740/940er Kombi Turbodiesel

Alles was fehlt...
Forumsregeln
Der Marktplatz ist nur für aktive Forenuser!
Bitte erst vorstellen, dann hier suchen! Danke! Wir wollen nicht, daß das Fusselforum als anonyme Handelsplattform genutzt wird.

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon weichei65 » Di 13. Feb 2018, 23:44

Bist du mal B230F gefahren? der hat doch fast eine Dieselcharakteristik... :king:

Ich kann dein Bedenken bezüglich der Gasanlage verstehen, die beste ist die, die man selbst eingebaut hat. Zuviele Möglichkeiten für Störanfälligkeiten, das ist mal sicher.

Andersrum: Der B320F ist neben einigen Mercedesmotoren und wenigen anderen so ziemlich das solideste, was man an Benzin/Gasverbrenner überhaupt bekommen kann. Mit seiner Eigendiagnose (Baujahre 89-95) zudem nicht auf Laptops oder andere externe Geräte angewiesen. Und weitaus unempfindlicher als der VW-Diesel ist er allemal, die Lebensdauer eines B230F bei einigewrmassener Wartung erreicht der LT-Motor vielleicht mit drei Austauschköpfen.

Nicht falsch verstehen, aber eine solide Sache ist das. Den Schiffdiesel mag ich auch, aber er hat seine Schwächen. und der Fiskus will ja auch ordentlich was, wenn du nicht zufällig eins der wenigen Euro2-Exemplare hast. Eine Nachrüstung ist ja legal nicht mehr möglich und der Nachrüster hat die Produktion eingestellt, weil die mittlerweile nötige ABE zu teuer gewesen wäre für das "Nischenauto".
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4800
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon Dulle » Mi 14. Feb 2018, 00:31

volvos sind rudeltiere, ebenso wie dieselschweine.
bei artgerechter haltung und gelegentlicher selbstversorgung durch notschlachtung kann man sich auch als endverbraucher kostengünstig eine kleine herde halten.
die späteren vw klumpen sind beim diesel vorzuziehen, doch selbst asthmatische 240er sauger dürfen 1900kg an den haken nehmen.
polo ist ein spiel mit pferden wo man etwas rundes mit gewalt durch ein loch drückt. dazu sollte man dann auch ein entsprechendes hemd tragen.
BildBild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 1412
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Bamako Ost

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon weichei65 » Mi 14. Feb 2018, 00:52

:lol:

Ist so.

Diesel bauen lernt man ja auch nicht inner Volksschule. Der TDI im 850/V70/1 mit 140 PS ist der beste Motor. Aber quer und mit Frontantrieb...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4800
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon Eigengewächs » Mi 14. Feb 2018, 01:02

Bist du mal B230F gefahren? der hat doch fast eine Dieselcharakteristik... :king:

Nö, aber gehört hab ich ihn :gaehn: Wenns sowas sein muss, dann im 7er Vorfacelift - find die einfach schöner. Wobei da ja auch ein Turbodiesel wieder interessant wäre zwecks H und Steuern.
Ganz ehrlich: von den allseits verkündeten Schwächen des D24T hab ich noch nichts erfahren. Beim Kauf vor 3Jahren ist schon der Km-Zähler auf 407Tkm hängen geblieben, und da sind bestimmt nochmal 100T dazugekommen. Und der lief auch oft seine 180 -190kmh (Tacho) auf der Bahn und das auf über 300km Entfernung. Ein Turbo hats gekostet bisher, und einen Kühler, ansonsten braucht er auf den meist Überlandfahrten unter 1/2 liter Öl auf Tausend Km. Ordenlich warm fahren und das Kühlsystem säubern und spülen tun wir denn schon. Wenn ich von Schäden gehört hab, waren es immer die Intercooler - vielleicht weils die scheinbar deutlich öfter gibt oder aber weils von Volvo doch keine so gute Idee war, den LLK fast vollflächig hinter den Kühler zu packen.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon Christian » Mi 14. Feb 2018, 01:17

SGAF.de

:-) :-D
Neuwagenscheisse halt. Laufen aber ganz gut und brauchen nicht allzu viel Zuwendung... :verlegen:
-´90 Golf - ´94 Audi B4 LPG - ´85 Jetta - ´76 Rekord - ´88 Polo -
Alle sagten "Das geht nicht." Da kam einer und hat´s versucht, und es ging nicht.
Benutzeravatar
Christian
Inventar
 
Beiträge: 598
Registriert: Fr 3. Okt 2014, 13:06
Wohnort: Ohnwort

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon Eigengewächs » Mi 14. Feb 2018, 12:07

Kommt mir nicht ins Haus. Mir hat ein Evasion gereicht. Motor-technisch besser, aber zu viel elektromüll der kaputt geht. Dann lieber noch T4.
Als Zwischenlösung wäre noch ein 250er Daimler auch ok, aber da was brauchbares in dem Preisrahmen zu finden, ist auch echt schwer. 850er wäre auch noch denkbar, als TDI. Aber das ist mir eigentlich auch wieder zu neu.
...Hauptsache gegen den Strom - auch mit der Karre...
Aktuell im Stand/Fuhrpark:
Golf 2 RP
Passat 32b GT CY
T3 Bluestar 1Z
E30 M20B20 hochverdichtet
Volvo 940 TD
T4 Tdi ACV
Honda CB 400
Yamaha XS 400
Benutzeravatar
Eigengewächs
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 159
Registriert: So 29. Dez 2013, 19:25
Wohnort: Wolfegg, Kisslegg, Ravensburg, Konstanz

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon Tesla » Mi 14. Feb 2018, 18:35

weichei65 hat geschrieben:Ich kann dein Bedenken bezüglich der Gasanlage verstehen, die beste ist die, die man selbst eingebaut hat.


Genau so ist das bei mir gelaufen! Der Wagen war im Vorbesitz eines Schrauberkumpels und wir haben ihm eine KME-Bingo Venturi aus nem 940er-Schlachter verpasst. Läuft an sich unauffällig, sollte nur mal etwas magerer eingestellt werden weils auf Dauer die Benzin-Lernwerte im MSG versaut. Läuft dann etwas bollerig auf Benzin.
Ein Leben ohne Volvo ist möglich aber sinnlos

91' Volvo 940 GLT B230F -The LOLVO-
88' Polo 86c GT
Benutzeravatar
Tesla
Forenbewohner
 
Beiträge: 451
Registriert: So 18. Dez 2016, 01:18

Re: 740/940er Kombi Turbodiesel

Beitragvon Pfuscher » Mi 14. Feb 2018, 20:26

Eigengewächs hat geschrieben:Kommt mir nicht ins Haus. Mir hat ein Evasion gereicht. Motor-technisch besser, aber zu viel elektromüll der kaputt geht. Dann lieber noch T4.
Als Zwischenlösung wäre noch ein 250er Daimler auch ok, aber da was brauchbares in dem Preisrahmen zu finden, ist auch echt schwer. 850er wäre auch noch denkbar, als TDI. Aber das ist mir eigentlich auch wieder zu neu.


Mein Benz hat damals 2500 gekostet mit frischer Hu (wie das auch immer sein konnte)
Und hat mich bisher 1400 an Reperaturzeug gekostet..
Nen Satz reifen
Zwei Kotflügel
Mehrmaliger Ölwechsel
Federspeicher(das ist echt miese quälerei ..)
Schweißarbeiten
Eine Mittelarmlehne
Und nen Satz Rückleuchten
Da lohnte sich eigentlich auch ein Schlachter aber die kosten zuviel..
Dafür kann man damit echt gut lange fahrten zurücklegen.
Ich bin 50 tkm pannenfrei gefahren bei 6l Verbrauch
Wenn man gern mal was schraubt sind das dankbare Fahrzeuge vorrausgesetzt es ist kein runtergehurtes Teil.
mfg
Jonas
1992 er Mercedes S 124 250 D

1991 Golf 2 Ökodiesel

1970er IHC 423 mit Frontlader
Pfuscher
Inventar
 
Beiträge: 568
Registriert: Di 19. Aug 2014, 21:11
Wohnort: Schlüsselburg

Vorherige

Zurück zu Gesuche Fahrzeuge, Teile etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste