Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Alles was fehlt...
Forumsregeln
Der Marktplatz ist nur für aktive Forenuser!
Bitte erst vorstellen, dann hier suchen! Danke! Wir wollen nicht, daß das Fusselforum als anonyme Handelsplattform genutzt wird.

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon Brauer89 » Mi 20. Mai 2020, 23:22

bei dieser Beschreibung fällt mir spontan n Fiat Multipla ein, guck doch da mal nach. Hat auch den Vorteil, dass du trotz ausgebauter Rückbank noch zu dritt unterwegs sein kannst.
Volvo 240 Kombi (Hook)
VW T4 Camper(Emil)
VW Polo 86c (ohne Name, könnte auch weg...)
Suzuki Gs500e
Honda XLR 125
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 2007
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon Bullitöter » Do 21. Mai 2020, 00:48

Er wird nicht unendlich viele KM fressen müssen, aber viele Touren mit Last und Hänger fahren.

und
-Schaltgetriebe

is bei dem Profil aber auch ne merkwürdige Kombi im Pflichtenheft. Für kürzere Strecken aber öfters rangieren tät ich ja im Hängerbetrieb lieber ne gute Wandlerautomatik nehmen als ne Karre mit unbekanntem Kupplungszustand. Wenn die dann nach 3 mal Rückwärtsfahren abgeraucht is, dann seh ich schon 35I die 2.

Aber am besten entspricht glaub ich das hier dem Anforderungsprofil. https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 18-276-269
Sicher is sicher.

Martin - Die AAZ ESP... was für eine suchst du (die späteren haben weniger merwürdiges gelöt dran baumeln und brauchen ein kleines Steuergerät, die alten haben dafür nen richtigen Steuerkegel)? Und was soll die können? Ich hab da glaub ich noch was liegen....
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3989
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon happyc » Do 21. Mai 2020, 08:51

Tjarnwulf hat geschrieben::king: :king:

Jungs,ihr schlagt ihm ernsthaft einen 35i vor???


Jepp, irgendwann muss er‘s ja mal lernen :-)

Ich fahre im Moment nen (geliehenen) Golf 4 mit Automatik, viel innerhalb der Stadt, und viel mit einem mit Bauprodukten beladenem Hänger hintendran. Die Automatik ist in dieser Kombination perfekt geeignet!
happyc
Inventar
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon Rautenfahrer » Do 21. Mai 2020, 10:06

Ich hab nix gegen den 35i. Hätte ich es gekonnt, hätte ich ihn abgemeldet, abgestellt und beizeiten weiter geschraubt. Ich mochte ihn, insbesondere der 1.8er Motor war eine Freude. Der hatte mit seinen 66kW echt wumms in den Bergen und beladen bis übers Dach.

Aber ich hatte bisher keinen Platz für sowas. Mit dem Haus habe ich endlich 4 Stellplätze, davon einen permanenten Garagenplatz.

Bezüglich Automatik:
Tatsächlich, daran habe ich nicht gedacht. Automatik+Hängerbetrieb ist wirklich nicht dumm.

Zu den ganzen HDK:
Der Kangoo g1 ist mir zu störungsanfällig und er ist kein echtes Lastentier. Der G2 ist zu teuer für die Aufgabe, also keine Alternative.
Mit den anderen habe ich bisher keine Erfahrung gemacht.

Aktuell sieht der hier interessant aus:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 74-216-795
Erkenntnisse eines Anfängers:
- Du hast keine Ahnung, also frag Leute, die Ahnung haben
- Es gibt kein billiges Werkzeug. Es gibt nur überteuerte Werkzeugatrappen.
- Ein Schweißgerät ist immer erforderlich. IMMER.
- Nimm niemals irgend etwas an.
Benutzeravatar
Rautenfahrer
Forenbewohner
 
Beiträge: 397
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 07:49

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon weichei65 » Do 21. Mai 2020, 11:02

3B Fährt ganz gut, aber im Hängerbetrieb kommt die Klöterachse noch früher als normal. Kein Rost und beheizte Garage schliessen sich normalerweise aus, es sei denn die Kiste hat nie Salz gesehen.

Ein Kangoo ist in meinen Augen mit Hänger ne Katastrophe und fällt dann noch schneller auseinander...

Caddy ist mit der harten Blattfederachse da weitaus besser.

Persönlicher Favorit zum Hängerbetrieb mit Kombi: Volvo 940 turbo mit Sperre. Nicht weil ich einen habe oder Arbeitgebergeimpft bin, sondern weil es für diesen Zweck das beste ist, was ich bisher hatte. Wendekreis, Traktion, Übersichtlichkeit, Anhängelast....

Besser können das nur Transporter oder Geländewagen mit Abstrichen beim Wendekreis.

Aber kauf mal einen 35i. Ich bin gespannt.. :bier: :popcorn:
Aktueller Fuhrpark...
32b Vari
Golf 2 TD
Volvo 944 "Wanda"
Volvo 945 turbo
Volvo S70
BMW Z3
Barkas Pritsche
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel - muss weg, wird sonst gefleddert.
MB Sprinter 316cdi als Kurzzeitgast.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5431
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon happyc » Do 21. Mai 2020, 13:38

weichei65 hat geschrieben:Persönlicher Favorit zum Hängerbetrieb mit Kombi: Volvo 940 turbo mit Sperre. Nicht weil ich einen habe oder Arbeitgebergeimpft bin, sondern weil es für diesen Zweck das beste ist, was ich bisher hatte. Wendekreis, Traktion, Übersichtlichkeit, Anhängelast....

Jau, der Folfo ist da wohl schon gut geeignet.. aber für in der Stadt rum und nen kleinen Hänger mit Baukrempel ist der vielleicht ein bisschen überdimensioniert? Ich weiß ja nicht konkret die Bedingungen: Hängergröße, Gewicht, Strecke, ...
Ich transportiere meinen Krempel mit nem ungebremsten Einachser, der fährt auch mit ner Tonne Beladung drauf (hüstel) noch gut hinterher. Natürlich keine weite Strecken und nur innerorts, aber als ich die Wahl hatte, nen neuen größeren Hänger zu kaufen, oder den alten von meinem Bruder zu übernehmen, hatte ich mich nach zwei Wochen ausprobieren für den von meinem Bruder entschieden. War halt schon da, und das, was da drauf passt, muss ich auch erstmal verarbeiten...
happyc
Inventar
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon Autoschieber » Do 21. Mai 2020, 20:45

happyc hat geschrieben:Irgendeinen Ducato, Transit, ... klingt nach genau nach dem, was du suchst. Such einen mit ausreichend RestTÜV, so dass du ihn nach deinem Arbeitseinsatz noch in den Export geben kannst...

+1
Benutzeravatar
Autoschieber
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 80
Registriert: So 18. Aug 2019, 14:18
Wohnort: Tbilisi/Georgien

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon weichei65 » Fr 22. Mai 2020, 07:35

happyc hat geschrieben:
weichei65 hat geschrieben:Persönlicher Favorit zum Hängerbetrieb mit Kombi: Volvo 940 turbo mit Sperre. Nicht weil ich einen habe oder Arbeitgebergeimpft bin, sondern weil es für diesen Zweck das beste ist, was ich bisher hatte. Wendekreis, Traktion, Übersichtlichkeit, Anhängelast....

Jau, der Folfo ist da wohl schon gut geeignet.. aber für in der Stadt rum und nen kleinen Hänger mit Baukrempel ist der vielleicht ein bisschen überdimensioniert? Ich weiß ja nicht konkret die Bedingungen: Hängergröße, Gewicht, Strecke, ...
Ich transportiere meinen Krempel mit nem ungebremsten Einachser, der fährt auch mit ner Tonne Beladung drauf (hüstel) noch gut hinterher. Natürlich keine weite Strecken und nur innerorts, aber als ich die Wahl hatte, nen neuen größeren Hänger zu kaufen, oder den alten von meinem Bruder zu übernehmen, hatte ich mich nach zwei Wochen ausprobieren für den von meinem Bruder entschieden. War halt schon da, und das, was da drauf passt, muss ich auch erstmal verarbeiten...


Ist dank des winzigen Wendekreises durchaus stadttauglich. Der ist nämlich locker über einen Meter kleiner als der von meinem alten Caddy 9kv. Und wer schonmal ernsthaft Bauschutt weggeschafft hat, der weiss, das eine Tonne nicht ganz viel ist...
Der ungebremste steht schon ein paar Jahre ungenutzt auf dem Hof und wird demnächst ausgelagert. Der Doppeltonner ist dagegen dauernd im Einsatz.
Aktueller Fuhrpark...
32b Vari
Golf 2 TD
Volvo 944 "Wanda"
Volvo 945 turbo
Volvo S70
BMW Z3
Barkas Pritsche
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel - muss weg, wird sonst gefleddert.
MB Sprinter 316cdi als Kurzzeitgast.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5431
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Kombi/Hochdach/Transporter als Bauschlampe

Beitragvon happyc » Fr 22. Mai 2020, 07:49

Wie gesagt, ist alles ne Frage der Umstände...
Ja, ne Tonne Bauschutt im volumenmäßig wenig, bei mir ist der Bauschuttplatz aber keinen Kilometer entfernt - somit war es fast egal, wie oft ich fahre, weil es zeitlich wenig Mehraufwand ist. Und ich war oft da..
happyc
Inventar
 
Beiträge: 1026
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Vorherige

Zurück zu Gesuche Fahrzeuge, Teile etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste