Rumtreiber und Autoschieber hier

Hier können sich neue Forenuser vorstellen, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben.

Moderator: Grimm

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Autoschieber » Mi 21. Aug 2019, 20:39

Bullitöter hat geschrieben:Und trotzdem is n neuer Astra n Astra G und alles danach. Neuwagenscheiße eben!eins

Bürokratiemonster ja sicher, aber neue Buchankas kann man ja über made in Russia in D kaufen und zulassen, also geht das im Moment. Wie genau, da gibts viel gebrabbel drüber aber mit deinem Erfahrungsschatz sollte das nicht so schwer herauszufinden sein wie man das machen muss.


Ja, eigentlich hast du recht. Deswegen wollen die ja am liebsten den alten Motor und nicht den Ecodreck. Anyway ... die Masse macht es, was ich liefere ist mir eigentlich egal, hauptsache ich kann ein bisschen rumfahren und rumhandeln. Das fusseln reizt mich zwar, aber son richtiger Schrauber mit Öl im Blut bin ich noch lange nicht und bin mir auch nicht so sicher, ob ich das jemals werde. Sowas ist man doch schon von Anfang an oder kann man das mit Mitte 30 noch werden? :gruebel:

Mein Erfahrungsschatz ... naja zum Exportieren brauch ich TÜV, ne lässige Zulassungsstelle und ggf. nen schielenden TÜVer. Den TÜVer, der eigentlich nen GTÜer ist und meine Lieblingszulassungsstelle hab ich und alle beteiligten sind sich im Klaren, dass es nur 40km bis zur Grenze sind und danach ist eh alles egal. Also alles tutti in der Richtung.
Andersrum wirds komplizierter, weil wenn ich irgendwas importiere, verzolle, TÜVe usw., dann soll der Wagen ja nach zwei Jahren nochmal nen TÜV bekommen, das muss dann schon alles offiziell und ordentlich gemacht sein. Da hab ich im Moment noch etwas Angst vor ... reicht ja wenn ich hier mitlese, wegen welchen Kleinigkeiten der ein oder andere keine Plakette bekommt. Aber irgendwann .... :pulp:
Autoschieber
Anlasser
 
Beiträge: 48
Registriert: So 18. Aug 2019, 14:18
Wohnort: Tbilisi/Georgien

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Tjarnwulf » Do 22. Aug 2019, 10:03

Autoschieber hat geschrieben: ... aber in meinem Kopf ist die BRD ein rießengroßes Bürokratiemonster > ergo geht das sowieso nicht, weil isso ...


:-D

Ich weiß ja nicht, wie das in Georgien ist, aber meine Erfahrungen aus Rußland und anderen Ex-Sovietrepubliken ... :kotz:

Und gerade heute erst wieder versucht, einen Termin zu bekommen, um eine Adressänderung bei der Ausländerpolizei des Innenministeriums anzugeben - 23. Oktober habe ich den Termin :aegypten:

Mein einwand, ich hätte aber eine Frist, die Änderung innerhalb von 30 Tagen anzugeben, wurde geflissentlich überhört :gruebel:

Und wohlgemerkt: ich bin EU-Bürger in einem EU-Land - richtig spaßig ist das erst, wenn du von außerhalb der EU kommst - habe mal nen indischen Kollegen dahin begleitet :top:
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 917
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon rolyaTmiT » Do 22. Aug 2019, 11:14

Ich denke Kie Buchankas werden vom importuer in D als Kleinserie vom Importeur als "Hersteller " vertrieben. Importierst DU den biste angeschissen in D.
Chevrolet Blazer K5 (M1009) von 85
T3 Pritsche von 86
Golf 1 Cabrio Fashionline von 92 und 93
Im Ewigen Aufbau Caddy 1 von 86
Fendt 103S Turbomatik von 73
Benutzeravatar
rolyaTmiT
Bamako Motors
 
Beiträge: 503
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 21:39
Wohnort: Dortmund

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon weichei65 » Do 22. Aug 2019, 12:08

Die werden erst in Tschechien (??) zugelassen und bekommen so EU-Papiere. Erst danach gehts nach D.
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI
Saab 9-5 Kombi Schiffsdiesel

Bald alle. Demnächst Caddy 9kv auf der Schlachtbank.
weichei65
MBM
 
Beiträge: 5154
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Tjarnwulf » Do 22. Aug 2019, 12:54

weichei65 hat geschrieben:Die werden erst in Tschechien (??) zugelassen und bekommen so EU-Papiere. Erst danach gehts nach D.


Jo, machen diese Kollegen hier:
http://www.madeinrussia.cz/automobily-k ... odeji-624/

runterscrollen, geile Nivas dabei, im unteren Drittel ne nagelneue Buchanka, heißt jetzt UAZ 2206, leider ohne Preisangabe...

Die haben eine Erlaubnis, russische Fahreuge zu homologisieren, daher können die den Import machen - dann ist der Wagen in der EU zugelassen, und dann müssen auch alle anderen Länder die Papiere umschreiben. Sind aber neue Motoren drin, mit Euro6...

Gruß,
Tj.
Bild
Benutzeravatar
Tjarnwulf
Inventar
 
Beiträge: 917
Registriert: Do 13. Aug 2015, 13:11

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Alex86 » Do 22. Aug 2019, 13:03

Tjarnwulf hat geschrieben:
Autoschieber hat geschrieben:Und wohlgemerkt: ich bin EU-Bürger in einem EU-Land - richtig spaßig ist das erst, wenn du von außerhalb der EU kommst - habe mal nen indischen Kollegen dahin begleitet :top:

Klingt doch sehr "EU-konform". Jedenfalls für Berliner. :-) Versuch da mal fristgerecht deinen Wohnsitz umzumelden, oder dein Auto an/um/ab.
Bild
Benutzeravatar
Alex86
Inventar
 
Beiträge: 1705
Registriert: Di 11. Nov 2014, 22:10
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Autoschieber » Do 22. Aug 2019, 23:00

Die Behörden hier in Georgien funktionieren eigentlich ganz effektiv. Vieles geht online, für den kleinen Mann ist alles transparent, nicht übermäßig teuer und irgendwie logisch.

Ich hab heute die letzten drei Astra G aus dem Container geholt. Falls es wenn interessiert, mach ich hier gern mal ne Fusel-Doku andersrum*. Fotos gibt's sowieso bei Instagram, nur würde ich hier halt noch ein paar Sätze dazu schreiben. :)

*bei euch muss es ja nicht so schön aussehen, aber technisch top sein, bei uns muss der Wagen glänzen, der Rest ist zweitrangig ;)

Aber jetzt ruft erstmal die Heia, war nen langer Tag. :)
Autoschieber
Anlasser
 
Beiträge: 48
Registriert: So 18. Aug 2019, 14:18
Wohnort: Tbilisi/Georgien

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Autoschieber » Fr 30. Aug 2019, 21:13

so ... ich hab heute mein Gesellenstück abgeliefert

Letzte Woche sind ja meine 3 Astra G mit dem Container gekommen, 2 wurden am nächsten Tag gleich weitergereicht und der dritte ist der Grund, warum ich meine, dass ich hier richtig bin.

99er Baujahr, kein Rost, 199tkm, noch mit altem Brief, also die letzten Besitzer hatten ihn recht lange, und TÜV bis 2020 für 350 Schleifen ... kann man machen

aber: innen total versifft ... also so richtig dreckig. Die Matte im Kofferraum hab ich in DE fürn 10er gefunden und gleich mitgenommen, da brauch ich gar nicht erst versuchen was zu putzen
und außen auch nicht viel besser ... immerhin sind die Lampen vorne schonmal neu und die hinten sehen auch noch recht fein aus, ansonsten eher durchwachsen:

Bild
Bild
Bild

Auch noch in DE hab ich nen Satz schwarzer Alus für 25€ ergattert. Reifen nix mehr wert, aber hier in GE seh ich irgendwie nicht, warum die nix mehr sein sollen. In DE klang es noch plausibel. *schulternzuck*

Bild

Zwischendrin bekam er noch ein neues Radlager und nachdem wir ihn letztes WE und die ganze Woche auch nicht über den Preis losgeworden sind, mussten wir uns was einfallen lassen. Erster Versuch (ohne das Fusselforum zu behelligen) Türverkleidung abbauen und von innen rausdrücken. Nachdem ich den Dreh mit der blöden Fensterkurbel endlich raushatte, durfte ich feststellen, dass die Tür von innen ziemlich verbaut ist ... keine Chance da irgendwie mit nem Hammer und nem Stück Holz irgendwas auszubeulen. Beim wiederzusammenbauen ist die Feder der Fensterkurbel natürlich flöten gegangen.
Heute dann der nächste Versuch: Schrottplätze mit Opelteilen gibt es hier zuhauf ... aber genau diese Tür in rot, ohne Beulen ...
Glücklicherweise konnten wir Tür und Motorhaube heute für zusammen bisschen weniger als 50€ erstehen.
Trotz zwei linker Hände haben wir das fast alleine geschafft ... also naja ... die Türen beim 98 sind bisschen anders als beim 99er ... da musste mal eben etwas Platz geflext werden. :gaensefuesschen:
Bild
Bild

Die Haube war ganz unproblematisch, hängt auch halbwegs gerade. :-)
Bild

Und weil es sogut lief, wollte ich mit meinen 15Jahre alten Resten von "VW/Audi-laserrot" mal noch fix die Spiegelkappe in Wagenfarbe sprühen und schwupps .... nu bin ich wohl auch nen Fussler. :pompom:
Bild
Bild

OK, der Wagen ist nun beim Politeur ... und der macht auch car wrapping, der soll die Spiegel entweder rot oder schwarz bekleben und dann guckn wir mal.

Morgen gehts mit dem rauchenden, polnischen H zum Basar und dann sehen wir weiter. :)
Autoschieber
Anlasser
 
Beiträge: 48
Registriert: So 18. Aug 2019, 14:18
Wohnort: Tbilisi/Georgien

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Brauer89 » Fr 30. Aug 2019, 22:09

so karren hat der hallennachbar auch immer auf der Schlachtbank. Die Teile gehen dann immer per LKW Richtung Osten. Wo hin genau weiß ich nicht, scheinen da aber beliebt zu sein.
Hier will se ja keiner.
Volvo 940 Limo (Wanda)
Volvo 240 Kombi (Hook)
VW T4 Camperprojekt (Emil)
VW Polo 86c (ohne Name, könnte auch weg...)
Honda Bali (auch ohne Name)
Benutzeravatar
Brauer89
Inventar
 
Beiträge: 1754
Registriert: So 15. Jun 2014, 21:30
Wohnort: Dortmund

Re: Rumtreiber und Autoschieber hier

Beitragvon Autoschieber » Mi 4. Sep 2019, 15:39

Der Politeur hat diesmal bessere Arbeit geleistet als beim Golf nach dem lackieren.

Bild
Bild

die Spiegel einheitlich in mattschwarz (vorher war der rechte mit Klarlackproblem und der linke grau)

Bild
Bild
die ausgeblichene Plastikleiste über dem Nummernschild auch noch schwarz

Bild
Kilometerstand auf dem Autobasar, der neue Käufer durfte die 200tkm dann selber voll machen.

Bild
Der grüne, den ich an einen anderen Händler durchgereicht habe, war auch schon verkauft.

Bild
Und Sonntag Abend bzw. Montag früh dann die Erlösung. Der qualmende H aus Polen ist weg.
Der Käufer war am Sonntag abend zu betrunken um selber ne Probefahrt zu machen, hat das Auto in ner Werkstatt checken lassen, wo der Meister netterweise meinte, dass ein Diesel qualmen muss.
Montag früh hab ich ihn zur Zulassungsstelle und zurück gefahren und den ersten Meter selber ist er von meiner Haustür (nachdem alles erledigt war) zu sich nach Hause gefahren. Aber er war nett und happy, ich hoffe er hat nicht allzuviel Streß mit dem Ding. Kaufgrund (auch für mich damals in DE) der Wagen ist weiß und hat Leder ... ab Oktober sollen hier alle Taxis weiß sein und er hatte keinen Bock auf lackieren/folieren. Seinen alten Benz hatte er am Sonntag erfolgreich auf dem Basar nach Armenien verkauft, weil der wohl fertig mit der Welt war.

Jetzt bin ich erstmal autolos, morgen früh gibts dann nen Skoda Octavia zum arbeiten für mich und demnächst komm ich wieder in die Bananenrepublik um Nachschub zu holen. :wink:
Autoschieber
Anlasser
 
Beiträge: 48
Registriert: So 18. Aug 2019, 14:18
Wohnort: Tbilisi/Georgien

VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellungs-Fred

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast