Suche Auto für Baltikum-Tour

Alles was fehlt...
Forumsregeln
Der Marktplatz ist nur für aktive Forenuser!
Bitte erst vorstellen, dann hier suchen! Danke! Wir wollen nicht, daß das Fusselforum als anonyme Handelsplattform genutzt wird.

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon Sandmann2875 » So 30. Sep 2018, 13:48

Ja und nein.
Man muss sich halt mit den Modellen und deren spezifischen Mängeln auskennen.
Da gibt es einige, die klaglos ihren Dienst verrichten und noch für 1, 2 oder mehr TÜV Perioden gut sind.
Selbst ein Citroen XM kann ein zuverlässiger Begleiter sein, jedoch nicht für einen Rollmops Tarif.
Und ja, ein Renault Safrane mit der 2 Liter Maschine taugt sogar was. Bitte da nicht nach 6 Zylinder Modellen schauen. Diese haben ein reichhaltiges Fehler Repertoire.
Auch von der Automatik würde ich ganz schnell die Finger lassen.
BTW
Wenn du schon geschaut hast...
Welche Modelle gefallen dir denn?
Benutzeravatar
Sandmann2875
Anlasser
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 11. Okt 2012, 16:32

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon happyc » So 30. Sep 2018, 15:28

Was spricht denn dagegen, sie tausend Öre in die vorhandene Raute zu investieren?
happyc
Inventar
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon Rautenfahrer » So 30. Sep 2018, 16:30

happyc hat geschrieben:Was spricht denn dagegen, sie tausend Öre in die vorhandene Raute zu investieren?


Das hat diverse Gründe.
Meine Bestandsraute ist ein Lastesel für kurze Touren, mehr als Innerdeutsch damit zwischen Festivals und Familie hin und her zur gurken und die nächste Fundsache von EKaz abzustauben will ich dem Ding nicht zumuten. Es ist einfach zickig-immer wieder überrascht es mich mit ner neuen Macke, und ist insgesamt ziemlich unzuverlässig.
Was muss gemacht werden? Bremsen, Radlager, Stoßdämpfer plus die Dinge, die mir bisher nicht aufgefallen sind.
Zuletzt: Es ist ein Beuteltier. Irgendwie cool, aber ich mag es nur wegen dem Nutzwert und der sparsamen LPG-Anlage. Mit einem zu 20% ausgelastetem Kofferraum durch länder zu gurken, in denen es kein LPG gibt oder Benzin billig genug ist, lohnt sich nicht.

Es ist ne Hochzeitsreise. Keine Normalo-Hochzeitsreise, aber irgenwas stilvolles darf es sein.

Sandmann2875 hat geschrieben:Welche Modelle gefallen dir denn?


Scorpio find ich maximal cool, den Paeso ebenso. Safrane lockt mich auch, wobei ich ja diese Situation nutzen will, um endlich nen Vorwand zu haben, mit einer anderen Marke als Renault liegen zu bleiben.
(letzterer Satz ist nur für Google, weil ich die Worte "Renault" und "liegen bleinen" in einem Satz sehen will)
Karohemd und Samenstau... Die Witze sind real.
Benutzeravatar
Rautenfahrer
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 07:49

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon Saschabruno » So 30. Sep 2018, 16:41

Hochzeitsreise, seeeehr cool :like:
Opel Omega b limo, günstig zu bekommen, auch technisch robust als 2 l mit 136 PS und oft gut ausgestattet. Soll ja bequem sein auf der Fahrt. Im übrigen, Slk‘s der ersten Serie ( R170) klaut nirgends einer und bieten mit dem festen Stahlverdeck Schutz genug. Die sind halt nicht besonders begehrt und deswegen billig. Mit dem 2l ohne Aufladung auch übel zuverlässig.
Saschabruno
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 203
Registriert: Di 31. Jan 2017, 08:46

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon Sandmann2875 » So 30. Sep 2018, 20:43

Ich kann deinen Frust über die Marke mit der Raute verstehen.
Wir hatten auch Mal so einen üblen Pannenvogel, einen Scenic RX4. Reichlich Lehrgeld bezahlt. Abgehakt.

Nochmal zum Paseo- ich meinte eigentlich das Cabrio, welches unwesentlich teurer ist als das Coupé. :aegypten:

Weitere Modelle, die ich in dieser Liga sehe:
Ford Sierra, als 2 Liter mit 115 oder 120 PS
Mazda Xedos 6 und 9 als 2 Liter V6
Peugeot 406 1,8
Citroen Xantia - ja, selbst bei diesem Modell gibt es empfehlenswerte Varianten, die auch zuverlässig sind, z. B. der 1,8 16V
Ansonsten auch gerne den Nasenbär Passat in plüschiger GL Ausstattung.
Wenn hier etwas für dich dabei ist, kann ich dir zum spezifischen Typ sagen, worauf du in jedem Fall achten musst.
Benutzeravatar
Sandmann2875
Anlasser
 
Beiträge: 36
Registriert: Do 11. Okt 2012, 16:32

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon Tesla » So 30. Sep 2018, 21:06

Volvo 850 mit leder. A car you can (t)rust in.
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Forenbewohner
 
Beiträge: 436
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon happyc » Mo 1. Okt 2018, 08:05

Für ne Hochzeitsreise? Sehr geil! Dokumentierte das hier im Forum?
Hier sind ja jetzt schon reichlich interessante Vorschläge gekommen, da lass ich meinen Allerweltssenf mal hier.
happyc
Inventar
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon happyc » Mo 1. Okt 2018, 22:17

Ich werfe mal den Audi 80 B4 als Coupé in die Runde. Mit nem Fünfender für den schönen Klang.
Was vielleicht auch nicht ganz doof ist: nen Mini. Die gibt's mittlerweile schon recht günstig, Fahrwerk ist toll, Motorleistung ausreichend, Reststil vorhanden - ist aber nen Haufen Elektronik an Board.

Zum Bedenken: wenn du eine gebrauchte Kiste für nen Betrag X kaufst, garantiert dir aber auch niemand, dass du nen Auto erwischst, welches weniger Aufmerksamkeit verlangt als deine Raute..
happyc
Inventar
 
Beiträge: 858
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon Pfuscher » Do 4. Okt 2018, 19:36

Golf 2 3 und eventuell auch die 4 Serie?
Die beiden ersteren gehen fast immer und klauen wird die auch niemand.
Mit Schiebedach sind die auch schön im Sommer
Passat 3b als limousine
W 124 mit Rest tüv wir 201 w 202 ?
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Re: Suche Auto für Baltikum-Tour

Beitragvon Fuchs » Do 4. Okt 2018, 20:08

Sandmann2875 hat geschrieben:Peugeot 406 1,8

:like: (wir haben im Sommer in 2,5 Wochen >3500 km abgespult ohne Probleme)

Sandmann2875 hat geschrieben:Citroen Xantia - ja, selbst bei diesem Modell gibt es empfehlenswerte Varianten, die auch zuverlässig sind, z. B. der 1,8 16V


bzw C5 der ersten Serie mit 1,8 oder 2 l (außer der Direkteinspritzer), der hat auch eine optische Wegfahrsperre :king:

Die Kisten kommen auch mit minderwertigem Sprit zurecht ohne zu zicken
Earl of Schrottwood
Benutzeravatar
Fuchs
Inventar
 
Beiträge: 1190
Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:35
Wohnort: Outback

VorherigeNächste

Zurück zu Gesuche Fahrzeuge, Teile etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 3 Gäste