Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Podium, um Eure eigenen Projekte vorzustellen, Hilfesuche bei Webtechnikprojekten, Linktauschgesuche etc.

Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon hybridfreak » So 27. Aug 2017, 15:11

Seruvs miteinander!

Wie fange ich diese Geschichte am besten an? Es (Ich) war einmal ein blauäugiger Student mit viel Zeit zwischen den Prüfungsblocks... manche nennen es Semester und sind täglich in Vorlesungen. Bei mir hatten die Autoschrauberei, Sport und mein soziales Umfeld höhere Priorität.
Regelstudienzeit? Auf absolut garkeinen Fall!

Aber womit die Zeit sonst noch rumbringen? Noch mehr Nebenjobs?
Doch mal Pauken und nicht noch ein Semester dranhängen?
Nö nö, eine ausgedehnte Reise wäre doch was! Aber natürlich nichts pauschales und im Charakter eher ungeplant, also warum keinen alten Bus kaufen damit die Welt erkunden? Klingt simpel, wer den weiteren "Reise"-Verlauf in meinem Restaurationsbericht gelesen hat, weiß jedoch das es das nicht war..

Dieses Jahr bin ich also an einem ganz anderen Punkt angelangt, Studium doch schon fast fertig (unendlich studieren war mal), das Reisemobil aber auch erst jetzt... fast. Naja, zumindest reisefertig!

Wer ihn nicht kennt, das ist mein Arnold RM44L auf Basis eines Mercedes Benz L406DG:

Bild

Dazu in aller Kürze:
- Baujahr 1974
- ursprünglich 60 jetzt 75PS Diesel (OM616)
- irgendwas um 3,5t
- 1991-2013 halb draußen gestanden, von 2014-jetzt restauriert

Und wer wird damit unterwegs sein?
Wir heißt in diesem Fall Ich, Roman, frischer Maschinenbauingenieur Mitte Zwanzig und meine Freundin Rachel! Erwähnenswert mit dabei sind sonst nur zwei Mountainbikes, Kletterausrüstung und zwei verpflichtungslose Monate Zeit.

Und wo wollt ihr jetzt damit hin?
Auf der Karte nach rechts, dann runter und irgendwie zurück.

Ich werde unsere Reise hier in einzelnen Etappen dokumentieren, chronologisch zwar, aber immer mal wieder, je nachdem wie wir Zeit und v.a. Internetzugang haben.

1. Deutschland

Los ging es vor knapp zwei Wochen in Richtung Hessen! Das ist zwar von München aus nicht rechts auf der Karte, beherbergt aber einen nicht unbekannten Arnoldfreund! Der kann nicht nur unendlich viel Kaffee kochen, sondern auch Gastgeber für ein tolles Wochenende voller Schrauberei, Fachgesimple, Grillen und vielem mehr sein!


Bild

Dort reihte sich meiner zu einem Arnold späteren Baujahres und einem meiner persönlichen Traumautos - Volvo Amazon!

Ziel war untere anderem uns autarker zu machen. Dazu installierten wir ein 245Wp Solarmodul:

Bild

Mit einer 105Ah Hausbatterie reicht das aktuell ganz locker für alle unsere Bedürfnisse. Nur der Absorberkühlschrank muss ab dem späten Nachmittag auf Gas laufen. Aber Gas kostet und so eben bekommt man eine deutsche 11kg Flasche auch nicht überall gefüllt, daher eröffnet der Kühlschrank die To-Do-Liste für den Winter 17/18 und wünscht durch einen Kompressor ersetzt zu werden.



Die nächste Zwischenstation auf dem Weg in den Osten war Marburg. Schon wieder nicht östlich gelegen, aber wenn man schon so nahe an Freunden vorbeikommt sollte man die Gelegenheit nutzen! Einen Tag haben wir die Stadt angeschaut und den Proviant aufgestockt:

Bild

Bild

Auch in Marburg weiß man alte Busse zu schätzen:

Bild

Ebenso auf dem Weg zum nächsten Reiseziel:

Bild

Dresden stand auf dem Plan! Angestrengt von der Autobahnfahrt haben wir kurzerhand im Thüringer Wald einen vermeintlich abgelegenen Wanderparkplatz angesteuert um dort die Nacht zu verbringen:

Bild

Dort war nachts deutlich mehr Verkehr als gedacht also am nächsten Morgen schnell weiter....
Zuletzt geändert von hybridfreak am So 27. Aug 2017, 15:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs...

Beitragvon hybridfreak » So 27. Aug 2017, 15:25

....Richtung Dresden!

Es war warm, gut das wir rechtzeitig eine Klimaanlage im DüDo nachgerüstet haben:

Bild

Es war nicht nur warm, wir zerflossen hinter der riesigen Frontscheibe. Da hilft nur eine Badepause am nächsten See, in diesem Fall in Großwartha kurz vor Dresden. Unseren Parkplatz fand ich schön, also die Kamera gezückt:

Bild

Bild

Und viel schlechter war dann abends der Stellplatz mitten in der Stadt auch nicht:

Bild

Direkt an der Elbe, nebenan eine Wiese die zu fürstlichem Picknick am Lagerfeuer einlädt:

Bild

Bild

Im Hintergrund wurde gerade ein Jahrmarkt für das Dresdner Stadtfest aufgebaut. Nachts blieb es ruhig und trotzdem bunt:

Bild

Bild

Bild

Beruhigt durch diese ungewöhnliche Idylle zog uns an diesem Abend nichts mehr Richtung Innenstadt....
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon hybridfreak » So 27. Aug 2017, 23:46

...ganz anders tags darauf. So könnte man öfter frühstücken:

Bild

Frisch gestärkt ging es dann zu Fuß zunächst in die Altstadt uns einen groben Überblick über die Stadt zu verschaffen. Der Sonnenschein währte jedoch nicht lang und aus einer fantastisch dramatischen Wolkendecke wurde sehr schnell ein klitschnasser Grund ins trockene Wohnmobil zurückzukehren. Ein Kaffee und ein paar Seiten Lektüre später konnten wir unsere Erkundungen fortsetzen und die klassischen Sehenswürdigkeiten begutachten:

Bild

Ab und zu abgelenkt von Objekten, die sich auch auf meiner "zu akquirieren"-Liste finden:

Bild

Da die schwindende Sonne die alten Bauten erst richtig in Szene setzt und wir des Massentourismus etwas überdrüssig waren, verbrachten wir ein paar Stunden mit gutem Essen und interessanten Seitenstraßen in der Neustadt bevor es an diesem güldenen Herrn vorbei zurück an den Fluss ging:

Bild

Dort zeigt sich Dresden abends und nachts in einem spektakulären Panorama:

Bild

Bild

Bild

Bild

Soweit so gut, gute Nacht!
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon christschnbale » Mo 28. Aug 2017, 12:15

Sehr schön
Freu mich dass es 'Neues vom Arnold' gibt

Ich wünsche euch eine erfahrungsreiche, gute Reise und freu mich wenn ich Fotos anschauen kann
Benutzeravatar
christschnbale
Zündkerze
 
Beiträge: 14
Registriert: Do 27. Apr 2017, 12:23
Wohnort: Samerberg,Bayern

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon Tjarnwulf » Mo 28. Aug 2017, 13:08

Ahoj,

klingt nach einer tollen Reise - nur bei mir in Prag nicht vorbei gekommen :-|

Viel Spaß noch, ich freu mich über weitere Bilder und Berichte!

Grüße

Tj
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 500
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon dreiradfahrer » Mo 28. Aug 2017, 13:34

einfach nur geil :10: ich muss ja leider diese Woche noch auf Arbeit ausharren, dann gehts auch hier auf Tour :jubel2:
meine Karren, Reisen und anderes Zeugs:
www.rollerchaos.de
Benutzeravatar
dreiradfahrer
Inventar
 
Beiträge: 2243
Registriert: Fr 2. Mär 2012, 11:58
Wohnort: Oberpfalz

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon hybridfreak » Do 31. Aug 2017, 22:11

Danke! Freut mich zu hören wenn es gefällt, da schreib ich gerne weiter :-)
Prag lag leider nicht auf dem Weg von Dresden nach Krakau :verlegen: ... das Elbsandsteingebirge aber schon :top:

Heute bei "Arni unterwegs!" : Das Elbstandsteingebirge!

Viel Sand. Sehr viel Sand. Überall. Genauso wie Baustellen auf den einzigen Straßen die in Orte führen die wir besuchen wollen. Überall Baustellen...

So ließe sich das recht pragmatisch zusammenfassen, aber zwischendurch gab es noch ein paar schöne Aussichten, tolle Camping-Utensilien und körperliche Ertüchtigung!

Letztere führen zu Ersteren. Als Ausgangspunkt wählten wir, nach mehreren Versuchen Rathen zu erreichen, schließlich den Ort Rathewalde. Dort gibt es einen kostenlosen Parkplatz außerhalb des Ortes, fast schon in der Natur mit weitläufigem Blick über die Gegend und einer halben Allee Birken. Das örtliche Freibad ist auch in Gehweite und sorgt für volle Wassertanks und frische Reisende.

Unsere erste Wanderung führte von dort aus die Amsel entlang Richtung Bastei. Auf dem einfachen Wanderweg passiert man nach kurzer Zeit den Amselfall. Ganz nett anzusehen und für 30ct betätigt der Wirt der Brotzeithütte eine Art Spülung, die den Wasserfall ein paar Fotos lang fast schon beeindruckend anschwellen lässt.
Wenige Meter weiter biegen wir ab Richtung "Schwedenlöcher" woraufhin sich der Weg ganz nach unserem Geschmack wandelt. Es wird steiler, gröber und auch sehr viel ansehnlicher:

Bild

Durch schmale Schluchten und enge Durchbrüche geht es hinauf...

Bild

Bild

...bis man schließlich auf dem Sandsteinplateu landet, in das sich die Elbe ihren Weg gegraben hat.

Bild

In den Schwedenlöchern ist die Anzahl der Besucher noch angenehm, man trifft ein paar Leute aber nirgends muss man anstehen oder aus dem Weg gehen. Damit ist es schlagartig vorbei sobald man auf dem Weg zur Bastei ist... Reisebusse, Kutschen, kurzum Massentourismus im krassen Gegensatz zur eben erlebten Natur.

Grund dafür ist diese beschauliche Brücke in spektakulärer Umgebung:

Bild

Zugegeben, schon schön! Und auch die Felstürme der Umgebung laden ein erklommen zu werden:

Bild

Für uns ist hier aber zuviel los, ein kurzes Bild zu zweit noch und wir treten den Rückweg an.

Bild

Der Tag klingt mit Brotzeit und Sonnenuntergang aus...

Bild

...wobei ich Camping-Utensilien erwähnte! Dieses Teil hat es mir wirklich angetan, nimmt keinen Platz weg, funktioniert super simpel und vor allem schnell!

Bild

...geschmolzener Käse macht einfach alles besser!

Bis bald auf diesem Kanal!
Zuletzt geändert von hybridfreak am Mo 4. Sep 2017, 17:37, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon The Recycler » Do 31. Aug 2017, 22:42

Hallo ,

Das ist nicht einfach geschmolzener Käse , das ist Kulturgut :like: und ja die sind megapraktisch , hab selbst 2 solche Raclettepfännchen im Bus liegen :)
Die Bilder vom Elbsandsteingebirge sind toll ...

GRuss Mirco
The Recycler
Inventar
 
Beiträge: 1076
Registriert: Sa 18. Mai 2013, 08:02

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon Brauer89 » Fr 1. Sep 2017, 00:02

gibt es da infos zu dem racelettegerät?

freut mich, dass es endlich auf große tour für eich geht. endlich lohnt sich die investierte mühe.
wünsche euch sehr viel Spaß und hoffe man sieht sich irgendwann mal wieder.
Gruß, Nils
Die 10 Grimmbote !!!11!!!1111!!!!!
Bild
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 1202
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Osteuropatour 2017 - Der Arnold unterwegs... [fotolastig!]

Beitragvon hybridfreak » Fr 1. Sep 2017, 08:48

Das Ding nennt sich Partyraclette, wir sind beim Globetrotter drüber gestolpert für irgendwas um 15€.... Die jeden Cent mehrfach wert sind! Man kann auch erst Zwiebeln drin anbraten bevor der Käse reinkommt... Ach ich komme ins schwärmen :verlegen:

Danke! Heut geht's in die hohe Tatra, weitere Berichte reiche ich bei passend WLAN nach :king:
Bild
Benutzeravatar
hybridfreak
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Do 5. Jul 2012, 10:14

Nächste

Zurück zu Die Webprojekte der User

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast