die Diagnosesoftware ne klemmendes Einspritzventil diagnostizieren? Du kannst nur die Elektrischen parameter überwachen, wenn die Mechanik aufgibt gibt das eben entsprechende folgefehler.
Sone Diagnoseschnittstelle is auch nur n Hilfsmittel zur Fehlersuche und keine Anzeige was man austauschen muss (was natüelich nicht bedeutet dass nicht doch gern auch mal absoluter schwachsinn drin steht. Beim ABF witd dir bei teildefektem kurbelwellengeber auch noch der Kühlmitteltempsensor ausgeworfen. tauschte den Kurbelwellengeber is auch der Tempsensor wieder weg. Nen zusamnenhang verstehe ich da auch nicht]
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon santeria » Fr 10. Mär 2017, 13:42

Zündspule:
Original war eine "Sagem" drin.
Wahrscheinlich hat PUG den Zulieferer gewechselt..
Hatte glaube ich damal nach Sagem gesucht und nichts gefunden.
Werde ich aber auch so machen dass ich Valeo kaufe.

Wobei schon ziemlich panne dass dann so viel andere Hersteller dieser Zündspulen auf dem Markt sind.
Wenn s damit nur Probleme gäbe, würde man sie als Teilehändler doch irgendwann nicht mehr anbieten..
Beispiel:
ZSP bei KFZTeile24
Ist allerdings kein Meyle dabei - das gibt ja auch zu denken.

Die Meyle die ich gekauft hatte war absolut neutral und seitlich ganz dezent gebranded:
Bild

Bzgl Valeo-Qualität weiss ich nur dass die neuen Wärmetauscher (für Golf 2) nicht so dolle sind - trifft da aber leider auf viele Hersteller zu.


Ok, das Einspritzventil vielleicht nicht, aber nen Unterschied ob KW Sensor, Zündspule oder Lambdasonde sollte doch eigentlich drin sein...
Sonst bringt demjenigen der es reparieren soll ja eigentlich gar nichts und man könnte es sich fast sparen, oder?

Geht aber erst in ab 1 Woche weiter wie gesagt.
Wahrscheinlich sogar noch etwas später, da ich erst dann die Testteile bestelle und am WE darauf voraussichtlich keine Zeit habe.
Werde aber auf jeden Fall nochmal berichten.
Danke aber nochmal für die rege Anteilnahme. :top:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3890
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon dr Reiche » Fr 10. Mär 2017, 18:28

Wenn alles das nichts hilft, dann einfach anzünden den Haufen.
Aktuelle Gefährte:
Dodge B3500 1998
Renault Trafic 2004
Simson S50B1 1977
Suzuki Baleno 1996
Honda CB750 Bol d'Or 1980
Simson S50B2 1975

Verflossene:
Suzuki Baleno 1996
MZ 150 ES aka Emma 1967
Renault Clio aka die Blechfotz 1991
VW Polo 6N 1997
Benutzeravatar
dr Reiche
Inventar
 
Beiträge: 1278
Registriert: Di 2. Mär 2010, 11:37
Wohnort: Neukirchen bei Zwickau

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon Bullitöter » Fr 10. Mär 2017, 22:01

Tauschen Sie die nächst größere Baugruppe (Auto]!
Was kann der Haufen was n Golf 1 Cabrio nicht kann, abgesehen von dubiosen Elektrobikfehlern?
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3056
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon santeria » Fr 10. Mär 2017, 23:15

Naja, er kann piepsen.
Und das die ganze Zeit:
Wenn die Tür offen ist, wenn man sich nicht umgehend anschnallt.. :koppab:

Ich habe ja auch zu einem Golf 3 geraten - meiner Meinung nach ein guter Kompromiss zwischen modernen Auto und einfacher Schraubbarkeit - aber so ein Fahrzeug war nicht erwünscht...
Außerdem ist die Cabrio-Funktion angeblich toll (ist ja nicht so dass es das beim Golf 3 nicht gäbe, aber naja.).

Die Karre scheint aber bei Frauen allgemein gut anzukommen:
Immer wenn man sich mit nem bestimmten Auto auseinandersetzt, fallen einem auf einmal all die anderen -in dem Fall 206cc-auf. Und ich habe darin noch nicht einen männlichen Fahrer gesehen.

Obwohl ich es selbst nicht haben will, muss ich schon sagen dass der gar nicht so schlecht ist:
Recht straffes fahrwerk,
Guter Halt in den dann doch eher billig-sportsitzen (Wackeln nach vorne beim stärkeren Bremsen),
Fahrleistungen im Verhältnis zum Verbrauch gut: 9l/100km bei 140-175 auf der einzigen längeren AB stecke die ich gefahren bin. Nicht alleine, sonst wären die Zahlen höher gewesen.. :king:
Und was geil ist, weil ich seit Anfang des Jahres beginne es zu lernen:
'Heel-Toe' geht bei dem!
Also Bremse und Gas beides mit dem rechten Fuß gleichzeitig bedienen während der linke Fuß die Kupplung drückt.
Beim lupo geht das ab einem bestimmten Bremsdruck nicht, der nimmt dann automatisch Gas komplett weg.

War gestern auch nicht wirklich toll den Briefkasten wieder übernehmen zu müssen..
Den muss ich jetzt auf jeden Fall mal verkaufsfertig machen.
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3890
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Peugeot 206CC Fehlersuche

Beitragvon weichei65 » Fr 10. Mär 2017, 23:24

Bullitöter:

Er hat ein Blechdach. Für Faraday-Paranoiiker und Geräuschempfindliche, die nicht wissen, da Peugeot die Dachhydraulik nur komplett verkauft. Für einen Preis, der mindestens nen richtig guten Miata hergibt, fast schopn einen SLK. Bei dem es Hydraulikteile wenigstens Einzeln gibt...

Im Ernst: Ich verstehe schon den Sinn der Kisten. Was mir aber abgeht, sind die Preise, ausser beim Benz vielleicht. Selbst da bin ich geneigt, eher die Dachhaut von meinem Z dreimal zu wechseln...

@Santeria: Mein Polo nimmt bei den BAB-Schnitten unter 5. Macht aber trotzdem Spass weil 195NM...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4715
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

VorherigeNächste

Zurück zu Technik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste