Überzählige Fahrzeuge: Campervan

Fahrzeuge, Teile, Materialien. Bitte keine Autos unter 20 Jahren...
Forumsregeln
Der Marktplatz ist nur für aktive Forenuser!
Bitte erst vorstellen, dann anbieten! Danke! Wir wollen nicht, daß das Fusselforum als anonyme Handelsplattform genutzt wird. Bitte keine Autos jünger als 20 Jahren anbieten. Dafür gibt es die üblichen Handelsplattformen.

Überzählige Fahrzeuge: Campervan

Beitragvon Oldskool_13 » Mi 16. Aug 2017, 12:57

Hallo Leute,

ich werde ich schweren Herzens von ein paar Fahrzeugen trennen.

Den Anfang mache ich mit meinem Motorrad:

Honda CB 400 N

Bj. 1979
27 PS
Kilometer etwas über 40000.
Innerhalb des letzten Jahres wurde erneuert (und seit dem nur wenige 100 km gefahren!)

-Stahlflexbremsleitungen mit ABE
-Reifen vorne und hinten (Heidenau)
-Zündkerzen
-Öl mit Ölfilter
-Kettensatz

TÜV wird vor Verkauf neu gemacht.

Läuft sehr zuverlässig.
Der Lack hat hier und da Macken. An vielen Teilen leichter Flugrost.
Auspuff ist etwas undicht und nicht mehr sehr schön. Verliert etwas Motoröl wenn warm im Bereich Primärtrieb.
Ich wollte eigentlich ein Umbauprojekt daraus machen, aber es fehlt die Zeit und die Lust.

Bessere Detail Fotos reiche ich auf Wunsch nach.

Bild

FP 1000€

Es folgen mein Kadett C 4tl als Projektaufgabe und unser Ducato Campingbus (vollwertiges Wohnmobil).
Bei den beiden muss ich mir noch ein wenig über die Preisfindung gedanken machen...
Zuletzt geändert von Oldskool_13 am Di 10. Okt 2017, 07:48, insgesamt 1-mal geändert.
Oldskool_13
Anlasser
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:12

Re: Überzählige Fahrzeuge: zunächst Motorrad

Beitragvon Brauer89 » Mi 16. Aug 2017, 13:39

mmhhhh, noch immer keinen lappen....

aber evtl ist der ducato interessant wenn der preis passt.
Die 10 Grimmbote !!!11!!!1111!!!!!
Bild
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 1202
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Überzählige Fahrzeuge: zunächst Motorrad

Beitragvon Dulle » Mo 18. Sep 2017, 10:33

wird hier bald weiter gezählt?

benz diesel wär gut, H-fähig, 124 oder /8
wenn da zuuuhfällig...
BildBild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 736
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: Überzählige Fahrzeuge: Ducato Campervan

Beitragvon Oldskool_13 » Di 10. Okt 2017, 06:46

jetzt gehts weiter... ein Urlaub und ein kaputter Laptop haben das voranschreiten etwas behindert.

Dulle, leider kann ich dir sowas nicht anbieten. Du kannst mich von dem Volvo geschwür befreien wenn du möchtest, aber ich glaube nicht, dass du das willst.

Also weiter geht es mit meinem persönlichen Traumwagen, also besser als jeder W124 je sein könnte :king:
Wird nur verkauft wegen Nachwuchs.

Zum Verkauf steht unser Ducato Kasten mit Wohnmobilausbau

Es handelt sich hierbei nicht um einen KAstenwagen mit reingeworfenem Ikea Küchenschrank sondern echter Wohnmobiltechnik und Möbeln / Ausbau aus leichtem Pappelsperrholz. Alles eingetragen. TÜV ganz neu (09/19). Reisefertig. Kommen gerade von über 3000 problemlosen Kilometern zurück.

Der Ducato ist Baujahr 1997 und hat jetzt 247000km runter. Wird von mir noch bis zum Verkauf oder zum Ablauf des Saisonkennzeichens (31.10. falls jemand an einer Probefahrt interessiert ist) im Alltag bewegt.

Der Bus ist ausgebaut für 2 Personen (3 zugelassene Fahrplätze). Ausgestattet mit Küche, Gasherd, Kühlschrank, Bad mit WC und Waschbecken (die alte nasszelle ließe sich theoretisch mit wenig Aufwand auch wieder nutzen wurde von mir aber umgebaut), Solaranlage, Gasheizung, 230V- Aussensteckdose, Frisch- und Abwassertank Unterflur, Zusätzlich 20 Liter Kanister für Frischwasser mit zweiter Pumpe im Innenraum, Musikanlage, zweiter Aufbaubatterie, 2 Gasflachen 5Kg, Safe (Tresor), 2 Dachluken, leichtes Vordach, Klimaanlage, el. Fensterheber

Wärend der letzten 3 Jahre wurde einiges von mir erneuert:
-Matratze
-Porta Potti
-Boden Wohnraum und WC (genug für Heckgarage übrig)
-Der rechte Schweller wurde komplett professionel instandgesetzz inkl. Wagenheberaufnahmen etc.
-Der Linke Schweller wurde für den TÜV teil geschweißt (hier denke ich muss man für den nächsten Tüv nochmal ran)
-Kühler und Kühlertraverse
-Anschlagdämpfer der hinteren Blattfeder
-Frontscheibe (hat aber wieder einen kleinen Steinschlag auf der Beifahrerseite)
-230 Volt System für den Ausbau
-Gaskasten und Campingfenster neu abgedichtet

Forumspreis 7700€

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Oldskool_13
Anlasser
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:12

Re: Überzählige Fahrzeuge: Campervan

Beitragvon Dulle » Di 10. Okt 2017, 17:58

ducato zu neu, zu viel plaste
w124 eigentlich auch,
stricher gut, aber der kann nix ziehn
also merser ersma raus


volvo ist vielleicht für die frau interessant wenn hinterradantrieb
dann schigg ma bidde eckdaten per pn
BildBild
Benutzeravatar
Dulle
Inventar
 
Beiträge: 736
Registriert: Mi 20. Nov 2013, 16:26
Wohnort: Berlin

Re: Überzählige Fahrzeuge: Ducato Campervan

Beitragvon happyc » Di 10. Okt 2017, 23:31

Oldskool_13 hat geschrieben:Wird nur verkauft wegen Nachwuchs.


Mach das nicht.. klingt so, als würdest du an der Kiste hängen, und nen kleiner Schreihals ist kein Grund, den Ducato zu verkaufen. Du schreibst, dass drei Sitzlätze eingetragen sind - so what? Wird nur bei Zwillingen problematisch.. :-) Der Platz im Bus ist für die kleine Familie ja wohl ausreichend, und wenn das Kind größer wird, muss man ihm / ihr nur die Übernachtung in nem Zelt schmackhaft machen.
Wir waren im Sommer auch unterwegs, knapp sechs Wochen, mit zwei Kleinen (2&1 Jahr alt), im t3. Der ist ne Ecke kleiner als der Ducato - geht alles...
Bild
Bild
happyc
Inventar
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Überzählige Fahrzeuge: Campervan

Beitragvon Oldskool_13 » Mi 11. Okt 2017, 08:58

Danke für deine Meinung.

Ich habe mir lange den Kopf drüber zerbrochen. Aber es ist alles in allem das beste den zu verkaufen. Ich geb dir vollkommen recht, mit einem Kind platztechnisch vollkommen ausreichend. Trotzdem müsste ich ein zweites Bett einbauen. Sollte ein zweites Kind folgen, müsste ich aber auf Einzelsitze und zweite Sitzreihe umbauen. Und wenn da irgendwas nicht passt zieht das nen Riesen Rattenschwanz nach sich. Bei dir waren zwischen Kind 1 und 2 ja auch nicht viel Abstand.

Also jetzt den sehr guten Grundriss durch umbauten auf zweites Bett verhunzen um in einem Jahr doch zu verkaufen...

Wenn den jetzt jemand nimmt ist es gut. Es wird auf kurz oder lang ne alternative geben so dass wir keinen Club-Pauschalurlaub machen müssen.

Wie bekommt Ihr alle nur immer so viel Urlaub.... :-|

Da mein Urlaub im Normalfall 14 Tage beträgt war der Ducato erste Wahl. Autobahn 110 km geht entspannt und 130 geht auch (wird mir persönlich nur zu laut).
Oldskool_13
Anlasser
 
Beiträge: 42
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 11:12

Re: Überzählige Fahrzeuge: Campervan

Beitragvon happyc » Mi 11. Okt 2017, 12:43

ich weiß nicht, wie viele Kinder geplant sind.
wobei wir im Urlaub einige als Camper ausgebaute Kasten gesehen haben, wo die Eltern auch mit zwei (größeren) Kindern unterwegs waren. Andere Grundrisse?

Urlaub? hm, frag mal meinen (Ex-)Scheff. Wenn es nach dem geht, würde ich dann frei bekommen, wenn er gerade keine Aufträge hat, und das am besten von heute auf morgen, und sowieso unbezahlt. Aber da unser Verhältnis etwas speziell ist, gibt es da sowas wie eine Ausnahmeregelung. Und für die gr0ße Tour hatten wir überschneidende Elternzeit genommen.
happyc
Inventar
 
Beiträge: 760
Registriert: Mo 8. Feb 2010, 10:21

Re: Überzählige Fahrzeuge: Campervan

Beitragvon Bullitöter » Mi 11. Okt 2017, 22:38

14 Tage? Also einmal im Jahr 3 Wochen is n muss, dies jahr warens 5. Begündung: Wenn ihr ständig wollt, dass ich außerhalb meiner normalen Arbeitszeiten komme oder länger bleibe, dann muss das auch wieder weg.


Soviel dazu ich ich "viel" Urlaub bekomme (es war zu wenig, wie immer...)
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 2516
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund


Zurück zu Angebote Fahrzeuge, Teile etc.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste