Ecki´s Golf 1 GX

Hier können sich neue Forenuser vorstellen, damit wir wissen, mit wem wir es zu tun haben.

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Ecki » Di 14. Jul 2015, 12:37

Moin,

Neues bei Einser...

Treffer! :kevin:

Neulich auf Arbeit nach Feierabend triff mich ein Fahrzeug welches gerade rückwärts ausparkt..... , so wird man auf Arbeit für min. 2 Wochen Gesprächsthema.

Bild

Das gute daran wenn´s auf dem Präsentierteller passiert - genug Leute die was gesehen haben.
Und zwar genau das richtige - das ich zum Zeitpunkt der Einschlags schon lange auf der Bremse stand.

Thema erledigt- aber : Die Bearbeitung des Themas hat aber sage und schreibe über 9 Wochen in Anspruch genommen.

Bild

Das kostet Nerven- Erst ein Unfallinstandsetzer der keinen Teile rankriegt (wundert mich gar nicht....)- dann eine Versicherung die komplett inkompetent ist( nie erreichbar- keine Regung) und letztendlich ein Gutachter der überfordert ist und nicht versteht was ich meine.

Zu guter Letzt konnte ich noch lachen. "Nur die Stoßstange" - Ersatz aus Bayern bekommen, Neue Repro aber gute Repro. Selber gewechselt- und unterm Strich 150 Euro plus bekommen für Eigenmontage.

Einziges Minus: Scheinwerferreinigungsanlage wieder demontiert und zurückgerüstet (bei Saison im Sommer fast eh nie auf Kurzstrecke gebraucht) und dieses nicht als Wertminderung erstattet bekommen.

Naja- der Träger lässt sich wieder hinbiegen(wozu bin ich Schlosser) und die Kunststoffhaut viiielleicht mit nem Heißluftfön wieder auf 99% Optik bringen- später!

Wichtig und gut war das die Karosse nichts abbekommen hat. Das Vollgummihörnchen der SRA hat die 15-20 km/h des Rückwärtsfahrer voll absorbiert und dem Audi S3 den Stoßfänger und einen Parksensoren voll gestempelt :-) .

Bild

Grüße Ecki.
Benutzeravatar
Ecki
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 08:53
Wohnort: Helmstedt

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon bakn » Di 14. Jul 2015, 12:53

Erinnert etwas an dieses Bildchen :D
Bild

Gut, dass das Blech nichts abbekommen hat, Stoßstange ohne die Hörner find ich ehh schöner.
Leider keine Letzthandkarre mehr:
dembeneseinekarre
Benutzeravatar
bakn
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 238
Registriert: Di 3. Aug 2010, 18:25

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Ecki » Di 14. Jul 2015, 13:37

Bis die Sache aber abgeschlossen war verging ja wie oben beschrieben viiiel Zeit. Zeit in der der Wagen nur wenig bewegt wurde- meist nur kurze Strecken bis zur Arbeit. Auf Treffen wollte ich mich damit nicht zeigen.

Und wir kennen das ja- ein Unglück kommt selten allein... den einen morgen sah ich Flüssigkeit in der Felgen hinten rechts stehen - das wird doch nicht- Doch es ist!

Bild

Bild

Also gabs ein Care-Paket mit der Rundum Sorglos- Glücklich Mischung.

Bild

Soviel kosteten mich letztes Jahr die beiden Radlager die noch in die HA neu montiert hatte - egal!
das Paket war gut mit Herstellern aus der ganzen EU gefüllt. Radlager aus Italien, Bremstrommeln aus Polen, und was weiß ich wo der Rest herkam... es tut was es soll und passte hervorragend.

Tage später ein leises Quietschen von der Vorderachse- erst noch verhalten, dann am nächstem Tag fordernder. Ich dachte zuerst an das Radlager was mir noch fehlte. Vor ein paar Jahren kam links neu- Rechts hatte sich noch nicht gemuckst gehabt. Also bestellt- das war´s dann aber doch nicht (dachte ich).

Beim Radabschrauben packte ich schon ins Fett!

Bild

Bild

Genau einen Tag vorm Gutachter Termin.... na tolle Wurst!
Im Gedächtnis hatte ich noch die vage Vermutung eine Manschette neu im Fundus liegen zu haben, nach kurzer Suche nichts gefunden. Internet befragt- 2 verschiedene Durchmesser ergoogelt- Fuck - welche brauch ich?!

Erneute Suche und zwischendurch Demontage- tja- an der großen Mutter in der Radnabe war dann plötzlich Schluss.
Passende Nuss hatte ich aber wo war der Knebel. Die Ratsche wollte ich nicht zerlegen. Also Knebel suchen- dabei fand sich nach ca. 120 min. die Manschette und die Erleuchtung- Der Knebel ging ja vor Jahen auf der anderen Seite in die Brüche. Also Knebel von OBI holen- langes Rohr drauf und schon ging sie auf.

Bild

Bild

Ohne den Stoßdämpfer vom Achsschenkel zu lösen ließ sich die Welle bergen.

Nach einem Selbsthilfe Video, 2 Seiten im Jetzt helfe ich mir selbst und etwas Mut einreden war dann die Welle zerlegt-gereinigt und und vermessen.

Bild

Bild

Keinen sichtbaren Abrieb und kein Spiel zwischen Kugeln und Gelenkkörper. Keine Schleifspuren sichtbar.

Also alles mit viel Fett wieder zusammengebaut und zurück ins Auto.

Bild


Da der Termin beim Gutachter am nächsten Morgen anstand war auch keine Zeit mehr fürs Radlager. Habe eh keine Presse oder Möglichkeit das selber rauszuprügeln.

Unnötig zu erwähnen das nach ein paar Tage wieder ein leises Quietschen von vorn kam - jetzt ist es doch (noch) das Radlager...... :pompom:

Das Spiel mache ich also bald nochmal- dann aber etwas anders- es warten noch 2 neue Federn von Eibach mit 20mm die ich vorne reinsetze- hinten habe ich es schon und Golf hat eh diesen Monat TÜV Termin- Ein Abwasch!

Es bleibt also spaßig... bis denne- Gruß Ecki.
Benutzeravatar
Ecki
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 08:53
Wohnort: Helmstedt

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Ecki » Di 14. Jul 2015, 13:39

Hammer- wie stabil ein Bus sein kann!

Das sind mal krasse Gegensätze!
Benutzeravatar
Ecki
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 08:53
Wohnort: Helmstedt

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Schwabbel » Mi 19. Aug 2015, 11:54

Huhu,

schöne Story, gerne mehr und weiter so!

Ich steh auf einer Golf, hab zwar selber keinen, aber immer wieder schön wenn man einen sieht.

Mit meinen Gutachtern hatte ich bisher Gott sei Dank immer Glück - und der hat auch Verstanden was ich will!

Bin gespannt wie es weiter geht.

Pfiat di
das Schwabbel
Nur weil du in den Zug kotzt bist du noch lange nicht Bahnbrechend!
Benutzeravatar
Schwabbel
Forenbewohner
 
Beiträge: 391
Registriert: Do 30. Jan 2014, 21:54
Wohnort: Franken

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Schwabbel » Mi 19. Aug 2015, 11:55

bakn hat geschrieben:Erinnert etwas an dieses Bildchen :D
Bild





Jaja das gute alte Blech von damals. Früher war eh alles besser - da waren im Sixpack auch noch 7 Flaschen drin :jubel2: :-) ;) höhö


Pfiat´s eich
das Schwabbel
Nur weil du in den Zug kotzt bist du noch lange nicht Bahnbrechend!
Benutzeravatar
Schwabbel
Forenbewohner
 
Beiträge: 391
Registriert: Do 30. Jan 2014, 21:54
Wohnort: Franken

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Ecki » Mi 19. Aug 2015, 20:40

Moin,

kleines Update, eigentlich wollte ich es ja nicht aber er ist nun etwas tiefer.

Und ich liebe es! So geil. Das Fahrverhalten hat sich um Welten verbessert.

Bild

Bild

Es sind nur H&R Feder 25/40mm. Die Entscheidung viel auf diese Federn da es noch dezent aussehen sollte. Stoßämper waren vor 2 Jahren neu (Sachs Touring- vorne die verstärkte Version) und ich bin mit der Kombo sehr zufrieden.

Mit so einer guten Straßenlage hatte ich nicht gerechnet.

Im Winter gehts dann der Abgasanlage an den Kragen. Zwischen Krümmer und Hosenrohr ist noch eine Stoßkante da die Durchmesser unterschiedlich sind. Am Gusskrümmer kann ich also noch von 36mm auf ca. 39 mm weiten, erhoffe mir davon zwar nicht viel- stört mach aber gewaltig.

Dann liegt noch ein ESD aus Edelstahl rum- NOS aus den 80er von Thielmann (sowas: http://www.ebay.de/itm/Vw-Golf-1-Gti-Sp ... 3aaaa635b8 )

Mal schauen wie frech er dann damit rotzt.

Ja ich weiß- "50 PS Nähmaschine" tunen taugt nichts - mit etwas Anlauf gehts bergab aber immer noch mit 158km/h dahin (Handy GPS Tacho- wehrend im Auto die Nadel an der 170 kratzt.)
Ist zwar dann bei 6000u/min im (letzten) 4. Gang ohrenbetäubend am Limit aber das nutze ich fast nie. Lieber in der Stadt die knackigen 3 Gänge ausnutzen und über die Landstraßen wieseln.

Kleines Bremsenupdate vorne wird es dann auch noch geben. Bericht folgt.

Gruß Ecki.
Benutzeravatar
Ecki
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 08:53
Wohnort: Helmstedt

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Ecki » Mo 18. Nov 2019, 17:04

Moin,

Auch hier soll es weiter gehen. Golf 1 fährt nach wie vor im Sommer und macht richtig Spass, warum - dazu später mehr.

Auch hier war der Wunsch nach Veränderung. Die Kollegen von der Golf 1 IG mögen es mir verzeihen, 100% original kann ich einfach nicht.

Es gelüstet nach neuen Felgen.

Bild

Die waren dann aber doch zu heftig. Ohne Servolenkung die 195er im Parkhaus orgeln, neee- ohne mich.

Standard beim 50PS GX sind ja die 5x13 und 175/70/13 aber es gab ja noch die Gti 5,5x13 welcher auch die identischen Reifenmaße fährt.

So kamen 4 rostige Felgen, und entsprechend Arbeit.

Bild

Bild

Lohnt sich aber, hinten kamen noch 10mm stahlspurplatten drauf. Alles mit Tüv Segen, hat er jetzt Gokart Qualitäten. Das Handling ist super und Kurven fahren macht süchtig.

Bild

In der Stadt und über Land bis 90km/h wieselflink, dann kommen die 50 PS an ihre Grenzen.

Dann setzt Leistungshunger ein.......
Benutzeravatar
Ecki
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 08:53
Wohnort: Helmstedt

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Bullitöter » Mo 18. Nov 2019, 21:48

Musse ma mehr Frühstücken, die BBS sind doch wie gemacht für den Wagen. Ich fahr die in Schwarz aufm 2er ohne Servo und hab nur Elektronikerärmchen :rollmops:

Oder haste da son Autoscooterlenkrad drin? Ausehen tuts nich so.
Bullitöter
Inventar
 
Beiträge: 3709
Registriert: Do 5. Dez 2013, 19:19
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: Ecki´s Golf 1 GX

Beitragvon Ecki » Di 19. Nov 2019, 02:53

Hehe, nene, der Zahn ist vor Ewigkeiten gezogen worden.
Entweder das originale GX ist drinn, oder das (der?) Spucknapf.

Bild

Bild

An der Kraft mangelt es mir auch nicht,eher der Golf kämpft dann mit dem rollwiederstand.
Beim 70 Ps und Gti würde ich sie fahren, auf dem kleinen finde ich sie etwas zu übertrieben.

Aber ich wollte ja auch was an der Leistung ändern. Hatte dazu ein mittelrohr vom 70 PS golf mit 50mm innendurchmesser liegen und konnte einen leicht verbeulten edelstahl fächerkrümmer vom polo erwerben. Hab ihn mir auch schweißen lassen (flexrohr) und ihn recht unauffällig versteckt .

Bild

Bild

Bild

Hat mich dann aber akustisch und vom tüvsegen her nicht überzeugt. Bin dann einen anderen Weg gegangen.
Benutzeravatar
Ecki
Stammtischmitglied
 
Beiträge: 85
Registriert: Mo 6. Jan 2014, 08:53
Wohnort: Helmstedt

VorherigeNächste

Zurück zu Vorstellungs-Fred

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste