Ich hab mal aufgeräumt

Informationen, Fragen, Anregungen etc. für/über dieses Board

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon Alex86 » Mi 18. Okt 2017, 13:42

Ich mag dem nicht widersprechen, schon gar nicht, da ich hier erst seit knappe 3 Jahren mitlese, aber einen Rückgang der Forenaktivität kann ich leider in jedem Forum feststellen, indem ich aktiv bin.
Die Gründe hierfür sind vielfältig und doch gleichen sie sich meist:

-Ein gewisser Teil wandert sicherlich an die neuen sozialen Netzwerke ab. Das kann ich allerdings nur über Kommentare (auch der Leute selbst) richtig beurteilen, da ich selbst keine Lust auf den neuen Kram habe.

-Vieles wurde schon gesagt. Das trifft fürs Fusselforum zwar nicht in dieser Extreme zu, aber in manchen anderen Foren war es schon oft der Fall, dass jeder zweite Antwortbeitrag der "Altuser" aus "Benutz die Suchmaschine!" bestand. Das dämmt den Schriftverkehr natürlich sehr ein und wirkt auf neue User nicht besonders einladend.

-Einige Nutzer verlieren das Interesse Beiträge zu posten, sei es wegen "Nörgeleien"[in anderne Foren machen sich manche daraus ein richtiges Hobby], einer Nichtbeteiligung der anderen User, die nur noch mitlesen wollen, oder ausführliche Beiträge zu verfassen erscheint als zu unbequem. Bei FB und Konsorten genügt meist ein Foto und ein Kommentar und der neue Fortschritt des Projekts wird trotzdem geliked, geteilt..was weiß ich. Scheinbar ist der ausführliche Dialog nicht mehr von allen wirklich gewünscht.

Unterm Strich gesehen ist im Fusselforum noch recht viel los und alles recht human. Wirkliche Kebbeleien sehe ich hier selten und augenscheinlich muss auch kaum ein Mod eingreifen, oder gar "zensieren". Beiträge gibt es weniger, als vor noch drei Jahren, aber sie kommen immerhin noch regelmäßig. In einem Mofaforum in dem ich schreibe, passiert oft monatelang gar nichts und wenn es dann mal einen neuen Projektbeitrag gibt, bleibt dieser unkommentiert. Und das obwohl die Mitgliederzahl regelmäßig weiter ansteigt.
Ich denke man kann und muss leider zu dem Schluß kommen, dass das Medium Internetforum auf dem absteigenden Ast ist. Das ist leider der Lauf der Dinge und ist im Netz nicht die erste Plattformart (Chatdienste[ICQ, AOL,etc], Reiterforen, Webseitenchats, Kontaktbörsen der klassischeren Art, z.B.), die so langsam verschwindet. Aber immerhin bestehen Foren meist aus einer Community, die sich persönlich kennt, und somit ein wenig gegensteuern kann, wenn man denn möchte.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1386
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon KLE » Mi 18. Okt 2017, 16:13

Es gehört wohl dazu, dass immer mal wieder so eine Diskussion aufkommt. Und ich finde sie müßig. Es wird immer eine Weiterentwicklung geben, einiges verschiebt sich, anderes verändert sich. Das ist bei einem gewachsenen Forum eben so.
Bild
Benutzeravatar
KLE
Fusselforums-Papa, MBM
 
Beiträge: 5826
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 14:24
Wohnort: Mainz

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon shopper » Mi 18. Okt 2017, 17:25

Ahgeh...
Weiter geht's.... :bier:

Gibt immer mehr oder weniger talentierte Schreiber...
ich gehöre definitiv nicht dazu...hat mein Lehrer in der Realschule schon festgestellt
Kurz und knapp... Stichwortaufsätze...eben nordisch ;-) reden geht aber besser
Und wenn ich schraube ...dann schraube ich
Bilder während dessen...das kann ich nicht
Darüber hinaus ist es aber auch bekannt
Wenn man was nicht versteht...kann man nachfragen
Auch wenn man Mal vor x Zeiten sich nicht grün war..
Ich trage niemanden etwas nach...dafür ist das Leben zu kurz :sekt:


Tante Edith ist der Meinung das Sprachmitteilungen ne lustige Sache im Forum wäre
:-)
shopper
MBM
 
Beiträge: 3224
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon christoph » Mi 18. Okt 2017, 18:26

KLE hat geschrieben:Es gehört wohl dazu, dass immer mal wieder so eine Diskussion aufkommt. Und ich finde sie müßig. Es wird immer eine Weiterentwicklung geben, einiges verschiebt sich, anderes verändert sich. Das ist bei einem gewachsenen Forum eben so.


nun ja bernd. müßig ist es schon. aber das forum hat sich verändert. ich hab da neulich noch mit jemand anderem drüber geredet warum das forum immer uninteressanter wird/bleibt.

1. ernüchterung
die anfangseuphorie ist nach 7 jahren natürlich verflogen. war das alles spannend am anfang. lauter coole leute die coole texte schrieben und jeden aufkleber posteten. damals war das noch kein schimpfwort "aufkleber posten". damals wurde das noch mit kommentaren belohnt wo einem die leute zum guten geschmack/humor beglückwünschten. da kam son totaler noob mit seinem omega und wurde mit offenem armen empfangen. heute ist man abgeklärt und selbst der omegafahrer von damals langweilt sich bei seinen eigenen aufklebern.

2. die jahre 2012-14
ja, diese zeit war eine düstere zeit für das forum. aus diversesten gründen. fangen wir mit dem gewichtigsten an: der dunkle schatten des erhabenen king of fusseltuning m0nst3r-6acke zog durch das forum, gefolgt von seinen Lakaien die genüsslich jedes wort verteidigten, welches der großmeister ins forum absonderte.
besonders einer stach heraus. und das war harry. das problem an harrys texten war immer, dass sie im kern RICHTIG WAREN (bestes beispiel ist sein neuester text in diesem fred, dem ich zum teil heftig nickend gutheißen kann).
dazu kam dann aber ein gewisser herablassender ton aus einer eher gewollt elitären haltung heraus und eine gewisse penetranz mit der immer wieder die an sich richtigen gedanken negativ verstärkt wurden.

die vielen diskussionen gingen nicht nur mir in dieser zeit auf den sack. manche machten es wie ich. versuchten noch einen auf naiven moralapostel zu machen, scheiterten damit und sagten von da an kaum noch was. andere haben direkt das forum verlassen. auch leute mit interessanten autos/projekten.
damals war das offlineforum noch nicht so ausgeprägt um die dummheit des onlineforums zu kompensieren, das kostete uns viele aktive mitglieder....

3. ... denn in den jahren 2013 und 14 wanderten verstärkt leute ab, die man hinterher auf facebook in der freundesliste hatte. das gute daran war, dass man mit diesen nach wie vor in kontakt steht. aber nicht im forum. grund war also oft nicht facebook, sondern wir selbst. leute gingen weil das forum damals kacke war. PUNKT
warum das forum damals kacke war - also besonders das klima - sieht natürlich jeder anders.

4. feedback. das war schon immer ein problem. teilweise posteten leute seitenlange berichte über reperaturen, restaurationen etc. da es sich dabei meistens nicht um geschmacksfragen handelte - und fachlich oft nichts auszusetzten war - bekommen diese tollen berichte kaum feedback. erst wenn dann da lustlos auf die tolle arbeit baumarktfarbe geschmiert wurde konnte man dann was sagen, weil plötzlich jeder sein arschloch - sorry - ich meine natürlich MEINUNG kundtun konnte. zum beispiel: "alter, bist du farbenblind????????????"

das also kein feedback kam war garnicht aus dem desinteresse heraus geboren, sondern das man da oft nix zu sagen musste/konnte. da hätte zum beispiel eine LIKEFUNKTION, die ich seinerzeit auch vorschlug zu diesem thema, sinn ergeben. daumen hoch für die tolle arbeit. wenn man schon nix sinnvolles dazu zu sagen hat.

5. nach dem bürgerkrieg der fusseltuner war das forum ein trümmerfeld. die apostel des fusseltunings waren verschwunden und auch die coolen/lustigen/produktiven waren abgewandert oder schrieben nichts mehr (ich zum beispiel). zwischendurch gabs noch kleine hauereien und die lücken wurden aufgefüllt von komischen projekten die kaum einen noch vom hocker rissen. geile sachen wie framorestos oder ein neues auto von harry oder alles von ronny (der macht nur geilen scheiß) blieben die ausnahme.

6. die entwicklung des offlineforums.
der witz, den backi und die original fusseltuners nie mitbekommen haben - und viele andere auch nicht - war, dass vielen fusseltuning an sich kackegal war. es war nur ein name. keine religion, kein handwerk. nur ein name. so ist es noch heute. mal ohne scheiß. wer interessiert sich ernsthaft für den begriff fusseltuning? wer betreibt fusseltuning? damals etablierte sich das offlineforum immer mehr und die leute hatten kein großes bedürfnis sich fussler oder so zu nennen.
man sagte zwar, man kenne sich aus sonem schrauberforum, aber außenstehenden das fusselforum zu erklären ist müßig. funktioniert ja nichtmal bei den erfindern. fusseltuner/fusselforum verwendeten wir für anmeltungen auf campingplätzen oder so. man muss ja was hinschreiben. warum nicht den naheliegenden begriff wählen, der uns zusammen gebracht hat? das war einfach pragmatisch. so auch der messeauftritt. da nutzt man schlicht den namen um da zu sein.

aber alles andere lief und läuft offline unter "Bamako Motors". das ist schön friedlich. man muss sich nicht über namen streiten, nicht über sinn und zweck. denn der sinn ist klar: andere menschen die auf alte karren stehen.
ist dieses offlineforum nun schädlich für das onlineforum?
JEIN
es ist so, dass manche infos schneller über die bamakokanäle fließen als in irgendwelchen fusseln hängenzubleiben. aber das forum hätte bestimmt noch mehr schreiber verloren - oder wäre ganz bankrott - wenn leute nicht am ball gehalten würden durch die offline sache.

sinn, unsinn? ich finde es nicht uninteressant mal die jahre zu rekapitulieren und mal zu gucken warum das forum sich zerlegt hat. ich finde das übrigens schade. denn das forum war die initialzündung für ne coole truppe. wäre schön, wenn es wieder an relevanz gewinnt. ein reboot wäre gut.
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3553
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon shopper » Mi 18. Okt 2017, 18:41

Ich Frage dich Mal direkt Christoph...
Dein a-cab.... Es war zu lesen das andere der Meinung waren das auch das ein Thema für das Forum sei
Hättest du von dir aus den Beitrag geschrieben?
Oder reichte dir das bei bamako schon?....wenn ja würde aus dem jein ein klares ja werden
shopper
MBM
 
Beiträge: 3224
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 14:15

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon christoph » Mi 18. Okt 2017, 19:32

shopper hat geschrieben:Ich Frage dich Mal direkt Christoph...
Dein a-cab.... Es war zu lesen das andere der Meinung waren das auch das ein Thema für das Forum sei
Hättest du von dir aus den Beitrag geschrieben?
Oder reichte dir das bei bamako schon?....wenn ja würde aus dem jein ein klares ja werden

ich hab nur was zum auto geschrieben, weil die leute bei bamako mich motivierten. bleibt also beim jein.
bier is bäh
Benutzeravatar
christoph
Bamako Motors
 
Beiträge: 3553
Registriert: So 7. Feb 2010, 22:39
Wohnort: Neheim + Meppen

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon Grimm » Mi 18. Okt 2017, 21:41

Gebe dem JEIN mein JA!


Um mal nen neuen Punkt reinzubringen, da die bamako-gruppe ja im Fadenkreuz steht. Schlechthin.

Ich weiß von mindestens zwei Personen, die dieser Gruppe bei weitem nicht Alles zeigen was sie in petto hätten. Wohl aber einzelnen. Die Motivationsabwanderung dünte also nicht gen WhatsApp, das ist auch gerne mal persönliche einstellung und wenns soweit ist, kommt auch was.

online.

Sprachnachrichten wären echt der Knaller :-)
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 4132
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon El Grapadura » Mi 18. Okt 2017, 22:31

NEIN :king:

Cheers Wösi
"Ich fahr immer hundert. Dem Wald zuliebe!"
El Grapadura
Forenbewohner
 
Beiträge: 429
Registriert: Mi 10. Apr 2013, 10:22

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon santeria » Mi 18. Okt 2017, 22:53

Und Auslöser war nur des Mäxle, der kleine Babbler weil er nach nem Jahr den passenden tread reaktiviert hat.. :-D

Aber - wie unvorhersehbar - und weil ich grad andere Gedanken brauche, auch mal meine 5ct dazu.

Ich empfinde auch, dass es im Großen gesehen mehr langweilige Zeiträume gibt als früher - also von der allgemeinen Aktivität her. Aber ist das echt so?
Glaube dass das auch daher kommt, dass man von vielen einfach gewohnt war, regelmäßig etwas zu lesen und jetzt berichten sie eben nicht mehr.
Dass die Lücken teilweise durch neue Schreiber gefüllt werden, merkt man dann nicht so bzw gewöhnt sich an das 'viel' und bemerkt dann das 'wenig'.
Vielleicht genau wie wenn man zum Essen immer Kuchen hatte, jetzt noch Cookies und Obst bekommt und nach nem Monat auf einmal keinen Kuchen mehr - Zeter und Mordio! voll scheisse kein Kuchen..

Dass manche mit der Zeit weniger oder gar nicht mehr berichten, finde ich bei manchen sehr schade, aber ich glaube da gibts schlimmere Probeme im Leben..und sie werden wohl ihre Gründe haben: Offline, Facebook, kein Bock, keine Zeit.. was auch immer.

Und den Beef zwischen igrendwelchen Leuten lese ich mir doch ganz gerne durch.
Wennschon keine Fernsehserien, dann wenigstens das. :popcorn:


Wenn man das jetzt Folgende böse sehen möchte, ist das noch ein Hieb in den sich krümmenden Torso des in seinem eigenen Blut liegenden Forums :king: , aber hab grade ein bißchen Bock zu schreiben...
Außerdem möchte ich meine Meinung zu einem Teil der Aussagen von Harry kundtun - was jetzt kein persönlicher Diss gegen ihn sein soll...

Die Projekte kategorisiere ich gar nicht so extrem nach besser/ schlechter/ "fusseliger", denn:
Irgendwie finde ich ne Diskussion über irgendeinen Elektrokram, zwei Bilder eines Jaguars, einen guten E34 dem der habe Arsch weggesäbelt wird über den alle 6 Monate mal was geschrieben wird, eine 3-D gedruckte Polabdeckung, Wohngegenstände oder ein gelbes Volvotaxi (das jetzt A-CAB heisst?) alles interessant.
Und die Reise- und Ausflugsberichtec- sehr geil!

Manches guck ich länger an und frage mich, wie man das hinkriegt. Anderes hätt ich vielleicht besser gekonnt (oder bilde mir das ein) und schaue mir trotzdem gerne an wie jemand anderes es löst.
Wieder andere sind irgendwelche - in meinen Augen - Dreckskarren die ich im Leben nicht haben will, trotzdem schaue ich hier über den berüchtigten Tellerrand und finds größtenteils sogar interessant.

Kommt vielleicht auch daher, dass ich nie ein richtig truer Fusseltuner gewesen am sein bin und auch gar nicht sein will.
Ich finde das Forum eher gut weil es markenoffen ist und man viel und auch mal unkonventionelles zu sehen bekommt was man sonst nie gesehen hätte weil man eben der Meinung ist, dass das einen nicht interessiert..
>
Bei mir zB die MX5.
Vorher: Hausfrauen'sport'wagen für Homos,
Jetzt: Geile Karre, würd ich in nem anderen Leben auch gerne mal haben (vor allem weil outrage und der Typ mit dem Regenbogen-Miata-Avatar auf dessen Namen ich grad nicht komme immer so detailverliebt berichten dass man richtig merkt wie gerne sie ihr Auto haben.).

Und fusseln an sich - sorry Bros:

Jau - der eine gibt sich ne Höllen-Mühe und erfindet das Fahrzeugdesign in Blech neu.
Ganz ehrlich: sieht meiner Meinung nach bis auf ganz wenige Ausnahmen danach einfach nur kacke aus und wäre in Serie einfach besser gewesen!
Die Farbenfröhlichkeit gibt dem ganzen dann noch den Rest oder killt auch einige Dinger die in nem anderen Lackkleid ziemlich geil gewesen wären.
Das kann handwerklich noch so gut gemacht sein und technisch topfit - das Auto ist in meinen Augen danach einfach ne verbastelte Mistkiste die zu viel Zeit/ Geld gekostet hat und kommt für mich direkt hinter two-tone Candylack, ATU-Klebetankdeckeln, DTM-Look Endrohr an nem 50PS Auto und Spoiler/Spachtelorgie.
So "Hauptsache auffallen". Geil. Nicht.
Ich denke bei beiden Varianten ehrlich gesagt auch immer drüber nach, wie man es wieder auf original zurückrüsten könnte...
Und wenn man es mal von näherem zu sehen bekommt, ist die Ausführung sogar oft (optisch) katastrophal..

Es ist leider in meinen Augen schlicht geschmacklos - eben wie diese hart in Plaste verfremdeten Karren über die "Jeder" lacht.
Und lacht da "jeder" drüber?
Die breite Masse - also die normalen Leute die das Glück haben, sich gar nicht groß für Autos zu interessieren und die einfach Neuwagenscheisse fahren und alle drei Jahre neu leasen - lacht über/ bemitleidet/ ignoriert doch alles was alt/ 'verbastet' und nicht offensichtich ein 'wertvoller Oldtimer' ist.
Irgendeine "Szene" die behauptet, dass sich das Forum ja skillmäßig so krass verändert hätte.. who cares?
Diese Szene ist im Endeffekt auch nur ne Randgruppe der Gesellschaft und man machts ja außerdem für sich weil man Spaß dran hat (und auch Geld spart) und nicht für andere Leute.

Und jetzt nen Buckelvolvo hart abzufeiern weil er es den ganzen Oldtimernazis "voll gezeigt" hat und das ja noch fast ohne Geld auszugeben! ..
> das Ding ist jetzt auch ein "wertvoller Oldtimer" und sein Besitzer hat offensichtlich Spaß daran. Ergebnis ist also annähernd das gleiche.
Und interessiert das den "wahren Feind", also den Typen der ne Karre als Wertanlage sieht und mal eben 50-100K 'investiert'? Ist ihm scheissegal und er bekommt - wenn er s denn mitbekommt - sicherlich keine schlaflosen Nächte nur weil ein junger Schrauber aus dem Norden sich selbst nen Volvo restauriert hat..
Und nur weil es ein oller Volvo ist - ist das "mehr wert" als wenn sich einer die Arbeit an zB nem Polo86C 2F (ei nes meiner Hassautos) macht?
Ergebnis ist wertvoller, das Auto hat in den Augen der Meisten mehr Style - die Arbeit also besser "angelegt", aber da geht man ja selbst schon irgendwie selbst in Richtung Oldtimernazi...

Warum ich mir jetzt kein anderes Forum suche, wenn ich das 'Herz des Fusselns' nicht verstehen will, sollte aus den oben angeführten Gründen klar sein.
+ es ist wie bei nem Unfall: schwer wegzusehen..
(auf der AB gucke ich aber bewußt nie hin weil mir die Leute die dabei langsamer fahren hart auf den Sack gehen).


Zum seichten Ausklang:
Finde es sehr lustig dass "Monsterlatte" zensiert wurde - ist ja eigentlich nur fame - vor allem mit den Punkten dazwischen machts richtig was her. :-)

Sprachnachrichten?!! Habt ihr die Nerven verloren?
Diese Watsapp-Unart für faule Leute treibt mir schon jedes Mal den Hass in die Augen weil es mega-nervig ist, die Scheisse abzuhören - vor allem bei Leuten die nicht zum Punkt kommen und man sitzt davor und wartet auf die- bzw überhaupt eine - wichtige Kernaussage der Nachricht.
Schrob ein Typ der gerade mit einer Foren-Dissertation fertig ist. :king:
Bild
Benutzeravatar
santeria
Inventar
 
Beiträge: 3960
Registriert: Mi 17. Feb 2010, 20:01
Wohnort: FFM

Re: Ich hab mal aufgeräumt

Beitragvon Grimm » Mi 18. Okt 2017, 23:37

WORD!


bis auf.....


santeria hat geschrieben:
Sprachnachrichten?!! Habt ihr die Nerven verloren?
Diese Watsapp-Unart für faule Leute treibt mir schon jedes Mal den Hass in die Augen weil es mega-nervig ist, die Scheisse abzuhören - vor allem bei Leuten die nicht zum Punkt kommen und man sitzt davor und wartet auf die- bzw überhaupt eine - wichtige Kernaussage der Nachricht.



1. Du kamst noch nie in den Genuß von Burts Erguß

2. Du hast noch nie die Sinnlosigkeit des Sinnloses erhört

3. Manch eine Stimme ist sehr sexy, da brauchts keinen Punkt, man hofft er fehle.

4. Faauuuuulheit? Es gibt da zwei Gruppen

a) Der mit den Wurstfingern, der immer 26 Tasten plus Umlaute und den Kamera-Auslöser aufm Display mitauslöst

b) Leute, die viel zu sagen zu haben, was das scrollen anstrengender macht als das zuhören.

:-)
Grímm ne va plus! Alles muss, Nichts geht!
ignorieren geht über studieren!
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 4132
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

VorherigeNächste

Zurück zu Das Fusselforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste