Mohooin von der Nordseeküste

Hier können sich neue Forenuser vorstellen, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben.

Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon LarsDithmarschen » Fr 30. Mai 2014, 00:48

Guten Tach zusammen :wink: ,

nachdem ich hier schon fast ein Jahr als unangemeldeter Mitleser mitgelesen habe, habe ich mich heute entschlossen, mich doch mal anzumelden.

Ich erzähle euch erst einmal ein wenig was über mich, bevor ich über meine Autos anfange.

Ich bin Lars, komme aus der Nähe von Büsum im schönen Dithmarschen, gefühlt mitten in einem Feld, und bin Schüler. Neben meinen fahrbaren Untersätzen sind meine Hobbys Tanzen, Fotografieren, mit Freunden lustige Sachen unternehmen und Musik hören :-). Achja - da ich Schüler bin, bin ich eigentlich immer knapp bei Kasse. Damit ich mir meine Autos überhaupt leisten kann, arbeite ich nebenbei noch. Autos sind schon immer ein großer Tick von mir gewesen. Meine Mutter behauptet immer, ich konnte "Brumm, brumm" machen, bevor ich "Papa" sagen konnte. Mein Vater meint es natürlich andersherum :-) . Meine Eltern fahren seit 1986 verschiedenste Passat Variants, die ich auch ganz gerne mag. Immer, wenn es nach dem Sandmännchen ins Bett ging, musste ich mir vorher ein Siku-Auto schnappen um damit ins Bett zu "fahren". Meine Eltern gingen auch immer auf Oldtimertreffen mit mir. Das war vielleicht ein Fehler ;-). Auch, wenn ich neue Autos mag - ich finde alte viel cooler. Ich mag gerne sehen, wie noch richtig die Technik arbeitet und man selbst das Auto fahren muss, und es nicht irgendwelche Sensoren übernehmen, die einem piepend ins Ohr schreien, wann man in den fünften Gang schalten soll. Außerdem mag ich es, dass sie im Straßenverkehr irgendwie auffallen.

Ich lag meinem Papa immer in den Ohren, dass ein altes Auto doch toll sei. 2009 verkaufte der Vater einer meiner besten Kumpel sein Golf 1 Cabriolet von 1980 und auf einmal fand Papa alte Autos auch ganz toll, weil er schon immer mal ein Cabriolet haben wollte. So wanderte "Henkelmännchen" zu uns. Henkelmännchen ist ein 1980er Golf 1 Cabriolet, mit einem 70-PS-JB-Motor und einem Vierganggetriebe. Im Winter 2009/2010 wurde er von uns teilrestauriert und ist seit April 2010 mit einem H-Kennzeichen unterwegs. Es bringt unheimlich viel Spaß damit zu fahren, auch, wenn noch einige Baustellen anstehen. Henkelmännchen teile ich mir mit meinem Vater - meinte Mutter war nie wirklich für ein altes Auto. Umso lustiger fand sie es, als wir auf der ersten Fahrt nach dem Kauf mit dem Guten liegengeblieben ist. Man sieht ihm sein Alter an, aber das darf er auch zeigen.

Bild

Und nun zu meinen eigenen fahrbaren - also teilweise fahrbaren - Untersätzen.

Im Alltag fahre ich einen Volvo V40 von 2003 - eigentlich ein recht spießiges Auto. Das Auto habe ich gekauft, als ich sechzehn war - also meine Eltern haben es mit meinem Geld gekauft. Ich durfte ja noch nicht. Eigentlich wollte ich immer eine Amazon als erstes Auto haben, aber meine Eltern meinten, dass ein Stück neues Blech doch sicherer sei - und auch gequält eher werden dürfte. Das habe ich dann eingesehen und möchte meinen Alltagselchen inzwischen nicht mehr missen, auch, wenn er vielleicht ein wenig spießig ist :verlegen: . Er ist ein guter Kumpel für mich geworden, weil wir doch schon einiges miteinander erlebt haben.

Irgendwann hatte ich aber Lust auf ein eigenes, altes Auto. Zusammen mit meinen Eltern, die eigentlich immer dagegen waren, dass ich mir noch ein Auto dazu kaufe, habe ich mir einige Autos angeschaut. Mal waren sie zu teuer, mal haben sie nicht mit mir "geredet" und mal sträubten sich meine Eltern. Im August 2013 fand ich dann eine Anzeige im Internet, die einen 1957er Volvo PV 444 LS in Dänemark anbot. Nach einiger Telefonierei schauten wir uns meine "Elsa" an. Ziemlich verrostet, aber ich hatte mich gleich in sie verguckt. Und anscheinend auch mein Vater, der schon auf der Rücktour von der Arbeit schwärmte, die in ihr steckte - kein Witz :aegypten: . Sechs Tage später waren wir wieder da und haben sie dann abgeholt. Und seitdem steht sie auf der überdachten Terasse meiner Eltern und wird von mir, mithilfe meines Vaters, zurück ins Leben geholt, immerhin stand sie vierzehn Jahre lang herum und ist auch ziemlich kariös. Da möchte ich versuchen, möglichst wenig Geld auszugeben und ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen, da es ja immer noch viele Menschen gibt, die meinen, dass Oldtimer viel Geld kosten müssen. Die Patina soll dabei auf jeden Fall erhalten bleiben, auch, wenn ich um einen Neulack wohl nicht drumherum kommen werde. Elsa hat einen B16A-Motor mit einem Dreiganggetriebe. Die Farbe "Gyllenbeige" soll auf jeden Fall bleiben. So sieht sie momentan aus:
Bild
Zwei Quadratmeter Blech wurden schon verschweißt, dazu kommen noch zwei fertig gekaufte Blechteile. Die nächsten zwei Quadratmeter wurden auch schon angebrochen. Ich denke, dass man bei der Resto schon "Halbzeit" sagen kann. Es fehlt aber noch viel. Spachteln und Schleifen, Technik überholen (Ich weiß nicht, ob der Motor läuft) und und und.

So, ich hoffe, ihr habt nun einen kleinen Überblick darüber, wer ich bin und was mich so durch die Gegend kutschiert oder mich vom Lernen abhält. Mein Fuhrpark soll eigentlich erstmal so bleiben - wäre mir da nicht noch ein Sierra angeboten worden, der mir Leid tut, aber für den ich eigentlich kein Platz habe... Zum Studium habe ich nämlich eigentlich noch geplant, mir einen Golf II oder Passat 32b jeweils als Diesel zuzulegen. Aber mal schauen.

Schöne Grüße
Lars
Nordseeküstenbewohner und Hobby-Schrauber

-Volvo V40 (2003) "Alltagselch"
-VW Golf Variant (2001)
-Volvo PV 444 LS (1957) "Elsa"
-1/2 VW Golf 1 Cabrio (1980) "Henkelmännchen"
Benutzeravatar
LarsDithmarschen
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 29. Mai 2014, 22:58
Wohnort: An der Nordseeküste

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon MaxSchmerz » Fr 30. Mai 2014, 00:59

Hiho Willkommen.

Schicker Volvo.

Dir wurde nen Sierra angeboten, nen biller 2.3er V6, suche da nen Motorschlachter :pirat:
MfG Simon
learn from tradition make a new style!
Benutzeravatar
MaxSchmerz
Foren-Flanders
 
Beiträge: 2102
Registriert: Fr 20. Apr 2012, 15:46

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon Grimm » Fr 30. Mai 2014, 01:26

Steinstarker Vorstellungs-Fred!

:10:


Find deine Story gut, die Autowahl in jeder Hinsicht (auch die des V40 mit dem rationalen Hintergrund).

Hau rein und versteck dich hier nicht!


:moped:
Bild
Benutzeravatar
Grimm
Klassischer Selbstüberschätzer
 
Beiträge: 3555
Registriert: Di 12. Apr 2011, 21:26

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon Mr.Chili » Fr 30. Mai 2014, 07:40

:top:

Servus und Willkommen aus' n Fränkischen
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2027
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon gvz » Fr 30. Mai 2014, 07:41

Sers Lars
auch hierher gefunden :moped:
Benutzeravatar
gvz
MBM
 
Beiträge: 480
Registriert: Di 9. Feb 2010, 10:07
Wohnort: 67549 Worms

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon weichei65 » Fr 30. Mai 2014, 08:28

Das nenne ich mal nen Fuhrpark, vor allem für dein Alter. Respekt vor deinem Mut (oder Wahnsinn... :-) ) und der Herangehensweise, irgendwie kommt mir das alles bekannt vor...
Weiter so, und immer schön berichten!

Willkommen auch von mir!

P.S: Du hast Glück, wenn ich das vor 30 Jahren auf der Terasse versucht hätte, hätte ich mir ne Wohnung suchen müssen. Musste heimlich lackieren und so, wenn Muttern und Mann im Urlaub waren...
Aktueller Fuhrpark...
2x 32b
Golf 2 TD
Caddy 2
Volvo 945 turbo
BMW Z3
Astra G -for sale
Barkas Pritsche
Golf 3 TDI Cabrio
Polo 6N2 1,4 TDI

unfahrbares nicht mitgezählt...
weichei65
MBM
 
Beiträge: 4226
Registriert: Do 22. Apr 2010, 17:32
Wohnort: in der niedersächsischen Provinz...

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon LarsDithmarschen » Fr 30. Mai 2014, 08:50

Hallo zusammen :wink:,

vielen Dank für das Willkommenheißen, ich freue mich sehr darüber :jubel2:

Der Sierra, der mit angeboten wurde, ist ein 2,0i CLX. Der Motor läuft noch wirklich gut, nur der Rest ist nicht mehr schön. Ich bin wirklich hin- und hergerissen, ob ich das Auto nehmen soll. Ich weiß, dass er einen Federbruch hat und einen kaputten Auspuff - und Rost. Einerseits wäre es schade, wenn er verschrottet wird, andererseits kostet ein Stellplatz im Monat 12,50€ und das ist für mich Schüler schon ganz schön Geld.

Ich habe auch nochmal ein Bild von Elsa bei der Abholung für euch, da stehen wir gerade an der dänischen Grenze. Da war ich ziemlich nervös, und der Fahrer des ML sowieso mein Kumpel machten sich einen Witz draus, mich zu veräppeln "Dreh dich schnell um, die Scheiben sind rausgefallen!" oder "Du bekommst Post vom Umweltamt, da ist ja eine Rostspur von Dänemark bis hierher." Mit der Rostspur könnte hinkommen, als wir meine Elsa vom Trailer abgeladen haben, zog sie eine Rostspur vom Anhänger bis zur Terasse :-) .
Bild
Wahnsinn gehört einfach dazu, um so ein Projekt durchzuziehen, denke ich mal. Bis jetzt wurden die Schweller vorne auf beiden Seiten (mit Innenschweller) teilweise (noch nicht ganz fertig), das Heck, das Radhaus hinten link, das Radhaus hinten rechts mit Holm, ein Teil der Reserveradmulde, zwei Löcher in der "A-Säule" und ein Loch an einem Zierleistenloch ersetzt. Am Radhaus hinten rechts sah so aus bisher.
Bild
Beim Zerlegen
Bild
Ein bisschen rostig... :-)
Bild
Der Holm selbstangefertigt (von meinem Vater, der hat da ein wenig mehr Übung ;-) )
Bild
Beim Einpassen.
Bild
Und nun, fast fertig.
Entweder es klappt, oder nicht. Im Moment scheint es zu klappen.

Mit dem Glück hast du recht. Ich bin froh, dass meine Eltern mir das ermöglichen. Meine Mutter deutet inzwischen schon an, dass nach Elsas Fertigstellung doch auch noch Platz für ein altes Auto, was sie dann fahren könnte, wäre :-)

Schöne Grüße von der Nordsee,
Lars
Nordseeküstenbewohner und Hobby-Schrauber

-Volvo V40 (2003) "Alltagselch"
-VW Golf Variant (2001)
-Volvo PV 444 LS (1957) "Elsa"
-1/2 VW Golf 1 Cabrio (1980) "Henkelmännchen"
Benutzeravatar
LarsDithmarschen
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 29. Mai 2014, 22:58
Wohnort: An der Nordseeküste

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon Mr.Chili » Fr 30. Mai 2014, 11:53

Das is ma ein Vater/Sohn Projekt wie es sein sollte.
Ganz dickes Lob an deinem Vater :10:
FREI STATTBayernFRANKEN
Benutzeravatar
Mr.Chili
MBM
 
Beiträge: 2027
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 20:40
Wohnort: Franken

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon weissnix » Fr 30. Mai 2014, 12:42

Hallihallo! Wirklich feines Projekt haste da am Start. :top: Jetzt gibts schon 2 von den "Buckeln"im Forum. Der Forumspapa hat ja auch noch einen...
weissnix
MBM
 
Beiträge: 1329
Registriert: Sa 6. Feb 2010, 16:30

Re: Mohooin von der Nordseeküste

Beitragvon wrecksforever » Fr 30. Mai 2014, 23:33

Herzlich willkommen hier im Forum!

Ich finde es ebenfalls super, dass dein Vater dir hilft. :like:

Mein Vater hat mir damals auch viel geholfen, aber so ca. nach dem 10. Haufen Schrott hat ihn dann irgendwann die Lust verlassen. O.K., er hat mit z.B. auch bei -14 Grad den Auspuff meines T2 geschweißt, damit ich weiter fahren kann. Daher mein Rat: Schaffe dir nicht zu viele alte Karren an. Du müllst dich nur zu und verschwendest Geld und Zeit, anstatt dich auf ein vernünftiges Projekt wie den PV zu konzentrieren.

Heutztage kommen so viele alte Karren auf den Markt, die kann man nicht alle retten. Das ist wenigstens meine Erfahrung. Es lohnt sich in meinen Augen nicht, einen Sierra zu kaufen, wenn man ein Projekt wie den Volvo hat. Ein Golf 2 oder 32b-Diesel zum Studium macht alldings Sinn!

Viel Spaß hier!

Gruß, wfe
BAMAKO MOTORS: viewtopic.php?f=9&t=1039
http://www.facebook.com/BamakoMotors
Benutzeravatar
wrecksforever
Bamako Motors
 
Beiträge: 3402
Registriert: So 12. Sep 2010, 20:32
Wohnort: Düsseldorf

Nächste

Zurück zu Vorstellungs-Fred

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast