Oldschool-Fusseltuning

Podium, um Eure eigenen Projekte vorzustellen, Hilfesuche bei Webtechnikprojekten, Linktauschgesuche etc.

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon MaxSchmerz » Di 15. Apr 2014, 14:41

Ich will mich hier mal als einer von Denen melden, die beim "Shitstorm" mitgemacht haben.
An der Seite ist an sich nichts auszusetzen, wenn sie die haben wollen, gerne, ich wünsche ihnen sogar wirklich viel Erfolg damit.
Mir persönlich stoßen aber diese öffentlichen Anfeindungen und Verrisse des Forums echt auf und vor allem der pathetische passiv-agressive Ton:

Entgegen mittlerweile Vieler Meinungen und Äußerungen spiegelt das traditionelle Fusseltuning ,oder wie wir es ab jetzt nennen "Oldschool-Fusseltuning", nicht den künstlichen Erhalt dauerkomatöser Letzhandschlurren mit Karies im Endstadium , die beim Fähnchenhändler De-Luxe vor dem Schlachthaus gerettet wurden und mit ner Dose Mattlack nebst 5, als cool erklärten Aufklebern, zur Generationsrebellischen Alltagsgurke gepimpt wurden, wieder!!!!

Das gemischt mit neuzeitlichen und unbegründeten Rufen, es gäbe Dinge die seien zu neu zum Fusseln, weil sie die in manchen Köpfen gesetzte imaginäre Schwelle von 20 Jahren noch nicht überschritten hätten, stellte uns vor den Punkt das "Oldschool Fusseltuning 2.0" ins Leben zu rufen. Wir hatten diese Diskussionen um Alter, Schaffen und Tun so satt... selbstgekrönte Geschmackspolizisten die außer ihrem gesichertem Nerd -Dasein noch nichts auf die Strasse gestellt haben, erklärten uns von ein auf den anderen Tag wie unser Hobby auszusehen hat, was man darf, sollte, würde, hätte und müßte. Szeneeintagsfliegen inszenierten ihren eigenen Ritterschlag zu Designphilosophen und vieles mehr. Der Ausbruch aus dieser Zwangsjacke und die Absetzung der Muskellähmenden Präparate aus der Schockstarre war die für uns logische Schlußfolgerung die man uns in unserem ungebremsten agilen Schaffen kaum vorwerfen , aber gerne verzeihen kann!!
MfG Simon
learn from tradition make a new style!
Benutzeravatar
MaxSchmerz
Foren-Flanders
 
Beiträge: 2102
Registriert: Fr 20. Apr 2012, 15:46

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon GRenOpel » Di 15. Apr 2014, 17:07

KLE hat geschrieben:...
Ein ehemaliger Freund von mir und ich bezeichneten übrigens früher sowas scherzhaft als Oldschool-Fusseltuning :shit:

Bild
...

Und in vielen Normal-Auto-Foren wird sowas ernsthaft als Fusseltuning bezeichnet, und zwar auf jeden Fall negativ, meist von Leuten, der Karren zwar nicht serienmäßig sind, aber trotzdem aussehen, wie Tausende anderer Autos auch. Selbe Felgen, selbe Lacke, selbe Schwellerrohre und Kuhfänger. Und wer da von der Norm abweicht, is schnell ein Fusseltuner (wird dann schnell in einem Atemzug genannt mit Baumarkt-Tuning (siehe Bild), Radzierblenden, LED-Waschdüsen und was ATU sonst so hergibt - hab ich hier komischerweise alles noch nicht gesehen).

Genauso wie Ratten meist abwertend beurteilt werden. Schublade auf bzw. Stempel drauf - fertig!
Da passt das mit der Geschmackspolizei - und es nervt.
Insbesondere nervt mich, wenn Originalität zum Allerhöchsten erkoren wird. Mit ein Grund, warum ich hier bin.


Was zwischen Peter und Bernd passiert is, weiß ich nich, soll auch zwischen denen bleiben.

Aber zusammengepasst hat das doch eigentlich eh nicht, oder?!
Denn Bernd fusselt nun mal zum Spartarif, was man von Peters Autos wohl eher nicht (mehr?) sagen kann.
Bernd fusselrollt Lack wohl, damits billich bleibt. Und Peter damit es anders wird?

Aber darüberhinaus klaff(t)en da wohl Welten? Gut, Peter kann vieles selbst oder hat zich Kontakte, aber wenn jemand anders dafür bezahlen müsste, kämen sicher Summen heraus, die denen der Blingblingtuner wohl kaum nachstehen würden - und die würden sich sicherlich nicht mit Fusseltunern vergleichen lassen wollen.
Und Bernd is auf andere Weise kreativ, aber hält die Kosten so niedrig wie nötig.

Daß das so nicht beides zusammen unter den Oberbegriff Fusseltuning passt, leuchtet mir ein.
Aber ob zur Abgrenzung nur ein davor gesetztes "Oldschool-" reicht?
MfG,
Micha

Bild
Benutzeravatar
GRenOpel
Inventar
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 18:13

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon shopper » Di 15. Apr 2014, 17:23

altschuhl is genauso inflationär wie ratte

und wenn man es genau nimmt...stimmt es nicht bei bäckchen....
das...ist NICHT negativ.... sondern meine wahrnehmung von seinen projekten

handwerklich gut gemacht...ich gehe sogar soweit zu sagen.....SEHR GUT....
aber mit fusseln hat das nicht mehr viel gemein

fusseln heist nicht nur kreativ sein... sondern mit wenigen mitteln (geld) und dem was man grad zur hand hat
seine kiste zu einem einzigartigen fahrzeug zu gestalten

mattschwatt is auch noch immer kuhl.... kommt nur drauf an auf welcher karre das drauf ist
n dicker alter benz,n addi,meinetwegen auch ne granate oder aber auch n 131 :-) in "letzt hand" bleibt bis zum st nimmerleins-tag kuhl
shopper
MBM
 
Beiträge: 3156
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon Burt » Di 15. Apr 2014, 17:39

Also, ich hab in meiner kurzen Laufbahn hier im FF schon den Eindruck gewonnen, das der ein oder andere Text von einigen "Urfusselern" nen ziemlich bärbeißigen Charakter hat, um nicht zu sagen zynisch und beurteilend. Und das fiel mir echt öfter auf. Gut, das is halt so und ich persönlich habe das als die übliche Nörgelei abgetan, und die latent ablehnde Grundhaltung sowie eine gewisse temporäre Überheblichkeit der Unzufriedenheit zugeschrieben, die ausserhalb meines Blickfeldes liegt. Dies und der offensichtliche Wunsch sich von der Fusselgemeinde, wie sie im Moment ist, abzuheben sind für mich die ersten Anzeichen, das sich scheinbar ne "Upper Class" bildet. Eine Elite eben. Das wollte ich mal loswerden. Auch wenn es für Euch Zwei keinerlei Rolle spielt.
Das Forum würde ich eher nicht als elitär bezeichnen.
Zur Website kann ich nix sagen, ausser das ich sie erst für ne Betaversion gehalten habe :-) um die Page an den Start zu bringen. Aber es is ja Euer Ding. Cool? Cool...

Ich fand die Präsentation der neuen Seite hier vielleicht ein klein wenig "heulsusig" und ehrlich gesagt wenig einladend. Warum so ein Launch nicht etwas neutraler und mit weniger Wertung gestalten? Ich fand das stragtegisch schon sehr seltsam. Aber hey, jeder wie er kann.

Und ganz nebenbei ma: Ich verfolge begeistert Eure Projekte schon länger als Zaungast, Harry rückwirkend und Peters sogar schon seit mehreren Jahren. Das kam über den Fusselblog. Und ich sage "Chapeau". ich hoffe, das Ihr noch lange Output haben werdet. Ihr habt meine Hochachtung.

In dem Sinne Oi.

Bild

Was sind eigentlich Euten? :-)
Habt Ihr Bock auf Mexiko!!!

Bild
Benutzeravatar
Burt
Bamako Motors
 
Beiträge: 2376
Registriert: Mi 1. Jan 2014, 22:30
Wohnort: Im schönen Aller-Leine-Tal

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon KLE » Di 15. Apr 2014, 18:40

GRenOpel hat geschrieben:Und in vielen Normal-Auto-Foren wird sowas ernsthaft als Fusseltuning bezeichnet, und zwar auf jeden Fall negativ, meist von Leuten, der Karren zwar nicht serienmäßig sind, aber trotzdem aussehen, wie Tausende anderer Autos auch.


Das ist auch die ursprüngliche Bedeutung von Fusseltuning. Deshalb ist das vollkommen normal, wenn das einige noch so verwenden. Und daß (Gelöschter User) und ich uns damals diesen Namen gegeben haben war selbstironisch. Und anfangs hat es das nicht besonders leicht gemacht, weil die Ironie viele nicht erkannt haben.

GRenOpel hat geschrieben:Was zwischen Peter und Bernd passiert is, weiß ich nich, soll auch zwischen denen bleiben.


:top:
Ich denke (Gelöschter User) und ich können inzwischen ganz gut nebeneinander leben. Die alten Geschichten immer und immer wieder aufzuwärmen macht einfach keinen Sinn.

GRenOpel hat geschrieben:Daß das so nicht beides zusammen unter den Oberbegriff Fusseltuning passt, leuchtet mir ein.
Aber ob zur Abgrenzung nur ein davor gesetztes "Oldschool-" reicht?


Darüber brauchst Du Dir keine Gedanken machen. Ich denke die 4, die sich derzeit auf der Seite präsentieren, würden mich auch als Oldschool Fusseltuner durchgehen lassen. Um diese Abgrenzung geht es nicht. Es geht um "back to the roots", wie Fusseltuning gedacht war von uns, als wir das alles aufgebaut haben. Und hier im Forum sind auch Patinalovers, Fahrer von original restaurierten Autos, etc. die ihre Kreativität nicht so austoben, wie andere. Das sind keine schlechteren Menschen, als andere. Und sie sind hier willkommen, wenn sie sich mit dem Forum identifizieren können. Aber sie leben ihr Hobby eben anders aus. Und den Oldschool Fusslern geht es eben um eine Gemeinschaft, die das intensiver und krasser betreiben. So wie es eben ursprünglich gedacht war.

Und ohne mich wiederholen zu wollen: Sollen sie doch.
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5785
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon Mr.Chili » Di 15. Apr 2014, 18:50

KLE hat geschrieben:Ich denke (Gelöschter User) und ich können inzwischen ganz gut nebeneinander leben.


Sagen wir es mal so Bernd aus deiner Sicht gesehen glaube ich dir das auch.
Nur aus Sicht des kleinen Peters ist das wohl nicht so,
oder warum muss er bei jeder Gelegenheit gegen dich schießen und sticheln ?
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2179
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon GRenOpel » Di 15. Apr 2014, 19:28

Ich wusste, nicht daß es den Begriff Fusseltuning schon vor Euch gab.
Ich dachte viel mehr, Ihr hättet den kreiert, weil Ihr halt gerne Autos mit der groben Fusselrolle gelackt habt, um sie wirkungsvoll zu verändern?!

Und falls ich mißverstanden wurde: ich hab auch nix gegen serienmäßige Autos oder Originalrestaurierte. Ich hab was dagegen, wenn jemand für sich beansprucht, zu wissen, was "das einzig Wahre" is und alles Abweichende verurteilt oder schlecht redet.
MfG,
Micha

Bild
Benutzeravatar
GRenOpel
Inventar
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 18:13

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon KLE » Di 15. Apr 2014, 19:47

GRenOpel hat geschrieben:Ich wusste, nicht daß es den Begriff Fusseltuning schon vor Euch gab.


Steht aber sowohl auf der Fusseltuning Startseite:
http://fusseltuning.com/geschichte/

...als auch bei Oldschool-Fusseltuning:
http://oldschool-fusseltuning.de.tl/Starthilfe.htm

Im Konsens sagen beide Seiten das selbe aus.

GRenOpel hat geschrieben: Ich hab was dagegen, wenn jemand für sich beansprucht, zu wissen, was "das einzig Wahre" is und alles Abweichende verurteilt oder schlecht redet.


Womit wir beim casus knacksus dieses Streitgespräches hier wären.
Ich glaube, es war nie die Absicht der Homepage/des neuen Clubs auszusagen, dass sie etwas besseres sind. Aber man kann es hineininterpretieren.
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5785
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon GRenOpel » Di 15. Apr 2014, 19:50

KLE hat geschrieben:
GRenOpel hat geschrieben:...
GRenOpel hat geschrieben: Ich hab was dagegen, wenn jemand für sich beansprucht, zu wissen, was "das einzig Wahre" is und alles Abweichende verurteilt oder schlecht redet.


Womit wir beim casus knacksus dieses Streitgespräches hier wären.
Ich glaube, es war nie die Absicht der Homepage/des neuen Clubs auszusagen, dass sie etwas besseres sind. Aber man kann es hineininterpretieren.

Habe niemanden aus diesem Forum hier gemeint. Auch nicht aus dem Neuen.
MfG,
Micha

Bild
Benutzeravatar
GRenOpel
Inventar
 
Beiträge: 602
Registriert: Fr 31. Mai 2013, 18:13

Re: Oldschool-Fusseltuning

Beitragvon scheunenfund » Di 15. Apr 2014, 20:25

DAS mache ich seit langem so auch am liebsten!

Aber btt: die Ausdrucksweise und die Tatsache, das gewisse Missstände (eurer Meinung nach) genannt wurden, das dann aber in einer Weise, die zu allgemein ausgedrückt und doch in ihrer Art auf das FF gemünzt ist verursacht hier mMn nur natürlichen Widerstand!
Die "schwedischen Grundgesetze des FFCC"
1. Haben ist besser als Brauchen
2. mehr tief
3. mehr Felgen
4. mehr Flakes
5. irgendwas is' ja immer


SCHEUNE'S WELT
Bild
Benutzeravatar
scheunenfund
Dosenöffner
 
Beiträge: 1729
Registriert: Mi 16. Mär 2011, 10:19
Wohnort: Köllefornia

VorherigeNächste

Zurück zu Die Webprojekte der User

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast